Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Studie: Lastwagen sind gefährliche Giftschleudern

Teuer, schädlich, tödlich: Lastwagen sind nach SPIEGEL-Informationen viel gefährlicher für Mensch und Umwelt als bislang angenommen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie niederländischer Wissenschaftler.

Hamburg - Obwohl die Lkw nur sieben Prozent des Straßenverkehrs ausmachen, erzeugen sie 23 Prozent seines Kohlendioxidausstoßes.

Lastkraftwagen: Viele Giftstoffe, schlechte Ergebnisse in der Unfallstatistik
DDP

Lastkraftwagen: Viele Giftstoffe, schlechte Ergebnisse in der Unfallstatistik

Und ihr Anteil an den Klimagift-Emissionen wird ständig größer - zu diesem Ergebnis kommt nach SPIEGEL-Informationen eine niederländische Studie, die im Auftrag von rund 50 europäischen Umweltverbänden erstellt wurde.

Auch in der Unfallstatistik schneiden die Schwerfahrzeuge schlecht ab. Ihnen werden, umgerechnet auf die Fahrleistung, doppelt so viele Verkehrstote angelastet wie Pkw, Vans oder Motorrädern. Rund 6500 Menschen sterben jedes Jahr in der EU bei einem Unfall mit Lkw-Beteiligung.

Weil die Transportbranche zudem zahlreiche Staus produziert und weit überdurchschnittlich für Straßenschäden verantwortlich ist, so die jüngste Expertenkalkulation, bezahlt der Güterverkehr mit seinen Steuern und Abgaben nur etwas über ein Drittel der jährlich 144 Milliarden Euro, die er an Kosten und Schäden anrichtet. Das Gros, also rund 90 Milliarden, steuert die Allgemeinheit bei.

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Aktuelles zu