Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Daimler-Testfahrten: Dieser Lkw soll auf die Autobahn - ohne Fahrer

Laster mit Autopilot (in den USA): Daimler will das nun auch in Deutschland Zur Großansicht
DPA

Laster mit Autopilot (in den USA): Daimler will das nun auch in Deutschland

Der selbst fahrende Lastwagen dürfte schneller auf deutsche Straßen kommen als erwartet. Noch in diesem Jahr will Daimler autonome Lkw auf die Autobahn schicken. Der Konzern rechnet in Kürze mit einer Genehmigung.

In den USA fahren sie schon, jetzt sollen sie auch auf deutsche Straßen: Daimler will noch in diesem Jahr seinen selbst fahrenden Lastwagen, in dem ein Computer den Fahrer ersetzt, auf einer Autobahn testen. "Wir sind zuversichtlich, dass wir in den nächsten Wochen die Genehmigung für Tests auf deutschen Autobahnen bekommen", sagte Daimlers Nutzfahrzeugvorstand Wolfgang Bernhard der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" ("FAS"). "Und dann legen wir auch sofort los."

Die ersten Testfahrten seien in Baden-Württemberg geplant, Daimler wolle später aber auch bundesweit unterwegs sein. Mit der Serienreife von teilautonomen Lastwagen rechnet Bernhard "in zwei, drei Jahren", noch bevor die entsprechenden Pkw auf den Markt kommen: "Technisch kriegen wir das hin."

Surfen beim Fahren: Cockpit eines autonom fahrenden Daimler-Lkw Zur Großansicht
DPA

Surfen beim Fahren: Cockpit eines autonom fahrenden Daimler-Lkw

Nach Ansicht des Managers erhöht die neue Technik die Sicherheit im Straßenverkehr: "97 Prozent der Unfälle beruhen auf menschlichen Faktoren. Die Maschine fährt insgesamt sicherer als der Mensch." Ganz überflüssig werde der Fahrer mit dieser Technik freilich nicht: "Es wird immer ein Mensch drinsitzen, der sicherstellt, dass nichts passiert." Es werde zwar möglich sein, das Fahren "komplett der Maschine zu übergeben, auch das Bremsen und Beschleunigen". Der Mensch aber müsse die Fahrt überwachen.

Experten erwarten selbst fahrende Autos bis zum Jahr 2020 im Verkehr. Viele Fragen, etwa zur Haftung, sind aber noch ungeklärt.

In den USA hat Daimler bereits eine Zulassung für selbst fahrende Lastwagen. (Lesen Sie hier einen Mit-Fahrbericht.) Im Juli 2014 hatten die Stuttgarter erstmals einen autonomen Lkw auf einem gesperrten Teilstück der A14 bei Magdeburg vorgestellt. Damals hatte Daimler angekündigt, die Technologie solle bis 2025 serienreif sein.

Bis zum vollautonomen Fahren werde aber noch einige Zeit vergehen, sagte Bernhard. "Da wollen auch Apple, Google und Konsorten dabei sein." Schrecken lasse sich Daimler durch die neue Konkurrenz nicht: "Wir fahren bei diesem Thema vorne und lassen uns die Butter nicht vom Brot nehmen."

nck/dpa/AFP

Diesen Artikel...
Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 385 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. rette sich, wer kann
Paul Panda 25.07.2015
Ich hoffe, niemals solch einem Ungetüm zu begegnen, wenn ich auf der Autobahn bin. Mein Vertrauen in die Technik hält sich nämlich in Grenzen. Ich hoffe, diejenigen, die das genehmigen, sind sich ihrer Verantwortung bewusst.
2. Spannend
hektor2 25.07.2015
M. M. nach eine ganz spannende Sache, die ich sicherlich im Auge behalte. Braucht der Fahrer dann noch eine Fahrerlaubnis? ;-) Wie sieht es im Bereich ADR aus?
3.
UhlmannX 25.07.2015
Wenn das tatsächlich klappen sollte, wird das zehntausend+ Arbeitsplätze kosten. Die Zugführer, Piloten, Straßenbahnfahrer, Taxifahrer müssten doch dann auch zu setzen sein, über kurz oder lang?!
4. Selbstfahrende Lastkraftwagen
Inuk 25.07.2015
Ich hätte schon Vertrauen zu diesen autonomen Tracks. Gäbe es doch nur nicht die Hacker.
5.
der_durden 25.07.2015
Zitat von Paul PandaIch hoffe, niemals solch einem Ungetüm zu begegnen, wenn ich auf der Autobahn bin. Mein Vertrauen in die Technik hält sich nämlich in Grenzen. Ich hoffe, diejenigen, die das genehmigen, sind sich ihrer Verantwortung bewusst.
Ich habe definitiv weniger Vertrauen in die LKW-Fahrer, die oft von Stress und Druck getrieben auf der Straße sind. Denn es vergeht kaum eine Woche, in der ein LKW auf eine Stauende auffährt - immer mit tödlichen Folgen. Sobald ich einen Stau sehe, orientiere ich mich zur Vorsicht auf die mittlere oder linke Fahrbahnseite. Solche Unfälle kann man bei autonomen System im Prinzip ausschließen!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Aktuelles zu