Comeback der Marke Bluebird: Blauer Blitz

Von Markus Bruhn

Comeback der Marke Bluebird: Eine Familie auf Rekordjagd Fotos
Bluebird

Der Bluebird CN 7 war einst das schnellste Fahrzeug der Welt. 1964 raste der Brite Donald Campbell damit zu einem Geschwindigkeitsrekord. Rechtzeitig zum Jubiläum will dessen Neffe nun zwei neue Autos auf den Markt bringen. Eins für die Straße - und eins für die Rennstrecke.

Die Jagd nach Rekorden ist bei den Campbells eine Familientradition. Sir Malcolm Campbell galt in den dreißiger Jahren als schnellster Autofahrer der Welt, mehrere Male stellte er in einem Rennwagen Geschwindigkeitsrekorde auf. Sein Sohn Donald tat es ihm gleich, zuletzt im Jahre 1964. Und dann ist da noch Don Wales, der Enkel von Malcolm Campbell. Er legte mal den schnellsten Ritt auf einem Rasenmäher hin. Jetzt hat er aber Größeres vor.

Der Brite will nämlich einem legendären Namen zu neuem Ruhm verhelfen: Die Boliden, mit denen sein Opa und sein Onkel Rekorde brachen, hießen Bluebird. Wales hat nun angekündigt, anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Rekordfahrt von 1964 erstmals ein Serienauto mit dieser Bezeichnung auf den Markt zu bringen - und gleichzeitig mit einem gleichnamigen Rennwagen in den Motorsport einzusteigen. Beide Fahrzeuge sollen Elektromobile werden.

Der straßentaugliche Bluebird wird laut Wales von Elektromotoren mit 370 PS angetrieben, seine Akkus sollen eine Reichweite von 320 Kilometern ermöglichen. Die geplante Stückzahl ist auf 50 Exemplare limitiert - der Name des Modells lautet folglich DC 50.

Der andere Bluebird sieht wie ein Formel-1-Wagen aus, soll GTL heißen und 2014 in der Formel E, der neuen Elektro-Rennserie der FIA starten. Mit weiteren Details zu diesem Fahrzeug hält sich das Bluebird-Team bislang zurück.

Tragische Rekordjagd

Die blau lackierten Flitzer werden am 28. September auf der Sustainable MotoExpo im National Motor Museum präsentiert. Das Museum im beschaulichen Örtchen Beaulieu im englischen Hampshire ist nicht umsonst als Ort der Premiere gewählt: Dort nämlich ist der Bluebird CN 7 ausgestellt, mit dem Donald Campbell 1964 seinen Geschwindigkeitsrekord aufstellte.

Bei seinem ersten Rekordversuch im Jahr 1960 baute Speed-Fanatiker Campbell in der Salzwüste von Utah mit dem damals angeblich zwölf Millionen Mark teuren CN 7 einen schweren Unfall. Verletzt und mit kaputtem Auto kehrte er nach Großbritannien zurück.

Vier Jahre später dann glückte der zweite Versuch in einem überarbeiteten Modell. Auf dem Salz des australischen Eyre-Sees übertrumpfte Campbell mit 648,709 km/h den bestehenden Rekord um 14 Stundenkilometer. Der Bluebird CN 7 wurde damals von einem 4250-PS-Flugtriebwerk angetrieben und verfügte sogar über eine Art Head-up-Display, das die wichtigsten Messwerte auf die Frontscheibe projizierte.

Die Bezeichnung Bluebird hatte bereits Malcolm Campbell eingeführt: Er entlieh sie einem gleichnamigen Theaterstück, in dem ein blauer Vogel das Glück symbolisiert. Don Wales pflegt wie sein Onkel Donald Campbell diese Tradition, wobei letzterem das Glück letztendlich versagt blieb. Er starb in einem Rennboot, das auch auf den Namen Bluebird getauft war - beim Versuch, einen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Out Of This World
jahochen 31.07.2013
unter diesem Titel hat die britische Rockformation Marillion auf dem 2005 erschienenen Kult-Album Afraid Of Sunlight einen sehr bewegenden Song über den tragischen Unfall des Donald Campbell nebst sehr emotionalem Video veröffentlicht. Beides muss man live erlebt haben. Zugehörige Videos sind auf Youtube abrufbar. Der Sänger "h" (Steve Hogarth) hat den Song auf der Beerdigung DCs nach Bergung des Wracks der Bluebird performt.
2. Out of this World
derpolokolop 31.07.2013
Zitat von jahochenunter diesem Titel hat die britische Rockformation Marillion auf dem 2005 erschienenen Kult-Album Afraid Of Sunlight einen sehr bewegenden Song über den tragischen Unfall des Donald Campbell nebst sehr emotionalem Video veröffentlicht. Beides muss man live erlebt haben. Zugehörige Videos sind auf Youtube abrufbar. Der Sänger "h" (Steve Hogarth) hat den Song auf der Beerdigung DCs nach Bergung des Wracks der Bluebird performt.
Stimmt! Wunderschönes Lied. Wenn man die Geschichte von Donald Campbell kennt ist das sehr bewegend. Eines Tages möchte Ich die Ruskin Museum bei Coniston besuchen.
3. Brennstoffzellen Blitz
capitain_future 01.08.2013
Zitat von sysopDer Bluebird CN 7 war einst das schnellste Fahrzeug der Welt. 1964 raste der Brite Donald Campbell damit zu einem Geschwindigkeitsrekord. Rechtzeitig zum Jubiläum will dessen Neffe nun zwei neue Autos auf den Markt bringen. Eins für die Straße - und eins für die Rennstrecke. Britischer Autobauer Bluebird: Rückkehr mit zwei Elektro-Rennern - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/britischer-autobauer-bluebird-rueckkehr-mit-zwei-elektro-rennern-a-912898.html)
Ich höre immer Akku ? Mann,irgendwo gibts Steckdosen ! Da kann ein 100.000 Euro Modell besitzen,nur irgendwo hat jemand Strom für dass Auto ! Das heißt : Das Auto wäre toll mit Brennstoffenzellen! 80% Material aus den Rohstoff Recycling dazu 4 Elektromotoren und 3 Brennstoff Zellen Versionen Version a) mit 10 kW bis 80 km/h so als City Auto Version b) mit 20 kW bis 150 km/h so als Überland Auto Version c) mit 30 kW bis 200 km/h
4.
tzdv9000 02.08.2013
Zitat von capitain_futureIch höre immer Akku ? Mann,irgendwo gibts Steckdosen ! Da kann ein 100.000 Euro Modell besitzen,nur irgendwo hat jemand Strom für dass Auto ! Das heißt : Das Auto wäre toll mit Brennstoffenzellen! 80% Material aus den Rohstoff Recycling dazu 4 Elektromotoren und 3 Brennstoff Zellen Versionen Version a) mit 10 kW bis 80 km/h so als City Auto Version b) mit 20 kW bis 150 km/h so als Überland Auto Version c) mit 30 kW bis 200 km/h
Sorry, aber der Geschwindigkeitsrekord für die 200 km/st-Marke wurde schon vor über 106 Jahren aufgestellt.
5. Bluebird?
prieten 03.08.2013
Gehört dieser Name nicht Nissan?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Sportwagen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare
  • Zur Startseite
Facebook


Aktuelles zu