30 Monate vor Produktionsstart Tesla Model S verkauft sich prächtig

Keine Fabrik, keine Autos - aber schon über 20 Millionen Dollar Umsatz: Das Vorbestellungsprogramm für das Model S übertrifft die Erwartungen des Herstellers Tesla Motors. Über 500 Kunden haben für die Elektrolimousine 40.000 Dollar angezahlt. Geliefert wird vielleicht 2011.


San Carlos - Das Interesse der US-Bürger an Elektroautos ist derzeit groß: Eine Woche nach Ankündigung der Serienproduktion der ersten autobahntauglichen Limousine mit Batterieantrieb liegen dem kalifornischen Autobauer Tesla Motors bereits 520 Bestellungen vor, wie Firmenchef Elon Musk erklärte.

Damit habe die Zahl der Bestellungen für das Model S die "internen optimistischen Schätzungen" deutlich übertroffen. Dieser "Enthusiasmus rund um das Model S" zeige, dass es eine wachsende Nachfrage nach "erschwinglicheren und sparsamen Fahrzeugen" auch von Herstellern aus den USA gebe, so Musk.

Tesla hatte die Serienproduktion der fünfsitzigen Limousine ab 2011 in der vergangenen Woche angekündigt. Das Model S soll eine Reichweite zwischen 260 und 480 Kilometern haben und zunächst in den USA und Europa verkauft werden. Allerdings dürfte das Elektroauto für viele Käufer zu Verkaufsbeginn kaum erschwinglich sein. Tesla will für den Wagen mit Lithium-Ionen-Akkus einen Preis von 57.400 US-Dollar (rund 42.500 Euro) veranschlagen.

In den USA soll der Wagen durch Steuervergünstigungen jedoch für knapp 50.000 Dollar zu haben sein. Tesla verkauft bereits einen zweisitzigen Elektro-Sportwagen in Europa und den USA. Der Autobauer wurde 2003 gegründet und hat sich auf Elektroautos spezialisiert.

Derzeit hat Tesla allerdings noch nicht einmal den Grundstein der Fabrik gelegt, in der das Mode. S produziert werden soll. Zudem fehlt dem Startup das nötige Kleingeld. Musk hofft auf einen dreistelligen Millionenkredit des US-Umweltministeriums, um die Fertigungsstätte bauen zu können. Bereits beim Roadster gab es ein Reservierungsprogramm, bei dem Kunden einen hohen Betrag anzahlen mussten. Bis heute hat das Unternehmen nicht alle dieser Vorbestellungen abgearbeitet.

hil/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.