500er als Gebrauchter: Der Hochpreis-Fiat

Von

Als die moderne Variante des Fiat 500 2007 auf den Markt kam, war das Publikum verzückt - doch viele ließen sich durch die happigen Preise abschrecken. Inzwischen ist der kleine Italiener mit einem Abschlag auch gebraucht zu haben. Er verspricht Genuss ohne Reue.

Fiat 500 als Gebrauchter: Geliebter Stadtflitzer Fotos

Berlin - Der zweite Aufguss - dieses Bild steht in aller Regel für Plagiate und mindere Qualität. Doch die Welt der Automobile funktioniert oft nach anderen Mustern: Autos reifen mit der Zahl der Auflagen. Ein gutes Beispiel dafür ist der aktuelle Fiat 500, dessen Geschichte bis 1936 zurückreicht. Inzwischen hat sich der kleine Italiener zum echten Lifestyle-Auto gemausert - und kostet entsprechend. Mindestens 11.400 Euro werden für einen neuen Retro-Zwerg fällig. Die Rolle des günstigen Einstiegmodells übernimmt weiterhin der Panda mit mindestens 9990 Euro.

Nach vier Jahren Bauzeit haben nun auch weniger Betuchte die Möglichkeit, Fiat 500 zu fahren. Das Preisniveau ist für einen Fiat zwar ungewöhnlich hoch, in diesem Fall aber durchaus gerechtfertigt. Denn der von vielen liebevoll als Knutschkugel titulierte Kleinwagen macht deutlich weniger mit Mängeln von sich reden als seine Konzernbrüder. Mit Blick auf seine Pannenstatistik bezeichnet der ADAC den 500 als "zuverlässigstes Modell der Fiat-Gruppe".

Im Ranking des Autoclubs belegte der Wagen im Jahr 2010 in seiner Klasse den zweiten Platz. Zu den Mängeln gehören unter anderem gerissene Keilriemen und Gaszüge sowie undichte Kühlschläuche. Vorausgesetzt der Betroffene hält rechtzeitig an, fallen die Kosten für die Reparaturen nicht sehr ins Gewicht. Teurer wird's schon, wenn, wie des öfteren registriert, die Auspuffanlage den Geist aufgibt. Mitunter machen auch die Stoßdämpfer Probleme, und die Bremsen gelten als vergleichsweise verschleißanfällig.

Kratzempfindliches Interieur

Den Eindruck des ADAC bestätigen auch die Einträge in verschiedenen Foren. Dort loben die Beitragschreiber den Wagen durchweg als zuverlässig, kritisieren aber recht häufig den mangelnden Komfort, die schlechte Qualität der Lackierung und die kratzempfindlichen Plastikverkleidungen im Innenraum - ein klassisches Fiat-Problem, das den Wagen bereits nach kurzer Zeit wesentlich älter aussehen lässt, als er tatsächlich ist. Auch am zu kleinen Tank und dem recht hohen Verbrauch nehmen nicht wenige Anstoß - aber dieser Nachteil betrifft schließlich nicht nur die 500er aus 2. Hand.

Die Liste der häufigsten Mängel zeigt jedoch: Im Grunde müssen Gebrauchtwagenkäufer nicht mit Untiefen rechnen, wenn sie sich für einen Fiat 500 interessieren. Und den Zustand des Interieurs und des Lacks kann schließlich auch ein Laie gut beurteilen.

1936 kam der Kleinwagen als Topolino - zu Deutsch: Mäuschen - auf den Markt. 2007 brachte Fiat mit dem 500 die vierte Auflage, ein Steilheck mit drei Türen nach historischem Vorbild des Nuova 500 von 1957. Die Variante 500 C hat ein Faltdach.

Hohes Preisniveau

Motorenseitig ist die Auswahl weniger begrenzt als bei den Karosserievarianten: Die insgesamt fünf Benziner leisten je nach Baujahr zwischen 69 und 140 PS. Der stärkste Ottomotor ist allerdings nur im 500 C verfügbar. Dieselaggregate werden mit 55, 75 oder 95 PS angeboten. Eine besonders interessante Motorvariante ist Zweizylinder-Benziner TwinAir mit 85 PS und einem Normverbrauch von 4,1 Litern.

In der Schwacke-Liste werden Gebrauchte mit dem vergleichsweise neuen TwinAir-Motor noch nicht geführt. Unter 10.000 Euro sind sie jedoch kaum zu bekommen. Mit dem Vierzylindermotor 1.4 16V Sport mit 100 PS kostet ein 500 aus dem Jahr 2007 rund 8850 Euro. Für eine zwei Jahre jüngere Faltdach-Variante, den 500 C 1.2 Lounge von 2009 mit 69 PS, sind noch 10.500 Euro fällig. Der 500 1.3 Multijet 16V DPF Pop von 2010 - ein Diesel mit 95 PS - steht mit rund 10.400 Euro in der Liste.

Eine Sonderstellung nimmt der Fiat 500 Abarth mit 160 PS ein, der es auf der Autobahn auch mit den Schnellfahrern der GTI-Fraktion aufnehmen kann. Der kurze Radstand sorgt dabei entweder für ein wenig Nervenkitzel oder haarsträubende Nervosität - ganz nach Blickwinkel des Fahrers.

Mit Material von dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Gebrauchtwagen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Fiat Mefistofele: Ungeheuer auf Holzrahmen


Aktuelles zu