Bobbycar im Edellook: Mein erstes Luxusauto

Wer seinem Kind ein Freude machen möchte, kauft wohl besser ein ganz normales Bobbycar. Denn mit diesem limitierten Designobjekt, das so tut, als sei es ein Kinderspielzeug, wird es rasch Ärger geben. Schon allein, weil jedes Tatschhändchen darauf Flecken hinterlässt.

Edel-Bobbycar: Das Auto will gar nicht spielen Fotos

Die slowenische Designerin Nika Zupanc entwirft Lampen, Stühle, Koffer, Regale, Babywiegen - und hat nun auch ein Rutschauto entworfen. Also eines jener Vehikel für die Jüngsten, das durch Abstoßbewegungen der Füße in Fahrt gebracht wird und gemeinhin als Bobbycar bezeichnet wird. Das dreirädrige Modell von Frau Zupanc allerdings ist nicht irgendein weiteres Plastikspielgerät, sondern eine hochglänzend lackierte, 77 Zentimeter lange Gießharzkarosserie mit Anbauteilen aus Aluminium und Messing.

Das Gefährt sieht sehr edel und sehr schick aus und wirkt in der eierschalenfarbenen Lackierung, als sei es aus Porzellan gefertigt. Es trägt den Namen "The Konstantin Beta". Als einziges Gimmick der formal total reduzierten Form gibt es eine Sitzlehne, die wie ein Aufziehschlüssel aussieht. Lediglich sieben Exemplare des Kinderautos werden gefertigt. Die Mehrzahl davon wird vermutlich als Design-Hingucker in kinderlosen Haushalten mit Marmorfußböden und abstrakten Gemälden an den Wänden enden. Immerhin kostet das bildhübsche Wägelchen, das exklusiv von einem englischen Internet-Designhaus vertrieben wird, umgerechnet rund 1950 Euro.

Für Frau Zupanc ist das Rutschauto ein weiterer Erfolg ihrer bislang makellosen Designkarriere. In der Fachpresse wird ihr klarer Stil als "punk elegance" oder "techno chic" gefeiert, das "Wall Street Journal" schrieb, sie sei "the real star". Die 36-Jährige aus Ljubljana, die vor elf Jahren ihr Studium an der Akademie der Schönen Künste und des Designs in slowenischen Hauptstadt beendete, sagte kürzlich in einem Interview, sie sehe es als ihre Aufgabe an, mit ihrer Arbeit das "ganz normale Leben durcheinanderzubringen". Wenn tatsächlich ein Kind eines der Edel-Bobbycars entert und losflitzt, könnte das ganz schnell passieren.

jüp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Form follows function
Knütterer, 25.01.2011
... dieser Leitsatz sollte doch auch Frau Zupanck vertraut sein! Welches Kind findet auf solch einem rutschigen Untergrund eine halbwegs sichere SitzPOsition? Meine Meinung: höchst überflüssig oder ein Staubfänger für Single Haushalte !
2. Bitte geben Sie keinen Titel für den Beitrag an !
pussinboots 25.01.2011
Da ist von "formschön" die Rede und von "Ästhetik". Bloß weil das eine Designerin entworfen hat ? Ich finde das Ding einfach nur hässlich.
3. Traurig, traurig
PolitNeuling 25.01.2011
Zitat von Knütterer... dieser Leitsatz sollte doch auch Frau Zupanck vertraut sein! Welches Kind findet auf solch einem rutschigen Untergrund eine halbwegs sichere SitzPOsition? Meine Meinung: höchst überflüssig oder ein Staubfänger für Single Haushalte !
Manche Leute nehmen auch nix mit Humor ...
4. Da fällt einem nur noch Friedrich Luft ein:
Methusalixchen 25.01.2011
"Quatsch in schöner Gestalt, wobei letztere auch noch fehlt."
5. Erinnerung an eine Göttin
birnstein 25.01.2011
Nicht nur das Einspeichenlenkrad ist der DS nachempfunden, auch die Radkappen erinnern an die Göttin. Chapeau für dieses Meisterstück! Wer sich darüber aufregt, wie unpraktisch ist, sollte daran denken, dass nur sieben Stück gebaut werden und wohl eher zum Anschauen als zum Fahren gebaut werden. Seit wann muss Kunst funktional sein? Welch ein Genuß!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Abgefahren
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 10 Kommentare
Fotostrecke
Rolls-Royce-Entwurf: Vision oder Wahnsinn

Fotostrecke
Batmobil-Nachbau: Fahren wie ein Superheld

Mitmachen
Riesenspoiler, Diamantfelgen, meterhohe Reifen: Ist Ihnen auch ein besonders abgefahrenes Auto aufgefallen, oder haben Sie eines fotografiert? Schicken Sie Ihr Foto an abgefahren@spiegel.de. Mit der Einsendung stimmen Sie einer honorarfreien Veröffentlichung auf SPIEGEL ONLINE sowie unseren Flickr- und Facebook-Seiten zu und bestätigen, dass Sie die Rechte an dem eingesandten Material besitzen.
Aktuelles zu


Aktuelles zu