Defekte Antriebsketten: Honda ruft Tausende Zweiräder zurück

Fehlerhafte Antriebsketten: Honda ruft Tausende Zweiräder zurück Fotos
Honda

Wegen eines gefährlichen Produktionsfehlers ruft Honda drei Zweiradmodelle zurück. Bei den Maschinen könnte die Antriebskette reißen. In Deutschland sind insgesamt 3282 Fahrzeuge betroffen.

Offenbach - Honda ruft drei Zweiradmodelle zurück, bei denen die Antriebskette reißen und ins Hinterrad geraten könnte. Betroffen sind die Motorräder NC700S und NC700X sowie der Großroller Integra des Modelljahrs 2012 (Typen: RC61, RC62, RC63).

Bei dem Rückruf von insgesamt 3282 Fahrzeugen in Deutschland handle es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, erklärt der Hersteller. Unfälle infolge gerissener Antriebsketten seien dem Unternehmen bislang nicht bekannt. Betroffene Fahrzeughalter werden angeschrieben und gebeten, ihre Maschinen in einer Vertragswerkstatt überprüfen zu lassen.

Wegen eines Produktionsfehlers eines Kettenherstellers könnte an den Seitenlaschen der Antriebskette ein Ermüdungsbruch auftreten, erläutert Honda. Nach einem Kettenriss könnte das Hinterrad blockieren und der Fahrer schlimmstenfalls stürzen. Die Antriebskette des betreffenden Herstellers wird kostenlos getauscht.

cst/dpa

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Warum antwortet SPON nicht ?
müllschlecker 31.10.2012
Zitat von sysopWegen eines gefährlichen Produktionsfehlers ruft Honda drei Zweiradmodelle zurück. Bei den Maschinen könnte die Antriebskette reißen. In Deutschland sind insgesamt 3282 Fahrzeuge betroffen. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/honda-startet-rueckrufaktion-der-motorraeder-nc700s-nc700x-und-des-integra-a-864499.html
Ketten von DID und RK, die m.W. auch Erstausrüster bei Honda sind, werden auf tausenden Motorrädern in D gefahren. Wenn da Produktionsfehler sind, fliegen dese Ketten nicht nur Honda-Fahrern um die Ohren !!
2.
r603 31.10.2012
Schlimmstenfalls das Hinterrad blockieren? Ich stelle es mir auch nicht gerade angenehm vor die Kette gegen das Bein geschlagen zu bekommen. Vom Hintermann dem das Ding entgegen fliegt ganz zu schweigen...
3.
7eggert 31.10.2012
Zitat von müllschleckerKetten von DID und RK, die m.W. auch Erstausrüster bei Honda sind, werden auf tausenden Motorrädern in D gefahren. Wenn da Produktionsfehler sind, fliegen dese Ketten nicht nur Honda-Fahrern um die Ohren !!
Wenn nur Ketten Nummer 23 000 bis 24 500 betroffen sind und diese Serie nur an Honda ging, dann muß auch nur Honda umtauschen.
4. Kann passieren
kenterziege 31.10.2012
Zitat von sysopWegen eines gefährlichen Produktionsfehlers ruft Honda drei Zweiradmodelle zurück. Bei den Maschinen könnte die Antriebskette reißen. In Deutschland sind insgesamt 3282 Fahrzeuge betroffen. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/honda-startet-rueckrufaktion-der-motorraeder-nc700s-nc700x-und-des-integra-a-864499.html
Das kann schon mal passieren! Honda ist eigentlich für gute Qualität bekannt. Nur weil, ich die ewige Kettenpflege satt war, habe ich mir eine mit Kardanantrieb gekauft. Ist zwar nicht sexy - hält aber ewig!
5.
wakaba 01.11.2012
Sie wissen was Premium ist - oder ? Billiger, kurzlebiger Bling der mit hohem Marketingaufwand dem Konsumenten teuer verleast wird. Premium ist Maximierung der Wertschöpfungskette zum Schaden des Kunden. Dazu gehört eben auch die Produkthaftung und Lebensdauer einzuschränken und das können die dt. Hersteller sehr gut. Der Kettentausch bei Honda kann auf den Kettenhersteller abgewälzt werden. Das Austauschteil ist billig und einfach zu montieren. 20-30 Min Aufwand.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Motorräder
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 6 Kommentare

Aktuelles zu