Abgefahren: V8-Motor aus Lego-Steinen

Von Lasse Hinrichs

Jeder Lego-Fan kennt die Obsession, die kleinen, bunten Plastikbausteine zu einem spektakulären Ganzen zusammenzufügen. Barry Bosman beherrscht dieses Spiel wie kaum ein anderer. Aus 2817 Einzelteilen baute der Niederländer einen kompletten V8-Motor mit Elektroantrieb.

Die Zylinder stampfen, Lichtblitze zucken durch Schläuche, und der Lüfter surrt leise vor sich hin. Kein Zweifel: Barry Bosman hat den V8-Motor aus Lego-Steinchen bis ins letzte Detail durchdacht. Auf dem Videoportal YouTube ist der Film, der den Männertraum aus Lego in Aktion zeigt, zu einem Klick-Hit avanciert - mehr als 1,4 Millionen Mal wurde der Clip bereits aufgerufen. Die Kommentare sind ebenso eindeutig wie einsilbig, sie lauten etwa: "Awesome" oder "Sick!"

Bosmans V8-Lego-Phantasie ist nicht nur deshalb so beeindruckend, weil sie 45 Zentimeter lang, 25 Zentimeter breit und 35 Zentimeter hoch ist, sondern weil sie aus 2817 Einzelteilen besteht und eben einen Automotor nachbildet - mit allem drum und dran. Der 35-jährige Bosman legte bei der Konstruktion des Werks außergewöhnliche Akribie und Ausdauer an den Tag: Das Design entwarf er eigens mit einer CAD-Software, und viele Steine suchte er bei Spezial-Händlern zusammen. Die komplette Planung und der Bau des V8-Motors, den ein kleiner Elektro-Antrieb am Laufen hält, dauerten ein halbes Jahr.

"Der Motor ist mein bestes Modell," sagt der Niederländer Bosman. "Es besitzt alle beweglichen Teile, die auch ein echter Motor hat, und ich nehme ihn mit zu jedem Event."

Skate-Parks, Trucks und Transporter

Bosman ist ein Routinier in der Plastikbaustein-Szene. Als so genannter "AFoL" (Szene-Ausdruck für "Adult Fan of Lego") trat er 2005 der Lowlug - der Lego-User-Group of the Lowlands - bei. Sein Spektrum umfasst Monster-Trucks, spektakuläre Transporter und sogar futuristische Skate-Parks. Doch auch wenn Bosman mit vielen Modellen an Lego-Wettbewerben teilnimmt, für den Broterwerb reicht das nicht: Im echten Leben plant und beaufsichtigt der Bauingenieur deshalb als Rathaus-Bediensteter in Wijk bij Duurstede in der Nähe von Utrecht Maßnahmen für den Wohnungs- und Verkehrswegebau.

"Ich habe nie aufgehört mit Lego zu bauen", sagt Bosman, der sich kürzlich in seiner Wohnung einen Abstellraum hergerichtet hat, um der Lego-Leidenschaft in Zukunft noch intensiver nachgehen zu können. Eine kluge Entscheidung, denn wie jeder Lego-Fan weiß, ist strenge Ordnung beim Spiel mit den kleinen Plastikbausteinen schon das halbe Modell. Bedenkt man, dass es laut Homepage der deutschen Legofanatiker allein für sechs Achtknopf-Legosteine mehr als 100 Millionen Kombinations-Möglichkeiten gibt, erst recht.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 23 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. titel
barlog 01.07.2011
Zitat von sysopJeder Lego-Fan kennt die Obsession, die kleinen, bunten Plastikbausteine zu einem spektakulären Ganzen zusammenzufügen. Barry Bosman beherrscht dieses Spiel wie kaum ein anderer. Aus 2817 Einzelteilen baute der Niederländer einen kompletten V8-Motor mit Elektroantrieb. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,771547,00.html
Beeindruckende Konstruktion, aber das Video hätte meine Oma besser aufgenommen.
2. Wenn der...
lapje 01.07.2011
Autor das schon imposant findet, dann sollte er sich sich mal auf der jährlichen Lego-Fanwelt aumschauen, da würde er komplett aus den Latschen kippen, wenn Bauer z.B. den kompletten Kölner Dom sammt Domplatte und Parkhaus nachbauen, oder den Bundestag oder das weisse Haus...oder 8 Meter lange Raumschiffe. Bei allem Respekt gegenüber dem "Baumeister" hier, aber das ist ein Fliegenschiss dagegen...
3. Ganz nett, für Lego
Gani, 01.07.2011
Aber viel beeindruckender finde ich funktionsfähige Modell V8 wie diesen hier: http://www.youtube.com/watch?v=yUvzwF0cQfI Da stimmt sogar der V8 sound! Der Mann stellt noch eine ganze Reihe weiterer Klassikermotoren Massstabgetreu her. Kann man sich unter ronsmodelengines.com oder seinem youtube channel anschauen.
4. Soso
Gani, 01.07.2011
Zitat von lapjeAutor das schon imposant findet, dann sollte er sich sich mal auf der jährlichen Lego-Fanwelt aumschauen, da würde er komplett aus den Latschen kippen, wenn Bauer z.B. den kompletten Kölner Dom sammt Domplatte und Parkhaus nachbauen, oder den Bundestag oder das weisse Haus...oder 8 Meter lange Raumschiffe. Bei allem Respekt gegenüber dem "Baumeister" hier, aber das ist ein Fliegenschiss dagegen...
Ja toll, die sind gross. Die funktionieren aber nicht wie der "fliegenschiss"...
5. Super Legoteile
itsenough 01.07.2011
Zitat von GaniAber viel beeindruckender finde ich funktionsfähige Modell V8 wie diesen hier: http://www.youtube.com/watch?v=yUvzwF0cQfI Da stimmt sogar der V8 sound! Der Mann stellt noch eine ganze Reihe weiterer Klassikermotoren Massstabgetreu her. Kann man sich unter ronsmodelengines.com oder seinem youtube channel anschauen.
hier geht es aber um LEGO! Es ist schade, dass einige Leute immer stänkern müssen, egal wie klasse die erbrachte Leistung ist. Das gilt natürlich nicht für Sie.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Abgefahren
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 23 Kommentare
Fotostrecke
The Green Machine: Kindheitstraum mit Extra-Kawumm

Aktuelles zu

Aktuelles zu