Lkw-Designwettbewerb Spinne auf der rechten Spur

Sie umklammern ihre Last mit spinnenartigen Greifern, sie sind ausziehbar, oder ihre Fahrerkabine macht sich als Kleinwagen selbständig: Die Lkw der Zukunft haben nichts mit den heutigen Nutzfahrzeugen gemein. Nachwuchsdesigner zeigen ihre Visionen für das Jahr 2020.


Am kommenden Freitag, dem zweiten Messetag, wird die größte Nutzfahrzeugausstellung der Welt, die IAA in Hannover, ganz im Zeichen des Designs stehen. Der veranstaltende Verband der deutschen Automobilindustrie (VDA) und der Rat für Formgebung werden dann die Gewinner eines Wettbewerbs küren, zu dem beide Institutionen bereits vor Monaten aufgerufen hatten, dem "VDA Design Award: Future Road Transport 2020". SPIEGEL ONLINE zeigt die acht besten Arbeiten der Nachwuchsdesigner zum Thema Laster der Zukunft.

Andrej Kupetz, der Geschäftsführer des Rats für Formgebung, wird die Preisverleihung moderieren. Die Jury, so betont Kupetz, habe bei ihrer Entscheidung für die acht Hauptpreise nicht die ästhetische Qualität der eingereichten Arbeiten zugrunde gelegt. Vielmehr gehe es darum, durch Kreativität bei der Formgebung die "Qualität des Transports zu verbessern und die Akzeptanz des Straßengüterverkehrs in der Allgemeinheit" anzuheben.

Die Schöpfer der besten drei Lkw-Designs erhalten Geldpreise sowie ein Praktikum bei jenen Herstellern, die den Wettbewerb unterstützen. Ebenfalls mit Praktika ausgezeichnet werden die Nachwuchsdesigner auf den Plätzen vier bis acht. Und weitere 15 von der Jury ausgewählte "Finalisten" dürfen ihre Arbeiten zusammen mit den prämierten Designs in einer Halle auf dem Freigelände der Messe (südlich von Pavillon 32) präsentieren.

jüp

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.