Blitzer-Marathon in Niedersachsen: Trotz Warnung mehrere hundert Raser erwischt

Radaranlage: Am Mittwoch ist ein Blitzer-Marathon in Niedersachsen gestartet Zur Großansicht
DPA

Radaranlage: Am Mittwoch ist ein Blitzer-Marathon in Niedersachsen gestartet

Schlecht informiert: Am Mittwoch hat die Polizei einen sogenannten Blitz-Marathon gestartet. Die Aktion wurde zuvor angekündigt, auf der Facebook-Seite der Polizeidienststelle waren sogar die genauen Standorte erwähnt. Trotzdem wurden mehrere hunderte Raser erwischt.

Göttingen - Trotz der Veröffentlichung aller Radarfallen über Facebook sind bei einem Blitzer-Marathon der Polizei Göttingen zahlreiche Raser erwischt worden. Mehrere hundert Temposünder wurden bis Mittwochmittag im südlichen Niedersachsen geblitzt, wie ein Sprecher sagte. Exakte Zahlen lagen zunächst nicht vor. Bis zum Mittag war rund die Hälfte der geplanten 60 Messstellen eingerichtet worden.

Die Polizei Göttingen teilte auf ihrer Facebook-Seite alle Infos zu der Blitzer-Aktion in acht Landkreisen mit. Ziel sei es, vor allem jüngere Fahrer anzusprechen und vom Rasen abzuhalten, sagte Sprecherin Hilke Vollmer. Soziale Netzwerke im Internet seien für die Polizei ein vielversprechender Weg, um direkt mit der Bevölkerung in Kontakt zu treten.

Bis zum Mittag nutzten rund 5000 Menschen das Angebot, sich über die Facebook-Seite der Göttinger Polizei auf dem Smartphone oder dem Computer über die Kontrollstellen informieren zu lassen. Ständig kämen weitere Interessenten hinzu, sagte Vollmer. Zugleich läuft im Netz eine rege Diskussion über die ungewöhnliche Aktion.

Bis zum Abend wollte die Polizei mit der Raserjagd im südlichen und mittleren Niedersachsen das Tempo der Autofahrer kontrollieren. Die Messstellen wurden unmittelbar nach der Einrichtung im Internet veröffentlicht und ständig aktualisiert.

rom/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 117 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ab wann ...
Just4fun 15.05.2013
Zitat von sysopSchlecht informiert: Am Mittwoch hat die Polizei einen sogenannten Blitz-Marathon gestartet. Die Aktion wurde zuvor angekündigt, auf der Facebook-Seite der Polizeidienststelle waren sogar die genauen Standorte erwähnt. Trotzdem wurden mehrere hunderte Raser erwischt. Blitzer-Marathon in Niedersachsen: Mehrere hundert Raser erwischt - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/blitzer-marathon-in-niedersachsen-mehrere-hundert-raser-erwischt-a-900024.html)
... ist man denn ein "Raser"? 10 km/h zu viel, 10% über Höchstgeschwindigkeit, oder reicht, einfach schneller zu sein als der Oberlehrer vor einem?
2. Trotz Facebook Seite
kork22 15.05.2013
Mist. Ich habe heute noch nicht die lokale Facebook Seite der Polizei gecheckt. Wer weiss, was mir da entgangen ist. Noch schlimmer: Ich habe heute noch gar keine Facebook Seite gelesen. Das ist das Ende!!!
3.
der_Pixelschubser 15.05.2013
Es scheint (zumindest einen) Forennutzer zu geben, der das Prinzip der Geschwindigkeitskontrollen noch nicht durchschaut hat und tatsächlich meint, diese Kontrollen seien als Schikane gedacht. Ich darf aufklären: Sind sie nicht. Die Geschwindigkeitskontrollen - das sei allen, die in der Schule nur Singen und Klatschen hatten, nochmals ausdrücklich mitgeteilt - dienen allein unser aller Sicherheit - ganz speziell aber der Sicherheit vopn Verkehrsteilnehmern ohne Knautschzone: Radfahrer, Fußgänger, Kinder, Motorradfahrer und dergleichen. Wenn der "Oberlehrer" vor Ihnen tatsächlich auf die Geschwindigkeitsvorschriften achtet und nicht, wie augenscheinlich gewünscht, wie hirnamputiert durch die Gegend rast, dann macht er etwas richtiger als Sie - einfache Logik, selbst wenn Sie es nicht wahrhaben wollen. Sie zahlen demnächst 50 Euro oder geben Ihren "Lappen" ab - er nicht.
4. Abzocke, es gibt wichtiger Dinge zu erledigen - Mängel vieler Autos!!
glaubenstrichter 15.05.2013
Wenn die Polizei über einen Blitzermarathon spricht, dann verrät sie ihre Strategie. Es ist doch pure Abzocke was dort passiert, dass hat mit Verkehrsberuhigung oder Verkehrslernfähigkeit nichts mehr zu tun. Die Polizei sollte mehr allgemeine Straßenkontrollen machen, da immer mehr Autos Mängel aufzeigen. Die Polizei ist zu bequem geworden - sogenannte Sitzfleischmentalität.
5. optional
wurmfortsatz 15.05.2013
Wer nicht gewohnt ist, nach Tempolimit zu fahren, der schafft das eben einfach nicht. Selbst wenn er in so einer Situation "gezwungen" wird. Er hält es nicht durch. Oder dieser Typus Autofahrer schlägt ins andere Extrem aus und fährt 10km/h langsamer als erlaubt. Weil er es einfach nicht gelernt hat, Tacho-Angabe und Geschwindigkeitslimit richtig zusammen zu bringen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 117 Kommentare
  • Zur Startseite
Facebook


Aktuelles zu