Honda Rune: Bombast-Rocker

Keine Chance: Dieses Motorrad wird es nicht in Deutschland geben. Zumindest nicht offiziell. Die Honda Rune ist ein Bike in US-Dimensionen, und nur ein europäischer Importeur traut sich, den zweirädrigen Dämon anzubieten. Immerhin 20 Exemplare gehen nach Österreich.

Honda Rune: Acht Zentner Energie auf zwei Rädern

Honda Rune: Acht Zentner Energie auf zwei Rädern

Der Scheinwerfer erinnert an Edvard Munchs Bild "Der Schrei", und der Anblick dieses Motorrads verbreitet tatsächlich Angst und Schrecken. Es fährt vor die Honda Rune, ein Monstrum von einem Zweirad, 2,56 Meter lang und knapp 400 Kilogramm schwer. Acht Zentner Energie im Design zwischen Batmobil, Mad Max und Born to be wild - dieses Motorrad verlangt einen Reiter in schwarzem Leder, schwarzem Helm und getöntem Visier.

Honda hat für die Rune seinen 1800-Kubikzentimeter-Sechszylinder-Motor aus der braven Gold Wing angespitzt, so dass 112 PS Leistung und ein Drehmoment von 162 Newtonmeter dabei herausspringen. Das reicht für eine Spitzengeschwindigkeit von rund 230 km/h. Doch worauf es wirklich ankommt bei dieser Maschine, ist das gewaltige Spurtvermögen aus dem Stand heraus. "Mir fehlt die moralische Reife", urteilte der Tester eines österreichischen Fachmagazins nach den ersten Drehbewegungen am Gasgriff.

Mad-Max-Design: Ein Scheinwerfer wie ein schreiender Mund

Mad-Max-Design: Ein Scheinwerfer wie ein schreiender Mund

Optische Höhepunkte setzt das Motorrad zuhauf. Da ist zum Beispiel die mächtige Springergabel, der bereits erwähnte Frontscheinwerfer mit seinem Ritterhelm-Gehäuse, der wuchtige Tank, die schnittige Sitzschale, der fünfspeichige Hinterreifen und die fast geschlossene Verkleidung des Riesenpneus, auf der zwei böse Streifen aus Leuchtdioden funkeln.

Nach Österreich werden 20 Exemplare des Extrem-Motorrads importiert. In Deutschland wird die Rune nicht angeboten. Was die Grauimporteure auf den Plan rufen dürfte. Obwohl - die Kundenschicht für ein derartiges Eisen dürfte ziemlich dünn sein in einer Preisregion von 39.000 Euro. So viel verlangt Honda Österreich für den Monster-Cruiser. Das ist der Preis für Exklusivität, Fahrgefühl und ein bisschen Wahnsinn.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Aktuelles zu