Licht-Design von Autos: Total verstrahlt

Scheinwerfer-Design bei Autos: Der helle Wahnsinn Fotos
Jürgen Pander

Für die leuchtenden Momente im Autodesign sorgen mittlerweile die Scheinwerfer. Während die Karosserien fast austauschbar geworden sind, können sich die Kreativabteilungen bei der Gestaltung der Leuchten noch austoben. Jeder will dabei der Hellste sein.

Es gab Zeiten im Autobau, da klafften in den Rohkarosserien vorn und hinten je zwei runde Löcher - und da wurden dann die Scheinwerfer reinmontiert. Aber simpel war gestern. Um ein Automodell unverwechselbar zu machen, setzten die Hersteller heute auf ein immer ausgefalleneres Design der Lampen. Die Heck- und Frontleuchten nehmen mittlerweile sogar Formen an, für die es noch gar keine Bezeichnung gibt.

Designer sprechen in diesem Zusammenhang also gerne vom "stechenden Blick", von den "Adleraugen" oder den "markanten Lichtakzenten", wenn sie die Scheinwerfer eines neuen Autos beschreiben. Und auch am Heck ist eine bestimmte Leuchtgrafik erwünscht, an der man idealerweise sogar in der Dunkelheit das Modell erkennt.

Als Trendsetter gilt in dieser Hinsicht BMW, sagt Lutz Fügener, Professor für Automobildesign an der Hochschule Pforzheim. "Seit die Bayern die sogenannten Angel-Eyes eingeführt haben, versuchen alle Hersteller, ein typisches, bei Nacht identifizierbares Leuchtenbild zu schaffen."

Wirkungsvoll und preiswert

Bei manchen Autobauern beschäftigen sich deshalb einige Designer mit nichts anderem als der Gestaltung von Scheinwerfern. Das kann durchaus effizient sein, erläutert Fügener. Wenn ein Modell zum Beispiel durch ein sogenanntes Facelift aufgefrischt werden soll, sind Retuschen an den Leuchten ein beliebter Kniff. Anders als bei einer Veränderung der Karosserie sind dazu nämlich keine aufwendigen und teuren Modifikationen am Presswerkzeug nötig.

Hinzu kommt, dass sich durch gelungene Leuchten wirkungsvolle Effekte erzielen lassen. Kein Wunder: "Bei Autos stehen die Lichter im Fokus unserer Wahrnehmung", sagt Fügener, "im sogenannten Fahrzeuggesicht sind sie die Augen." Und welchen Eindruck schöne Augen auf Menschen machen können, weiß wohl jeder aus eigener Erfahrung.

Der Trend zu immer detaillierteren und aufwendiger gestalteten Leuchtkörpern am Auto ist ungebrochen; das wird auch bei einem Bummel über den Autosalon in Genf deutlich. Kaum ein Modell kommt mehr ohne Design-Gimmicks an den Scheinwerfern aus. Während sich die Fahrzeuge generell immer ähnlicher werden und es kaum noch wirklich frische Formsprachen gibt, scheinen sich die Gestalter bei den Lampen noch austoben zu dürfen.

Ist das nun schick oder überflüssiger Manierismus? Aus technischer Sicht jedenfalls wären weder große noch auffällige Scheinwerfer notwendig. Im Gegenteil: Gerade die LED-Technologie erlaubt kleine, dezente und im ausgeschalteten Zustand nahezu unsichtbare Leuchten. Ein scheinbar scheinwerferloses Auto - das wäre vielleicht wirklich mal was Neues.

In dieser Bildergalerie sind die auffälligsten Scheinwerfer-Designs des Genfer Auto-Salons zu sehen.

jüp

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 77 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Bild 3...
peteftw 12.03.2013
...VW hat angerufen.. Sie wollen ihre Rückleuchten zurück..
2. In einem Land wie Deutschland,
ratschbumm 12.03.2013
Zitat von sysopFür die leuchtenden Momente im Autodesign sorgen mittlerweile die Scheinwerfer. Während die Karosserien fast austauschbar geworden sind, können sich die Kreativabteilungen bei der Gestaltung der Leuchten noch austoben. Jeder will dabei der Hellste sein. Die auffälligsten Auto-Designelemente: Scheinwerfer und Rückleuchten - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/die-auffaelligsten-auto-designelemente-scheinwerfer-und-rueckleuchten-a-887476.html)
wo man sich über seinen fahrbaren Untersatz definiert, ist sowas nur normal. Großer Mann fährt da naturgemäß großes Auto. Auch wenn die Kohle nur für einen Panda reicht. Mehr scheinen als sein heißt die Devise.
3. und wenn
and_over 12.03.2013
dann man so eine Funzel kaputt geht, darf man hunderte von Euro dafür blechen. Ein 7"-Leuchteinsatz in H4, wie er z. B. in vielen VW-Modellen verbaut war, kostet einen Zwanziger.
4. Und all diese Anstrengungen ...
mborevi 12.03.2013
Zitat von sysopFür die leuchtenden Momente im Autodesign sorgen mittlerweile die Scheinwerfer. Während die Karosserien fast austauschbar geworden sind, können sich die Kreativabteilungen bei der Gestaltung der Leuchten noch austoben. Jeder will dabei der Hellste sein. Die auffälligsten Auto-Designelemente: Scheinwerfer und Rückleuchten - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/auto/aktuell/die-auffaelligsten-auto-designelemente-scheinwerfer-und-rueckleuchten-a-887476.html)
... der "Kreativ"abteilungen führen nur dazu, dass man z.B. Blinklichter bei Tageslicht nicht mehr erkennen kann, weil entweder "weiß in weiß" für "kreativ" gehalten wird oder LEDS verwendet werden, die nur in eine Richtung strahlen. Mich wundern nur zwei Dinge: Dass (1) Autofahrer sich nicht schämen, mit solchen Karikaturen herumzufahren und (2) dass das Kraftfahrtbundesamt solche Konstrukte zulässt. Aber Autofirmen schwimmen im Geld und das öffnet viele Türen ...
5. viel zu teuer ...
the_rover 12.03.2013
Früher tauschte man alle paar Jahre für ein paar Pfennig oder Cent eine Glühlampe aus, und die Leuchten überlebten das Auto um Jahre. LEDs haben zwar eine längere Leucht- und Lebensdauer, aber bei einem Defekt ist dann eine komplett neue Leuchteinheit fällig. Wahrscheinlich für einen dreistelligen Betrag und nur in der Fachwerkstatt montierbar, da die Leuchteinheit an irgendeinem Bordcomputer angemeldet werden muss.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Genfer Auto-Salon
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 77 Kommentare
  • Zur Startseite
Facebook



Aktuelles zu