Streit um zu kleine Streifenwagen Verbrecher jagen mit der Familienkutsche

Nordrhein-Westfalen erwägt die Anschaffung von Vans als Dienstwagen. Bisher fuhr die Polizei dort BMW-Kombis - und klagte zuletzt massiv darüber.

Vans als Streifenwagen in Nordrhein-Westfalen
DPA

Vans als Streifenwagen in Nordrhein-Westfalen


Die Polizei in Nordrhein-Westfalen wird möglicherweise schon im kommenden Jahr mit Kompaktvans auf Streife fahren. Landesinnenminister Herbert Reul (CDU) startete eine Testphase für die potenziellen neuen Polizeiautos. Er übergab bei einem Pressetermin zehn Kompaktvan-Modelle der Typen BMW Gran Tourer, Ford S-Max, Mercedes Vito, Opel Zafira und Volkswagen Touran an unterschiedliche Polizeibehörden. Fünf Wochen lang dürfen die Gesetzeshüter die Autos nun Probe fahren.

Im Anschluss daran werde die grundsätzliche Entscheidung fallen, ob NRW künftig auf Kombis als Streifenwagen verzichtet und stattdessen auf die geräumigen Vans umsteigt, die sonst auch gerne als Familienwagen genutzt werden. Im Sommer könne die Ausschreibung dann erfolgen, sagte ein Sprecher des Innenministeriums in NRW.

Auch in anderen Bundesländern kommen Vans zum Einsatz

Die Wahl der Polizeiautos in NRW findet deshalb Beachtung, weil Beamte 2016 öffentlich über Platzmangel in Streifenwagen geklagt hatten. Das Land hatte damals etwa 2000 BMW 318d Touring bestellt, die nun von 2019 an nach und nach ersetzt werden sollen. Vor allem für größere Beamte sei das Modell zu klein. Auch fehle es an Stauraum für die neue Ausstattung zur Terrorabwehr. Ballistische Schutzhelme, Maschinenpistolen und Einsatzwesten müssten fachgerecht gelagert werden, sagte der Vorsitzende der NRW-Gewerkschaft der Polizei, Arnold Plickert.

NRW ist nicht das erste Bundesland, das Vans als Streifwagen testet. Unter anderem kommen in Bayern BMW Gran Tourer bei der Polizei zum Einsatz.

mhu/dpa



insgesamt 73 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Einer12345 30.01.2018
1. Nicht zu Ende gedacht
Für Polizisten die etwas größer sind, könnte man ja auch auf einen 5er Touring umsteigen. Da gibt’s dann auch gleich mehr Platz im Kofferraum. Der 3er Touring ist ja nur optisch ein Kombi, von Platz her ist da nicht viel Unterschied zur Limousine. Des weiteren gibt’s beim 5er auch mehr Auswahl bei der Motorisierung. Und er wäre im Vergleich zu einem Van doch noch etwas wendiger. Die damalige Entscheidung für einen 3er Touring war Blödsinn.
Nutzer ohne Namen 30.01.2018
2. das Problem beim 3er ist kein Problem des Kombis
Der 3er ist aus einem ganz einfachen Grund kleiner im Innenraum als alle anderen Mittelklasse Kombis. hat Heckantrieb und die Kardanwelle inkl. Differenzial benötigt nicht nur Platz im Koffer- sondern im gesamten Innenraum. Vielleicht sollte die Deutsche Polizei sich mal den Skoda Superb ansehen. Sehr viel Platz, günstiges Firmenleasing und gehört zur Volkswagen AG (Deutsches Unternehmen)
Klaus-PeterSchumann 30.01.2018
3. Unverständlich
Unverständlich, wie man überhaupt einen 3er Kombi als Polizei-Einsatzfahrzeug in Erwägung ziehen konnte. Da fragt man sich, welcher "Vollpfosten" dafür verantwortlich war. Hier in NRW war man ja schon einmal beim VW-Passat angekommen, der sicherlich von der Größe und praktischen Anwendung her, dem 3er BMW-Touring um Längen überlegen ist.
räbbi 30.01.2018
4.
In einer Lifestyle-Klitsche ist kein Platz...ach was? Es war doch schon immer Zuchtziel, dass ein 3er passt wie ein Handschuh und in den Kofferraum noch die Golfschläger. Ein Opel Astra Caravan pardon Sports Tourer ist zu banal oder? Van: warum auch nicht. Wenn man unbedingt damit Verfolgungsjagten starten will, gibts die heute idR auch mit Sportfahrwerk und 200PS aufwärts.
Kradfahrer 30.01.2018
5. Mir kommen die Tränen,
wie haben es die Schupos im In- und Ausland früher nur geschafft, mit einem Streifenwagen aus der Produktion eines namhaften niedersächsischen Autoherstellers klarzukommen? Oder gibt es keine Schupos mehr und die sind alle beim SEK oder der GSG9? Veräppeln kann ich mich alleine! https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/a/a3/VW_Kaefer_1303_Polizei.JPG https://f2.blick.ch/img/incoming/origs6287890/9818239734-w644-h960-ohq/www.jpg
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.