Längere Ampelphase für Senioren Singapur verteilt die grüne Karte

Länger grün! Diesen Wunsch teilen alle Verkehrsteilnehmer. Doch für manche ist die zu kurze Ampelphase ein echtes Problem: Senioren oder Behinderte haben oft keine Chance, rechtzeitig die Straße zu überqueren. Dabei ist die Lösung simpel - Singapur zeigt, wie es geht.

Green Man Plus: So werden Grünphasen an Fußgängerampeln verlängert
Land Transport Authority of Singapore

Green Man Plus: So werden Grünphasen an Fußgängerampeln verlängert


Hamburg - Wer kennt das Problem nicht? Als Fußgänger kurz noch über die grüne Ampel, schon springt sie auf Rot. Wer fit ist, der sprintet dann. Aber was, wenn man nicht mehr so flink ist?

Im Insel- und Staatstaat Singapur gibt es dafür eine einfache wie geniale Lösung: Hier kann, wer über 60 Jahre alt oder körperlich behindert ist, die Grünphase für Fußgänger um bis zu 13 Sekunden verlängern. Dazu braucht es eine spezielle Karte, die Senioren und Behinderte einfach an eine Vorrichtung an der Ampel halten. Wird die Karte als gültig erkannt, ertönt ein Signal und eine Kontrolllampe leuchtet rot: Die Ampel nimmt dann mehr Rücksicht. Springt sie das nächste Mal auf Grün, weiß der Fußgänger, dass er dieses Mal genug Zeit hat, die Straße zu überqueren. Je nach Länge des Fußgängerüberweges sind das zwischen drei und 13 Sekunden mehr als üblich.

Das System heißt "Green Man +", also "Grüner Mann Plus" und kommt von der staatlichen Land Transport Authority (LTA). Seit 2011 sind bereits rund 260 Fußgängerampeln umgerüstet worden. Ursprünglich waren 500 geplant. Jetzt sollen nochmals weitere 239 "Green Man +" bis 2015 dazukommen.

Ein Video zeigt, wie Green Man Plus funktioniert

Wie nötig solche simplen Lösungen im Straßenverkehr sind, zeigt eine Studie aus England. Demnach haben vor allem Senioren oft keine Chance, die Straße entspannt und im vorgegebenen Zeitlimit zu überqueren. Das Gleiche gilt für viele Menschen mit Behinderung.

smh



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 84 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kuac 11.08.2014
1.
Das wird hier in DE nicht funktionieren. Hier haben die Autofahrer Vorfahrt.
Georg_Alexander 11.08.2014
2. Seltsame Logik
Eine Grünphase für Fußgänger sollte doch mindestens so lang sein, dass auch ein langsamer Fußgänger genügend Zeit hat, über die Straße zu kommen... Ansonsten hieße das ja, dass man ohne diese +Karte sprinten muss. Ist also die Grünphase generell verkürzt worden? Dann wäre Singapur natürlich kein Vorbild! Im Übrigen: Die entscheidende Zeit für eine sicher Überwegung ist die Zeit NACH dem Umspringen der Fußgängerampel von Grün nach Rot bis zur Freigabe des Autoverkehrs - und diese Zeit muss noch für eine komplette Überwegung ausreichen. Vielleicht sollte man das mal den Leuten erklären, die bei Grün losgehen und dann meinen, sie müssten sich in Luft auflösen, sobald die Ampel auf Rot springt...
Frank Zi. 11.08.2014
3.
Zitat von kuacDas wird hier in DE nicht funktionieren. Hier haben die Autofahrer Vorfahrt.
Hier haben die Rentner Autos.
wauz, 11.08.2014
4. Schein-Problem
Das eigentliche Problem ist: viele haben die Regeln nicht verstanden. Und zwar ziemlich gründlich missverstanden. Die Grün-Phase der Fußgängerampel ist die Zeit, in der man die Straße betreten DARF. Keiner sagt, dass man die Strecke während dieser Zeit überqueren muss. Zwischen Fußgänger-Rot und Auto-Grün ist nämlich eine Zeit eingeplant, die auf Beamtendeutsch Räumphase heißt. In manchen Sädten gibt es an manchen Ampeln Schalter, die für eine verlängerte Räumphase sorgen. Meist dind sie (unglücklicherweise) mit dem Blinden-Symbol (gelb mit drei schwarzen Punkten) gekennzeichnet. Das übernimmt die Funktion dieses dusseligen Ausweises in Singapur. Und zwar schon seit vielen Jahren. (recherche erspart so manche journalistische Blamage!)
dröhnbüdel 11.08.2014
5. Dusselig?
Hallo wauz, so dusselig ist die Idee wirklich nicht. Welche Senioren haben denn schon mal etwas von der "Räumphase" gehört, die ihnen ausreichend Zeit zum Überqueren der Straße lassen soll? Das ist doch Fach-Chinesisch, tatsächlich rennen die Oldies wie aufgescheuchte Hühner über die Kreuzung. Die Ampelphasen für Fußgänger sind ganz klar von Leuten gemacht, die in der Stadt noch nie längere Strecken zu Fuß gegangen sind.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.