Audi vs. Hyundai Drängler auf A7 bei Überholmanöver beschossen

Drängeln und Lichthupe sind verboten, und mitunter auch ziemlich gefährlich: Auf der A7 in Schleswig-Holstein ist ein eiliger Audi-Pilot beim Überholen von einem anderen Autofahrer beschossen worden.


Der 30-jährige Audi-Fahrer war am Montagmorgen auf der Autobahn zwischen Flensburg und Schleswig unterwegs und fühlte sich von einem dauerhaft auf der Überholspur fahrenden Hyundai aufgehalten, wie die Flensburger Polizei mitteilte.

Als der Audi-Fahrer die Lichthupe betätigte, habe der Fahrer des vorausfahrenden Wagens eine Pistole gezogen und einmal auf den Drängler geschossen. Der Beschossene bremste vor Schreck stark ab und fuhr auf den Standstreifen. Die herbeigerufene Polizei fand den mutmaßlichen Schützen knapp eine Stunde später im Restaurant eines nahegelegenen Autohofs und nahm ihn vorläufig fest.

Der 43-jährige Tatverdächtige hatte demnach zwei geladene Schreckschussrevolver in seiner Jacke und wurde wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr angezeigt.

hil/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.