Autogramm Hyundai i30 cw: Der Knaller aus Korea

Von Jürgen Pander

Autogramm Hyundai i30 cw: Das Beste kommt zum Schluss Fotos
Jürgen Pander

Auf YouTube ist er schon lange ein Star ("da scheppert nix"), aber er überzeugt auch auf der Straße: Hyundais meistverkauftes Modell in Deutschland, der i30, kommt jetzt auch als Kombi. Der Wagen ist sparsam, bietet mehr Platz als alle Konkurrenten - und ist nett zum Fahrer.

Der erste Eindruck: "Welcome" leuchtet im Cockpit auf, sobald die Zündung eingeschaltet wird. Und wenn man wieder ausschaltet, sagt die Leuchtschrift "Goodbye". Schön, wenn ein Auto weiß, was sich gehört. Und dass ausgerechnet ein Hyundai sich um ein freundliches Verhältnis zu seinen Insassen bemüht, ist auch kein Zufall: denn wenn es den Autos aus Korea bislang an etwas fehlte, dann war es Ausstrahlung, Sympathie, Vertrautheit.

Doch das muss ja nicht so bleiben, und Kleinigkeiten wie eine Begrüßung des Fahrers tragen dazu bei, eine gute Stimmung zu schaffen. Die verfestigt sich übrigens bei näherer Beschäftigung mit dem Auto, denn der Innenraum des Kompaktkombis ist wohnlich gestaltet und vor allem sehr geräumig, und auch von außen sieht das Auto rundum geschmackvoll aus.

Das sagt der Hersteller: Hyundai nennt die neue i30-Baureihe "das Meisterstück des europäischen Entwicklungszentrums in Rüsselsheim" und preist die "sportlich-athletische Formensprache Fluidic Sculpture" des deutschen Chefdesigners Thomas Bürkle. Vor allem aber hat Hyundai mit dem Auto klare Pläne, denn der Wagen soll die Marke nicht nur für Familien, sondern vermehrt auch für gewerbliche Käufer interessant machen.

Und die schauen vor allem auf die Kosten und den Nutzwert, also Anschaffungs- und Unterhaltskosten sowie das Platzangebot im Laderaum. 17.290 Euro kostet die billigste i30-cw-Variante, dazu gibt es eine Fünfjahresgarantie ohne Kilometerbegrenzung plus fünf kostenlose Werkstattchecks in dieser Zeit - wer mit jedem Euro rechnen muss, wird dies weitaus höher einstufen als etwa Marken-Image und Ausstrahlung.

Das ist uns aufgefallen: Einladen, einsteigen, losfahren - selten war das so einfach und problemlos wie mit dem Hyundai i30 cw. Mit maximal 1642 Liter Ladevolumen schluckt der Wagen mehr Gepäck als die Konkurrenzmodelle von Opel, VW oder Ford; und auch bei Normalstellung der Rücksitzlehnen bietet der Hyundai mit 528 Liter Fassungsvermögen das größte Transportabteil. Nicht nur die schiere Größe ist überzeugend, sondern auch der aufklappbare Ladeboden, unter dem sich eine Art Tiefgeschoss mit weiteren, separaten Staufächern befindet.

Unterwegs waren wir mit dem Einstiegsmodell, das von einem 1,4-Liter-Benziner mit einer Leistung von 99 PS angetrieben wird. Der Motor mit variabler Ventilsteuerung ist ok, wirklich spritzig ist er allerdings nicht. Wer auf der Autobahn zügig mitschwimmen möchte, muss öfter mal in den vierten Gang zurückschalten - oder sich aus dem Tempogebolze auf der linken Spur ganz heraushalten. Klüger und sparsamer ist das auf jeden Fall. Am Ende unserer Testfahrten mit teilweise vollgepacktem Auto meldete der Bordcomputer einen Durchschnittsverbrauch von 7,1 Liter je 100 Kilometer, was angesichts des Normverbrauchs von 6,5 Liter gar kein schlechtes Ergebnis ist.

Hätten wir einen Wunsch frei für den Hyundai i30 cw, wir schlügen den Verzicht auf die per Knopfdruck verstellbare, elektromechanische Servolenkung vor. Das System ist serienmäßig an Bord und regelt die Lenkunterstützung auf Wunsch des Fahrers in drei Stufen: Comfort, Normal, Sport. Allerdings spürt man davon kaum etwas, weshalb derartige Sperenzchen, die vermutlich Individualität suggerieren sollen, völlig überflüssig sind.

Das muss man wissen: Im Angebot für den Kompaktkombi sind zwei Benzin- und Dieselmotorisierungen mit je 1,4 oder 1,6 Liter Hubraum. Die Ottomotoren leisten 99 und 135 PS, die Selbstzünder 90, 110 oder 128 PS (vom größeren Diesel gibt es zwei Leistungsstufen). Ein Sechsgang-Schaltgetriebe ist Serie, die Sechsgang-Automatik kostet 1400 Euro extra. Immer an Bord sind auch sechs Airbags, ABS, ESP, Nebelscheinwerfer, Klimaanlage und CD-Radio. Unter den elf Lackfarben sind, wie so oft, nur die Farbtöne weiß und rot aufpreisfrei - sonst werden 500 Euro extra fällig.

Das werden wir nicht vergessen: Welches Auto fährst du gerade? Wenn man auf diese Frage mit "Hyundai i30 cw" antwortete, erlosch bislang meist jedes weitere Interesse schlagartig. Das hat sich geändert, seit VW-Chef Martin Winterkorn dem Kompaktwagen auf der IAA in Frankfurt vor gut einem Jahr unfreiwillig höchste Publicity verschaffte, als er beim Probesitzen im i30 die Lenkradverstellung ausprobierte und lobte. Das vom Rücksitz aus heimlich gedrehte Filmchen wurde ein YouTube-Hit. Und auch wenn man jetzt im Kombi sitzt, greift man natürlich immer wieder zur Lenkradverstellung und spielt ein bisschen daran herum. Winterkorns Analyse gilt noch immer: Da scheppert nix.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 104 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Interesse
trader_07 26.10.2012
Zitat von sysopJürgen PanderAuf youTube ist er schon lange ein Star ("da scheppert nix"), aber er überzeugt auch auf der Straße: Hyundais meistverkauftes Modell in Deutschland, der i30, kommt jetzt auch als Kombi. Der Wagen ist sparsam, bietet mehr Platz als alle Konkurrenten - und ist nett zum Fahrer. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/hyundai-i30-cw-koreanischer-kompaktkombi-mit-beachtlichem-ladevolumen-a-862944.html
Ich kann mir nicht vorstellen, dass das jetzt anders ist.
2. Is ja der Hammer.
herr_kowalski 26.10.2012
Zitat von sysopJürgen PanderAuf youTube ist er schon lange ein Star ("da scheppert nix"), aber er überzeugt auch auf der Straße: Hyundais meistverkauftes Modell in Deutschland, der i30, kommt jetzt auch als Kombi. Der Wagen ist sparsam, bietet mehr Platz als alle Konkurrenten - und ist nett zum Fahrer. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/hyundai-i30-cw-koreanischer-kompaktkombi-mit-beachtlichem-ladevolumen-a-862944.html
Allerdings muss bei mir ein Auto weder mein Wohnzimmer ersetzen, noch fehlt mir jemand der Welcome oder Good bye sagt. Es muss mich zuverlässig, stressarm, beladefreundlich, möglichst wirtschaftlich und kostengünstig und bequem von A nach B bringen. Sommer wie Winter. Das leistet mein Ford Focus fast perfekt.
3.
les2005 26.10.2012
Zitat von sysopJürgen PanderAuf youTube ist er schon lange ein Star ("da scheppert nix"), aber er überzeugt auch auf der Straße: Hyundais meistverkauftes Modell in Deutschland, der i30, kommt jetzt auch als Kombi. Der Wagen ist sparsam, bietet mehr Platz als alle Konkurrenten - und ist nett zum Fahrer. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/hyundai-i30-cw-koreanischer-kompaktkombi-mit-beachtlichem-ladevolumen-a-862944.html
Die Untertreibung des Jahrhunderts! Daß der Testverbrauch so nah am realititätsfernen Normverbrauch ist, finde ich sensationell. Leider hat sich SPON wie üblich wieder nicht die Mühe gemacht, den Verbrauch anhand getankten Kraftstoffs zu ermitteln. Daß der Bordcomputer so gut wie immer einen zu niedrigen Verbrauch angibt, weiß jeder der an der Tanke schon mal nachgerechnet hat.
4. welchen (kostenlosen) Testwagen
manni-two 26.10.2012
eines deutschen Konzerns fährt denn der Herr Pander - sonsst hätte er für die deutschen Lenkradbeisser sicher nicht einen Fahrbericht zum schächsten motorisierten Modell geschrieben.
5. Lieber SPON,
900 26.10.2012
Zitat von sysopJürgen PanderAuf youTube ist er schon lange ein Star ("da scheppert nix"), aber er überzeugt auch auf der Straße: Hyundais meistverkauftes Modell in Deutschland, der i30, kommt jetzt auch als Kombi. Der Wagen ist sparsam, bietet mehr Platz als alle Konkurrenten - und ist nett zum Fahrer. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/hyundai-i30-cw-koreanischer-kompaktkombi-mit-beachtlichem-ladevolumen-a-862944.html
gerade bei Kombis ist die Länge der Ladefläche von hohem Interesse. Ich würde mich sehr freuen, wenn die Info Einzug in die Beiträge erhalten könnte. Danke!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Hyundai-Modelle
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 104 Kommentare
Facebook

Fahrzeugschein
Hersteller: Hyundai
Typ: i30 cw
Karosserie: Kombi
Motor: Vierzylinder-Benziner
Getriebe: Sechsgang-Schaltgetriebe
Antrieb: Front
Hubraum: 1.396 ccm
Leistung: 99 PS (73 kW)
Drehmoment: 137 Nm
Von 0 auf 100: 13,5 s
Höchstgeschw.: 180 km/h
Verbrauch (ECE): 6,5 Liter
CO2-Ausstoß: 145 g/km
Kofferraum: 528 Liter
umgebaut: 1.642 Liter
Gewicht: 1.288 kg
Maße: 4485 / 1780 / 1500
Versicherung: 16 (HP) / 18 (TK) / 19 (VK)
Preis: 17.290 EUR


Aktuelles zu