Honda Civic Concept: Große Erbschaft

Von Jürgen Pander

Im kommenden Jahr wird die japanische Marke Honda ihr neues Kompaktmodell Civic auf den europäischen Märkten einführen. Wie das Auto aussehen wird, davon gibt es in Genf einen Vorgeschmack. Auf dem Autosalon wurde der Prototyp Civic Concept jetzt enthüllt. Ein orange lackierter Keil mit herausforderndem "Gesicht".

Honda-Studie Civic: nahezu komplett verändertes Design

Honda-Studie Civic: nahezu komplett verändertes Design

Der Civic ist für Honda ungefähr das, was der Golf für VW ist: der Umsatz- und Stückzahlbringer schlechthin. Seit 1972 bauen die Japaner ihren Kompaktwagen unter diesem Namen und bislang wurden weltweit mehr als 16 Millionen Civic-Modelle gebaut. Im kommenden Jahr tritt die inzwischen achte Generation der Baureihe an, um "das gehobene C-Segment Europas herauszufordern", wie Honda es in einer Mitteilung zum Konzeptauto formuliert.

Man schaut ihn an und kennt ihn nicht

Wieder einmal verlässt Honda mit dem Bestseller die ohnehin lückenhafte Designtradition und präsentiert ein Auto, das sowohl breiter als auch flacher ist als das noch amtierende Modell. Von der Seite sieht es aus wie ein Faustkeil, von vorn ist ein breites Grinsen zu erkennen, das sich aus den schmalen Scheinwerfern sowie dem exakt dazwischen eingepassten Kühlergrill zusammensetzt. Am Heck wiederum dominieren große, in dieser Form bei Honda noch nie gesehene Rücklichter sowie eine bucklige Fondscheibe. Insgesamt wirkt das Auto durchaus flott und sportlich, doch ohne Markenembleme würde man seine Herkunft wohl nicht so schnell entschüsseln.

Honda-Studie Civic: Fondscheibe mit Buckel

Honda-Studie Civic: Fondscheibe mit Buckel

In weltweit elf Fabriken baut Honda derzeit den Civic. Die Modelle für Europa stammen sämtlich aus dem Werk Swindon in Großbritannien. Dort fertigt Honda auch den neuen, 2,2-Liter-Dieselmotor mit Commonrailtechnik und Turboaufladung, der im künftigen Civic angeboten werden wird. Mit diesem Aggregat, eingebaut in das Mittelklasse-Modell Accord, stellte Honda im vergangenen Frühsommer gleich 19 Weltrekorde für Dieselfahrzeuge in der "Serienklasse B" (Hubraum zwischen 2 und 2,5 Liter) auf.

In 10 Sekunden auf Tempo 100

Im Civic soll der Motor etwa 140 PS leisten und ein maximales Drehmoment von 340 Nm entwickeln. Mit exakt diesen Leistungsdaten kommt die Maschine bereits im 3+3-Sitzer Honda FV-R zum Einsatz. Der Durchschnittsverbrauch dieses Wagens liegt bei 6,4 Liter je 100 Kilometer, das Beschleunigungsvermögen aus dem Stand auf Tempo 100 bei 10,1 Sekunden. Vermutlich wird das Aggregat im Civic noch ein wenig sparsamer und spritziger auftreten, denn voraussichtlich liegen sowohl Gewicht als auch cW-Wert des Civic unter dem des FR-V.

In Genf zeigte Honda neben dem Civic Concept auch das Brennstoffzellenfahrzeug FCX 2005, das bislang jüngste Modell des Unternehmens mit dieser Antriebstechnik. Neu an der von Honda selbst entwickelten Brennstoffzelle ist die Betriebsbereitschaft in einem Temperaturbereich von minus 20 bis plus 95 Grad Celsius. Zugleich konnten die Ingenieure die Anzahl der Bauteile des Brennstoffzellenstacks um knapp die Hälfte verringern, was die Komplexität sowie den Preis senkt. Die wasserstoffbetriebene Antriebseinheit leistet 107 PS und stellt ein Drehmoment von 273 Nm zur Verfügung. Die Reichweite liegt momentan bei rund 300 Kilometer.

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Genfer Auto-Salon
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2005
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite

Aktuelles zu