Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Libyscher Staatschef als Auto-Designer: Gaddafi stellt "Auto der Zukunft" vor

Der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi ist unter die Auto-Designer gegangen - und hat nach Angaben seiner Marketing-Experten nicht irgendeinen Wagen, sondern "die Zukunft der Automobilindustrie" entworfen. Der Name des Prototypen: The Rocket.

The Rocket: Gaddafi als Autodesigner Fotos
DPA

Tripolis - Am Vorabend des 40. Jahrestages der Machtübernahme durch Revolutionsführer Gaddafi wurden am Montagabend in Tripolis zwei Prototypen des Wagens mit dem Namen The Rocket enthüllt.

Geformt "wie ein Rennboot, um maximale Sicherheit zu bieten", wurde der Wagen mit libyschem Geld finanziert und vom italienischen Konstrukteur Tesco TS gebaut. Die Techniker hätten die "Vision" des Revolutionsführers dabei originalgetreu umgesetzt, "um das perfekte Auto zu bauen", hieß es im Pressetext.

Ein Tesco-Mitarbeiter sagte, ein Prototyp von The Rocket werde "um die zwei Millionen Euro" kosten. Der Innenraum sei mit Leder und libyschen Teppichen ausgekleidet. Derzeit würden die Möglichkeiten für eine Serienfabrikation in Libyen geprüft. Das Auto hat 230 PS und ist fünfeinhalb Meter lang sowie 1,87 Meter breit. Warum der rund 1800 Kilogramm schwere Wagen "die Zukunft der Automobilindustrie" sein soll, bleibt jedoch offen.

Gaddafi ist der momentan dienstälteste Staatschef der Welt.

rom/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Aktuelles zu