Malaysia Yabba, dabba, doo - der Sultan fährt das Auto von Fred Feuerstein

Was schenkt ein Kronprinz aus Malaysia einem Sultan zum Geburtstag? Ein Auto, zum Beispiel. Aber nicht irgendeines - sondern das aus seiner Lieblingscomicserie.

Nachbau des Autos von Fred Feuerstein
Johor Royal Press Office / REUTERS

Nachbau des Autos von Fred Feuerstein


Der Sultan von Johor hat ein neues Auto - und das hat im Original nicht mal einen Motor. Sultan Ibrahim, laut Medien steinreicher Herrscher aus Malaysia und ein Fan von Fred Feuerstein, erhielt zum Geburtstag ein ganz besonderes Geschenk: Der Kronprinz aus dem Bundesstaat Pahang schenkte ihm einen Nachbau des Gefährts der "Flintstones". Das Steinzeitmobil dürfte ein perfektes Geschenk für den Sultan sein, immerhin gehört die Zeichentrickserie aus den Sechzigerjahren offenbar zu seinen Lieblingscartoons.

Damit der Sultan nicht auf den "Feuerstein-Antrieb" zurückgreifen und selbst anschieben muss, hat das Auto einen Motor. Reifen in Steinoptik ersetzen die steinernen Walzen und sorgen für ein standesgemäßes Fahrgefühl. Das passende Haus zum Auto gibt es bereits: In der Küstenstadt Mersing besitzt Sultan Ibrahim ein Haus im Feuerstein-Stil. Dort soll jetzt auch das Auto gezeigt werden. Yabba, dabba, doo.

ene/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.