Vernetzt statt unterwegs: Junge US-Bürger verzichten auf den Führerschein

Für US-Amerikaner war der Führerschein lange ein absolutes Muss, doch das hat sich geändert. Forscher meinen, das Internet sei der Grund für diesen Trend - und wollen das auch mit Daten aus Deutschland belegen.

Highway 6 im US-Bundesstaat Utah: Anteil junger Fahrer sinkt Zur Großansicht
AFP

Highway 6 im US-Bundesstaat Utah: Anteil junger Fahrer sinkt

So schnell wie möglich den Führerschein zu haben - das scheint für junge US-Amerikaner heute weniger wichtig zu sein als noch vor 25 Jahren. Hatten im Jahr 1983 bereits 69 Prozent der 17-Jährigen ihre Fahrerlaubnis, waren es im Jahr 2008 nur noch 50 Prozent. In der Altersgruppe der 20- bis 24-Jährigen sank der Anteil der Führerscheinbesitzer im selben Zeitraum von 92 auf 82 Prozent, berichteten Forscher der University of Michigan im Fachmagazin "Traffic Injury Prevention". Die Studie wurde unter anderem von Automobilkonzernen finanziert.

Ein aktueller Bericht der Federal Highway Administration bestätigt den Trend. Demnach sank der Anteil der Führerschein-Besitzer in der Altersgruppe von 20 bis 34 von rund 90 Prozent im Jahr 2009 auf 84 Prozent im Jahr 2010.

Die Wissenschaftler präsentieren eine Erklärung für den Trend. Der Kontakt übers Internet mache es unwichtiger, andere tatsächlich zu treffen - deshalb würde auch das Autofahren weniger relevant. Die zwei Wissenschaftler Michael Sivak und Brandon Schoettle nennen eine Reihe weiterer Gründe: die schlechte Wirtschaftslage, die hohen Kosten für Autokauf und -haltung und das Abwandern jüngerer Menschen in die Städte, wo öffentliche Verkehrsmittel das eigene Auto ersetzen können.

Facebook statt Führerschein?

Dass soziale Netzwerke den Trend weg vom Auto fördern können, wollen die Forscher mit Daten aus 15 Ländern belegen. Ihren Daten zufolge sank neben den USA in sieben weiteren Ländern der Anteil jüngerer Bürger mit Fahrerlaubnis - und zwar in Schweden, Norwegen, Großbritannien, Kanada, Japan, Südkorea und Deutschland. Obwohl in Deutschland 2005 der Führerschein mit 17 Jahren eingeführt wurde, sank zwischen 2002 und 2009 (für 1983 liegen keine Daten vor) der Anteil der 18- bis 24-Jährigen mit Führerschein.

In den anderen Staaten stieg dagegen der Anteil Jüngerer, die einen Führerschein hatten - das waren Finnland, Israel, die Niederlande, die Schweiz, Spanien, Lettland und Polen.

Was unterscheidet beide Ländergruppen? Nach Angaben der Forscher sind die Staaten mit sinkender Fahrbegeisterung wohlhabender, die Bevölkerung dort ist im Schnitt älter, mehr Menschen leben in Großstädten - und sie nutzen das Internet mehr.

Es gebe zwar noch nicht genug Daten, um mit Sicherheit zu sagen, dass Teenager und junge Erwachsene Ausflüge durch Internetnutzung ersetzen - "aber es gibt starke Belege für die Hypothese", meint Sivak.

Die Autohersteller hätten den Trend schon seit etwa fünf Jahren registriert, sagt Gloria Bergquist von der Alliance of Automobile Manufacturers. Es sei einer der Gründe, warum die Autobranche Wachstumsmärkte in Asien sieht und nicht in den USA oder Europa.

wbr/AP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 74 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
chramb 07.04.2012
Zitat von sysopAFPFür US-Amerikaner war der Führerschein lange ein absolutes Muss, doch das hat sich geändert. Forscher meinen, das Internet sei der Grund für diesen Trend - und wollen das auch mit Daten aus Deutschland belegen. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,826264,00.html
Ich dachte immer der Erwerb eines Führerscheins in den USA sei vergleichbar mit dem Erwerb eines Mofa-Scheins in Deutschland? Hat sich das geändert? Das mit dem Internet könnte ein Grund sein, obwohl ich eher vermute das die ständig steigenden Kosten für den Erwerb eines Führerscheins in Deutschland und Fahrzeugunterhalt ein wichtigerer Grund sein könnte.
2.
v. m. photon 07.04.2012
Einen solchen eher langfristigen Trend sofort mit Facebook erklären zu wollen, entspricht wohl dem aktuellen Hype. Die wahren Gründe für diesen Trend sind aber doch eher ein besser ausgebauter ÖPNV sowie billigere Flüge auf der einen Seite, auf der anderen Seite massiv steigende Benzinkosten, verbunden (besonders natürlich in den USA) mit schlechter Beschäftigungslage und Überschuldung der Mittelschicht.
3. ???
Shivon 07.04.2012
? Ob man den Führerschein anfängt oder nicht ist doch nur eine Frage des Geldes... Selbst wenn man kein Auto hat, ist der Führerschein trotzdem für eine zukünftige Arbeit und die persönliche Freiheit wichtig. Und je eher man den Lappen hat, desto eher ist man aus der Probezeit heraus. Ich würde jeden raten, der mich fragt, ob er einen anfangen soll, dass er den Führerschein machen soll.
4. Vielleicht ...
kurtap 07.04.2012
... liegt es ja auch daran, dass vielen Jugendlichen ganz einfach das Geld für den FS fehlt. Das ist zumindest meine Erfahrung. Ist ja auch nicht ganz billig, der "Schein". Und Eltern/Opa-Oma habern es inzwischen auch nicht mehr so dicke.
5.
baghira1 07.04.2012
Zitat von sysopAFPFür US-Amerikaner war der Führerschein lange ein absolutes Muss, doch das hat sich geändert. Forscher meinen, das Internet sei der Grund für diesen Trend - und wollen das auch mit Daten aus Deutschland belegen. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,826264,00.html
Vielleicht taugt das Auto als Statussymbol nicht mehr, oder die jüngeren können sich keins mehr leisten. Das ausgerechnet die jungen mit dem Fahrrad aufgewachsenen Niederländer verstärkt den Führerschein machen wundert mich etwas. EIn Auto verursacht Kosten, man kann nichts anderes als das Autofahren währenddessen machen, auch nicht im Net per Tablet PC oder Smartphone surfen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Führerschein
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 74 Kommentare


Aktuelles zu