Messe-Kuriositäten: Die zehn schrägsten IAA-Fundstücke

Von Jürgen Pander

Autos, Autos, Autos - auf der IAA in Frankfurt geht es natürlich um schicke Karosserien und viel PS. Aber nicht nur. Manche Firmen zeigen kuriose Extras, alberne Accessoires und bizarres Zubehör. SPIEGEL ONLINE hat zehn spezielle Ausstellungsstücke aufgetrieben.

IAA-Kuriositäten: Hanteln, Kaffeegeschirr, Quietschenten Fotos
Jürgen Pander

Badetücher, Bobbycars, Bettwäsche - Autohersteller bieten inzwischen fast jedes Alltagsutensil mit dem eigenen Logo an. Die Kunden sollen so in eine hermetische Markenwelt gelockt werden, in der vom Frühstückskaffee - zum Beispiel in der Tasse des neuen Hyundai-Kaffeeservices - bis zum Schlummertrunk - etwa in Porzellanbechern von Ferrari - alles Wesentliche im Zeichen der favorisierten Marke erledigt wird.

Für die Autohersteller sind derartige Accessoires nicht nur ein Instrument der Kundenbindung sowie eine lukrative Einnahmequelle, sondern auch eine Möglichkeit der Imagebildung. Wenn zum Beispiel Citroën auf der IAA in Frankfurt ein Hantel-Set zum Verkauf feilbietet, dann soll dies sicher auch ein bisschen auf die Sportlichkeit und Kraft der Rallye-Rennautos der französischen Marke hinweisen. Denn üblicherweise assoziiert man Citroën mit allem Möglichen, jedoch nicht mit übertriebenen Muskeln.

Man kann bei einem Bummel durch die Messehallen in Frankfurt allenthalben solche Dinge entdecken. Überraschende Accessoires oder merkwürdige Details, die zeigen, wie hart die Autohersteller um Kunden und deren Eindrücke ringen. Das Überraschende: Kleinigkeiten, die Autofahrer wirklich gut brauchen können - etwa Eiskratzer, Schlüsselanhänger oder Parkscheiben - gehören kaum noch zum Sortiment der Hersteller. Wohl deshalb, weil diese profanen, eng ans Fahrzeug geknüpften Gegenstände etwas Entscheidendes eben nicht vermitteln können: den Drang der Marken, eigentlich viel mehr zu sein als einfach ein Hersteller von Autos.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. -
franko_potente 20.09.2011
Zitat von sysopAutos, Autos, Autos - auf der*IAA in Frankfurt geht es natürlich um schicke Karosserien und viel PS. Aber nicht nur. Manche Firmen zeigen kuriose Extras, alberne Accessoires und bizarres Zubehör. SPIEGEL ONLINE hat zehn spezielle Ausstellungsstücke aufgetrieben. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,787085,00.html
Oh man. Was es nicht alles gibt, im Hirn der Merchandiser. Kaffeeservice von Hyndai? Geschenkt würde es man wohl nicht benutzen, geschweige denn für 50 Flocken. Man kann ja über Geschmack streiten und auch über Sinnhaftigkeiten von Produkten, aber diese Preise sind einfach nur unverschämt. Ein Glück, ews steht jedem frei, dies zu erwerben oder eben nicht. BMW USB stick...oh man. Einzig die Bentley Manschettenknöpfe sind ein bisschen "toll". Den Vogel schießt aber mal wieder SMART ab. 35k euro für einen Elefantentrollschuh. Dafür bekomm ich 4 Dacia Logan...also 4 Autos. 4!
2. Zielgruppe?
dr. kaos 20.09.2011
Zitat von franko_potenteOh man. Was es nicht alles gibt, im Hirn der Merchandiser. Kaffeeservice von Hyndai? Geschenkt würde es man wohl nicht benutzen, geschweige denn für 50 Flocken. Man kann ja über Geschmack streiten und auch über Sinnhaftigkeiten von Produkten, aber diese Preise sind einfach nur unverschämt. Ein Glück, ews steht jedem frei, dies zu erwerben oder eben nicht. BMW USB stick...oh man. Einzig die Bentley Manschettenknöpfe sind ein bisschen "toll". Den Vogel schießt aber mal wieder SMART ab. 35k euro für einen Elefantentrollschuh. Dafür bekomm ich 4 Dacia Logan...also 4 Autos. 4!
Möglicherweise gibt es den einen oder anderen Hyundai-Händler, der seinen Kunden gerne einen Kaffee anbieten möchte. Warum sollte das nicht mit dem Hyundai-Kaffeeservice passieren? Und die 50 €uro sind Betriebsausgaben, also steuerrelevant.
3. Hallo Spiegel - Der Sumoringer
Bonteburg 21.09.2011
Hallo liebe Autoredaktion, fragt mal eure Kulturabteilung. Die wissen, wer der freundliche Sumoringer auf eurem Foro ist.
4. Autoschluessel
papayu 21.09.2011
Spielte man in einem Tanzkaffee oder im Jazzkeller mit dem Autoschluessel rum, guckten die Damen immer darauf was draufstand. Hatte ich doch nur einen VW Anhaenger. Abhilfe, ging zum Daimler Haendler und kaufte mir einen "Stern." Ha, auf einmal war ich der Hahn im Korbe. Und beruehmt wurde die OPEL Reklame durch einen gutgebauten Mann, der sich etwas auf sein bestes Stueck taetowieren hat lassen. Im Ruhestand stand Opel drauf und wenn er Lust hat kam noch Konstantin dazu. (Oller Kalauer). Aber die weibliche Dummheit hat sich bis heute nicht geaendert!!!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema IAA 2011
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare

Interaktive Grafik
Die IAA
Die IAA ist vom 15. bis 25. September jeweils von 9 bis 19 Uhr geöffnet.

Während der Publikumstage vom 17. bis 25. September kostet eine Tageskarte 13 Euro, an den Wochenenden jeweils 15 Euro. Für ein Kurzbesuch ist in der zweiten IAA-Woche täglich ab 15 Uhr ein günstigeres Feierabendticket für 8 Euro erhältlich.

Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen 7,50 Euro für einen ganzen IAA-Tag (Feierabendticket: 4,50 Euro). Kinder unter 6 Jahren haben freien Eintritt.

Wer Warteschlangen an der Tageskasse umgehen will, kauft die Eintrittskarten am besten online und zahlt per Kreditkarte oder Lastschrift.

Die Automesse ist gut per Bahn erreichbar: Die S-Bahnlinien 3, 4, 5 und 6 halten ebenso am Messegelände (Station "Messe"), wie die U-Bahnlinie 4 und die Straßenbahnlinie 16. Wer mit dem Auto anreist, folgt von der Autobahnabfahrt "Frankfurt West/Messe" der Beschilderung IAA.

Aktuelles zu

Aktuelles zu