Marseille 18-Jähriger fährt mit dem Auto zur praktischen Führerscheinprüfung

Auto fahren konnte er ja bereits - also fuhr ein 18-Jähriger in Marseille einfach selbst mit dem Auto zu seiner Fahrprüfung. Bestanden hat er dadurch nicht.

Die Innenstadt von Marseille (Symbolbild)
AFP

Die Innenstadt von Marseille (Symbolbild)


Ein 18-Jähriger möchte seine praktische Führerscheinprüfung bestehen - soweit lief im französischen Marseille alles ganz normal. Mit einer Ausnahme: Der Kandidat fuhr ganz entspannt mit seinem Auto, einem Renault Clio, zur praktischen Führerscheinprüfung, offenbar um vor Freunden zu prahlen. Dumm nur, dass dies den Prüfern auffiel und die prompt die Polizei riefen, wie der Regionalsender France Bleu am Freitag berichtete.

Statt bei einer Prüfung eine Runde durch die Hafenstadt zu drehen, ging es für den jungen Mann mit einem Streifenwagen auf die Wache. Der schon greifbare Führerschein rückt für ihn nun wohl in weite Ferne, für fünf Jahre kann ihm das Ablegen der Prüfung verboten werden. Zusätzlich droht ein Strafverfahren.

Im Video: Fahranfänger - Der lange Weg zum Führerschein

SPIEGEL TV

ene/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.