Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Kennzeichenquiz: In aller Kürzel

Zur Großansicht
DPA

Das Erraten von Autokennzeichen ist ein Klassiker für Urlaubsfahrten. Nun hat das alte Spiel neuen Reiz, denn fast 300 Regionalkürzel sind wieder zugelassen worden. Kennen Sie die? Testen Sie's im Quiz.

Für Eilige: Hier geht's zum Quiz!

ÖHR, DUD, KÖN - wo kommen die denn her? Genau das ist die Frage, die selbst versierte Deutschlandkenner nicht immer beantworten können. Denn die Vielfalt der Kennzeichenkürzel hierzulande hat enorm zugenommen. 664 "zuteilbare Unterscheidungszeichen" - so heißt das in ordentlichem Amtsdeutsch - gibt es gegenwärtig zwischen Flensburg (FL) und Lindau (LI). Das Besondere daran: Seit die Bundesländer die Wiedereinführung von auslaufenden Altkennzeichen beantragen dürfen, wurden 295 ehemals gebräuchliche Buchstabenkombinationen reaktiviert.

Die Neuregelung, alte Regionalkürzel auf Antrag wieder zuzulassen, trat Ende 2012 in Kraft, und von ANG (Angermünde, Brandenburg) bis ZR (Zeulenroda, Thüringen) wurde davon reichlich Gebrauch gemacht. Nun scheint das Kürzel-Comeback allmählich abzuklingen, denn während anfangs massenhaft ausrangierte Kürzel wiederbelebt wurden, kamen in den vergangenen beiden Jahren lediglich noch 34 hinzu.

Zwölf Bundesländer nutzten die Möglichkeit, Alt-Kürzel wieder neu auszugeben, darunter beispielsweise Bayern (61 reaktivierte Alt-Kürzel), Sachsen (45), Sachsen-Anhalt (38), Niedersachsen und Rheinland-Pfalz (je 10) und Schleswig-Holstein (2). Aktuell liegen dem Bundesverkehrsministerium keine weiteren Anträge zur Entscheidung vor.

Dabei gäbe es noch knapp hundert Buchstabenkombinationen, die als "auslaufende Kennzeichen" geführt werden. Sie dürfen nicht mehr neu vergeben werden; bleiben aber, sofern sie auf einem Kennzeichen zu finden sind, noch bis zur Stilllegung des Fahrzeugs gültig. Auf dieser roten Liste stehen unter anderem ALS (Alsfeld, Hessen), GRS (Gransee, Brandenburg), FAL (Fallingbostel, Niedersachsen), HUS (Husum, Schleswig-Holstein), LAN (Landau, Bayern), MES (Meschede, Nordrhein-Westfalen), STO (Stockach, Baden-Württemberg) oder WEB (Westerburg, Rheinland-Pfalz).

Doch auch ohne diese noch schlummernden Regionalcodes ist ein Kennzeichenquiz schon schwierig genug.Hier können Sie Ihr Kürzel-Gedächtnis schon mal trainieren - für die nächste lange Autofahrt.

cfr/jüp/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Aktuelles zu