Nach Lexus-Verkaufsstopp Toyota überprüft alle Geländewagen-Modelle

Toyota will seine gesamte Geländewagenflotte zusätzlichen Sicherheitstests unterziehen. Der Autobauer will auch Modelle wie Land Cruiser und Sequoia überprüfen, nachdem zuvor der Verkaufsstopp für das neue Modell Lexus GX 460 ausgeweitet wurde.

Prodiktion des Toyota Land Cruiser: Alle SUV-Modellreihen werden überprüft
REUTERS

Prodiktion des Toyota Land Cruiser: Alle SUV-Modellreihen werden überprüft


Tokio - Toyota will seine gesamte Geländewagenflotte zusätzlichen Sicherheitstests unterziehen. Das erklärte eine Konzernsprecherin am Donnerstag. Zuvor hatte Toyota den Verkaufsstopp für das neue Modell Lexus GX 460 von den USA auf Russland und den Nahen Osten ausgeweitet.

Eine amerikanische Verbraucherzeitschrift hatte zuvor unter Hinweis auf Sicherheitsrisiken von einem Kauf abgeraten. Demnach soll sich das Auto in Kurven überschlagen können. In den USA und Kanada wurden seit dem Verkaufsstart vor vier Monaten 5400 Lexus GX 460 abgesetzt, in Russland und dem Nahen Osten insgesamt 580.

Nach Angaben der Toyota-Sprecherin will das Unternehmen durch die zusätzlichen Tests vor allem die Aufregung unter den Kunden dämpfen. Pläne für eine Rückrufaktion für das Lexus-Modell gebe es derzeit nicht. Bislang sei bei internen Tests kein Fehler festgestellt worden. Die Sicherheitswarnung war von der Zeitschrift "Consumer Reports" ausgesprochen worden, die in den USA hohes Ansehen genießt.

Das Magazin berichtete, die Gefahr des Überschlagens sei deswegen so groß, weil es sich um ein Fahrzeug mit einem hohen Schwerpunkt handle. Bei einem Unfall dieser Art könne es zu schweren Verletzungen oder sogar Todesfällen kommen. Berichte über derartige Vorfälle lägen aber nicht vor.

hil/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.