Toyota GT-86 zum Basteln: Ich kleb Dir einen!

Nach jahrelanger Abstinenz hat die Toyota wieder mal einen Sportwagen im Angebot, ab September wird der GT-86 bei den deutschen Händlern stehen. Wer bis dahin nicht mehr warten kann, darf sich den Nippon-Sportler selber bauen - aus Papier.

Toyota-Bastelbogen: Drucken, schneiden, kleben Fotos
Gazoo Racing

Ein Kilo Blech, ein Kilo Lack, fertig ist der Hanomag! So reimte man in den Wirtschaftswunderjahren. Schere, Kleber und Papier, ein' Toyota bau ich mir - so könnte man heute sagen. Im Internet kursiert nämlich ein Schnittmusterbogen zum Bau des kommenden Toyota-Sportwagens GT-86. Auf zwei DIN-A4-Seiten samt japanischer Anleitung kann sich jeder die nötigen Bauteile runterladen und ausdrucken.

Natürlich kommt der Bastelbogen aus Japan, dem Land, aus dem auch die Papierfaltkunst Origami stammt. Toyotas Tuning-Partnerfirma Gazoo Racing stellte die Vorlage mit rund 50 Einzelteilen zuerst als Download ins Netz. Wer das Auto zusammenbauen möchte, braucht Geduld und Geschick.

Allein das sorgfältige Ausschneiden der Bauteile zieht sich hin. Einige Stunden Frickelarbeit und verklebte Fingerkuppen muss man einkalkulieren, ehe das papierne Automodell wenigstens entfernt an das erinnert, was im Originalmaßstab die Toyota-Fans in aller Welt schon jetzt verzückt.

Wem das Rot des Gazoo-Bastelbogens nicht gefällt oder wer lieber das Zwillingsmodell Subaru BRZ zusammenkleben möchte, findet die entsprechenden Bögen inzwischen ebenfalls im Netz. Für SPIEGEL ONLINE bastelte übrigens der autobegeisterte Schüler Tim Lukas Gorr den GT-86. Gentleman, start your Printers!

tgr

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
shaas 20.04.2012
Nix Neues. So was gabs schon mal: Als Opel 1968 den GT auf den Markt brachte, gabs von dem auch so einen Bastelbogen.
2.
hugo1983 20.04.2012
Es ist schön, dass Spiegel auf Papiermodelle von Herstellern eingeht. Aber finde das Hobby hat einen neutraleren Artikel verdient, der Gesamt auf dieses Hobby und Internetphänomen Papercraft eingeht
3.
micnolde 20.04.2012
Der zweite Link muss http://nh-mov.net/staff/toshiki/FREE/papermodels86BRZ.html lauten
4.
austin mini 21.04.2012
"Ein Kilo Blech, ein Kilo Lack, fertig ist der Hanomag! So reimte man in den Wirtschaftswunderjahren." Wenn ich mich recht erinnere, waren die Wirtschaftswunderjahre in den Fünfizigern. Der Hanomag, auf den sich der Spruch bezieht, war das "Komissbrot", das so ca. 1925 erstmalig gebaut wurde. Und die Hanomags danach waren etwas mehr als ein Kilo Blech.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Abgefahren
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 4 Kommentare
Mitmachen
Riesenspoiler, Diamantfelgen, meterhohe Reifen: Ist Ihnen auch ein besonders abgefahrenes Auto aufgefallen, oder haben Sie eines fotografiert? Schicken Sie Ihr Foto an abgefahren@spiegel.de. Mit der Einsendung stimmen Sie einer honorarfreien Veröffentlichung auf SPIEGEL ONLINE sowie unseren Flickr- und Facebook-Seiten zu und bestätigen, dass Sie die Rechte an dem eingesandten Material besitzen.


Aktuelles zu