Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Beleidigung von Muslimen: US-Staat Minnesota entschuldigt sich für Kfz-Kennzeichen

"FMUSLMS": Diese Buchstabenreihenfolge ist auf personalisierten Auto-Plaketten im US-Bundesstaat Minnesota zu lesen - eine Beleidigung für Muslime. Jetzt reagieren die Behörden.

Der US-Bundesstaat Minnesota ruft personalisierte Autokennzeichen zurück, die eine Beleidigung für Muslime darstellen. Die Buchstabenkombination auf der Plakette lautet "FMUSLMS": Das kann so gelesen werden, dass die Übersetzung in etwa "Scheiß Muslime" bedeutet.

Das Amt für öffentliche Sicherheit des US-Staats entschuldigte sich nun dafür, die Kennzeichen genehmigt zu haben. "Sie sind beleidigend und geschmacklos", heißt es in einer Stellungnahme des Minnesota Department of Public Safety.

Die Behörde kündigte an, die Plaketten mit der umstrittenen Aufschrift einzuziehen. Sie wurden im Juni 2015 ausgestellt. Wie viele davon im Umlauf sind, wurde nicht mitgeteilt.

Das Department of Public Safety reagierte mit dem Schritt auf Kritik, die durch ein Foto im Kurznachrichtendienst Twitter ausgelöst wurde: Ein Mitglied der Organisation UniteCloud, die sich eigenen Angaben zufolge für den Abbau von kulturellen Spannungen einsetzt, veröffentlichte dort das Bild eines Autos mit entsprechendem Kennzeichen.

aar/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Aktuelles zu