Manipulierte Autos Das müssen VW-Fahrer jetzt wissen

Die Abgas-Affäre bei Volkswagen hat nun auch Deutschland erreicht. Was heißt das für VW-Kunden? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

VW Passat: Droht ein Wertverlust?
Volkswagen

VW Passat: Droht ein Wertverlust?


Woran erkenne ich, dass mein Auto betroffen sein könnte?

Sicherheit darüber gibt die Motornummer. Diese besteht aus maximal drei Buchstaben und einer Zahl. Sie wird vom Hersteller an einer einsehbaren Stelle des Motorblocks angebracht. Im VW-Skandal handelt es sich um den Diesel-Motortyp EA 189 mit 1,6- und 2-Liter Hubraum. Dieser kommt in mehreren Modellen der Marken Audi, VW, VW Nutzfahrzeuge, Seat und Skoda zum Einsatz. Es könnten aber auch 1,2-Liter-Diesel-Motoren betroffen sein, sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt. Mindestens 2,8 Millionen Fahrzeuge seien in Deutschland von den Manipulationen betroffen. Volkswagen bereitet derzeit eine Liste der von der Abgas-Affäre betroffenen Dieselwagen vor, wie ein VW-Sprecher am Donnerstag erklärt hat.

Kann ich auf Schadensersatz hoffen?

Die Bundesregierung schließt nicht aus, dass deutschen VW-Fahrern aus dem Abgas-Skandal Schadenersatzansprüche entstehen. Wenn eine Kaufsache nicht die vereinbarte Beschaffenheit habe, verletze der Verkäufer seine Pflicht, sagte ein Sprecher des Justizministeriums. Das gelte auch, wenn sich der Käufer auf öffentliche Äußerungen des Verkäufers verlassen habe. "Darunter können unter Umständen auch Abgaswerte fallen." Anspruch auf Schadenersatz könne sich immer dann ergeben, wenn das Verhalten des Verkäufers schuldhaft sei. Ob das im Fall der manipulierten Abgaswerte bei VW-Dieselautos der Fall sei, könne man aber noch nicht sagen, die Aufklärung laufe noch.

Gilt meine Umweltplakette noch?

Ja, denn mit den Plaketten für die Umweltzonen soll die Luftbelastung durch Feinstaub bekämpft werden. Stickoxide spielen bei der Vergabe der Sticker keine Rolle.

Erhöht sich nun meine Kfz-Steuer?

Nein, die Steuer orientiert sich am Hubraum des Fahrzeugs und am Ausstoß des Treibhausgases CO2, das für den Klimawandel mitverantwortlich gemacht wird, nicht an Stickoxid-Emissionen.

Droht mir ein Wertverlust?

Die Internet-Anzeigenbörse AutoScout24 sieht bisher keine Auswirkungen des VW-Abgas-Skandals. "Aktuell erkennen wir in Deutschland weder bei den Neu- noch bei den Gebrauchtwagen der VW-Diesel-Fahrzeuge einen Nachfragerückgang. Ebenso wenig sehen wir eine spezielle Veränderung bei den Preisen seit dem Abgasskandal", sagt Sebastian Lorenz, Leiter der Datenanalyse bei AutoScout24.

Erlischt meine Betriebserlaubnis?

Theoretisch könnte das passieren, aber in der Praxis ist das eher unwahrscheinlich. Das Kraftfahrtbundesamt erteilt allen sicheren und sauberen Fahrzeugmodellen eine Typgenehmigung. Diese erlaubt dem Hersteller, das Fahrzeug in Serie zu bauen. Weicht ein Fahrzeug von seinem genehmigten Zustand ab, verstößt dies gegen die Erlaubnis. Das würde dazu führen, dass VW-Besitzer ihre Autos stehen lassen müssten. Nachdem bekannt wurde, dass auch in Deutschland Fahrzeuge von den Abgas-Manipulationen betroffen sind, hat das Kraftfahrtbundesamt VW dazu aufgefordert zu erklären, ob der Schaden zu beheben sei, sagte Verkehrsminister Dobrindt.

mhu/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.