Teurer Kraftstoff: Benzinpreise klettern 2012 auf Rekordhöhe

Zapfpistole: Der Benzinpreisrekord von 2011 ist gebrochen Zur Großansicht
dpa/dpaweb

Zapfpistole: Der Benzinpreisrekord von 2011 ist gebrochen

Noch nie war Tanken so teuer wie in diesem Jahr. Laut Angaben des ADAC lag der Preis für einen Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt bei 1,604 Euro. Das sind 8,2 Cent mehr als 2011, dem bisherigen Rekordjahr.

Die gute Nachricht für Autofahrer: Tanken ist laut ADAC billiger geworden - im November gingen die Preise deutlich zurück. Die schlechte Nachricht: Die Senkung kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass an den Zapfsäulen noch nie soviel bezahlt werden musste wie in diesem Jahr.

Nach Berechnungen des Automobilclubs kostete der Liter Super E10 in den vergangenen elf Monaten im bundesweiten Durchschnitt 1,604 Euro - satte 8,2 Cent mehr als im gesamten Vorjahr. Diesel wurde ebenfalls kräftig teurer: Für einen Liter mussten Autofahrer zwischen Januar und November 2012 im Schnitt 1,481 Euro zahlen, sieben Cent mehr als 2011.

Der Höchstwert für einen Liter E 10 wurde im September verzeichnet, dort lag der Preis zeitweise bei 1,697 Euro. Als Reaktion auf die extremen Preissprünge an deutschen Tankstellen hat der Bundestag die Einrichtung einer Markttransparenzstelle beschlossen. Sie soll es Autofahrer ermöglichen, sich besser über günstige Tankmöglichkeiten zu informieren.

Tankstellen sollen ab kommendem Jahr in Echtzeit Preise und Preisänderungen an das Bundeskartellamt übermitteln. Dort werden diese Informationen in einer Datenbank erfasst. Neben mehr Wettbewerb soll dies auch dafür sorgen, dass die Wettbewerbshüter etwaige unzulässige Preisstrategien der Mineralölkonzerne aufdecken können. Der genaue Start der Transparenzstelle ist allerdings noch offen.

cst/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 16 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Keine Sorge
murmel57 03.12.2012
Öl gibt es noch genug für immer und das Klima kann das bisschen CO2 vom Verkehr locker wegstecken. Jeder der was anderes behauptet ist ein Panikmacher der mit reisserischen Thesen Kapital schlagen will.
2. Wenn es daran liegen würde
rennflosse 03.12.2012
Zitat von murmel57Öl gibt es noch genug für immer und das Klima kann das bisschen CO2 vom Verkehr locker wegstecken. Jeder der was anderes behauptet ist ein Panikmacher der mit reisserischen Thesen Kapital schlagen will.
Wenn es daran läge, dann müßten ja die Fördermengen wesentlich zurück gegangen sein und die Preisentwicklung die Folge hiervon sein. Das ist aber nicht so. Man kann das Problem der Mobilität lösen, indem man den Menschen weniger Mobilität abverlangt. Das bedeutet die Wiedereinführung kleiner Betriebe und Fabriken, der Tante-Emma-Läden, usw. Es bedeutet Mega-Cities und Verödung großer Landstriche. Es bedeutet, dass der Arbeitnehmer nicht mehr weite Anfahrten hinnehmen muss. Es bedeutet mehr und besseren ÖPNV, der nicht mehr allein auf Gewinn ausgerichtet ist, sondern als politische Aufgabe verstanden wird. Und das alles europaweit. Wie realistisch das alles ist, kann man sich ausmalen
3. @murmel57 zum Thema keine Sorge
dakotapete56 03.12.2012
Ich vermute mal, dass dieser Beitrag eher sarkastisch gemeint war. Andernfalls müsste ich mich fragen, woher Sie Ihre Informationen beziehen...
4. Weshalb E10
kenterziege 03.12.2012
Zitat von sysopNoch nie war Tanken so teuer wie in diesem Jahr. Laut Angaben des ADAC lag der Preis für einen Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt bei 1,604 Euro. Das sind 8,2 Cent mehr als 2011, dem bisherigen Rekordjahr. Benzinpreis an Tankstellen erreichte 2012 Rekord - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/benzinpreis-an-tankstellen-erreichte-2012-rekord-a-870703.html)
Weshalb hat der ADAC - und SPON übernimmt das - den Preis von E10 angegeben? Diese "Brühe" wird Gott sei Dank von den wenigsten getankt und ist alles schlecht: Umwelt, Auto und Portemonnai! Preisabstand von Super zu E10 im Schnitt 4 Cent/Liter!
5. So lange...
gerchla63 03.12.2012
So lange SUV (von Kompakt-SUV bis XXL-SUV) das am stärksten boomende Pkw-Segment sind, kann der Sprit zumindest für diese Gelände-Kisten-Fahrer noch lange nicht zu teuer sein.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Energiewirtschaft
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 16 Kommentare
  • Zur Startseite
Facebook


Aktuelles zu