Kraftstoffkosten Auch Dieselpreis auf Rekordhoch

Harte Zeiten an der Tankstelle: Nachdem die Kosten für Benzin bereits am Wochenende ein Rekordniveau erreicht hatten, hat es nun Fahrer von Dieselautos erwischt. In Deutschland kostet ein Liter des Sprits im Schnitt 1,54 Euro. So teuer war Diesel noch nie.

Tankstelle: Nach Benzin hat auch der Dieselpreis ein neues Rekordniveau erreicht
dapd

Tankstelle: Nach Benzin hat auch der Dieselpreis ein neues Rekordniveau erreicht


München - Die Kraftstoffpreise in Deutschland setzen ihren Höhenflug derzeit fort. Diesel erreichte mit 1,540 Euro ein neues Rekordhoch, wie der Autofahrerclub ADAC am Mittwoch in München mitteilte. Im Vergleich zur Vorwoche stieg der Dieselpreis demnach um 3,3 Cent an. Super E10 kostete im bundesweiten Schnitt von Marken- und freien Tankstellen 4,4 Cent mehr als in der vergangenen Woche und damit 1,692 Euro pro Liter. Dieses Niveau für Benzin war bereits am Wochenende erreicht worden.

Der ADAC empfahl Autofahrern, konsequent die Preise zu vergleichen und auch zu tanken, wenn der Tank noch halb voll sei, um günstige Angebote zu nutzen. Wer mit niedriger Drehzahl, optimalem Reifendruck und wenig Ballast Auto fahre, könne Spritkosten sparen.

Im Kampf gegen die hohen Spritkosten geht Frankreich einen besonderen Weg. Premierminister Jean-Marc Ayrault kündigte am Mittwoch an, dass die Steuern auf Benzin und Diesel vorläufig leicht gesenkt würden. Diese Maßnahme werde ergriffen, bis ein Mechanismus in Kraft sei, der die Benzinpreise reguliert, sagte Ayrault den Sendern BFMTV und RMC. Die Sozialisten hatten im Wahlkampf ein Einfrieren des steigenden Benzinpreises versprochen, um die Kaufkraft der Franzosen zu stärken.

rom/afp

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.