Airbag-Probleme Toyota ruft 1,43 Millionen Hybrid-Autos zurück

Wegen defekter Airbags muss Toyota erneut mehr als eine Million Fahrzeuge in Werkstätten rufen. Auch Autofahrer in Europa sind betroffen.

Toyota-Wagen in Tokio
AP

Toyota-Wagen in Tokio


Der japanische Autobauer Toyota ruft weltweit erneut mehr als eine Million Autos zurück. Betroffen seien 1,43 Millionen Hybridfahrzeuge - 141.000 davon in Europa, teilte das Unternehmen mit. Ursache sind demnach defekte Airbags.

In die Werkstätten werden Hybridfahrzeuge des Typs Prius hybrid, Prius plug-in und Lexus CT200h aus den Jahren 2010 bis 2012 gerufen.

Bei diesen Autos könne es vorkommen, dass der Gasgenerator des Airbags einen kleinen Riss an der Schweißnaht habe, teilte Toyota mit. Dies könne dazu führen, dass der Airbag teilweise aufgeblasen werden und der Generator ins Wageninnere geraten könne. Dadurch bestehe die Gefahr von Verletzungen. Nach Firmenangaben sind bislang keine Verletzungen bekannt.

Nach Angaben von Toyota stammen die Airbags nicht von Takata. Im vergangenen Jahr hatte der Autobauer Millionen Fahrzeuge im Zusammenhang mit mangelhaften Airbags des japanischen Zulieferers zurückgerufen. Auch Fiat, Chrysler, General Motors, Ford, Mitsubishi, Nissan, Subaru und BMW waren betroffen.

brk/Reuters



insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
rantamplan 29.06.2016
1. Gäähhhnnn..
Das ist doch ein alter Hut. Es sind weltweit über 30 Mio. Fzge. betroffen....auch saubere Deutsche übrigens. Was hat der Airbag mit dem Hybridsystem zu tun?....vermutlich soll mal wieder der Hybris durch den Dreck gezogen werden während bei VW immer noch am dreckigen Diesel rumgepfuscht wird.
sogehtdasnicht 29.06.2016
2. Echt jetzt, SPON?
Und da wundert ihr euch über den schlechten Ruf der Presse? Mit "Hybrid" aufmachen, obwohl das Problem beim Airbag liegt und dort beim Zulieferer und deswegen ist Toyota neben vielen anderen Herstellern betroffen... Stimmung machen mit Überschriften... voll gelungen.
zandru 29.06.2016
3. stimmt nicht
In Europa ausschließlich Fahrzeuge der Baujahre 2003 bis 2007 betroffen. Quelle: https://www.toyota.de/news/details-2015-34.json
wiesei 29.06.2016
4. Hybrid
Deswegen würde ich niemals ein Hybridauto kaufen und setzte lieber auf den guten Diesel auch mit Abgasen
jasager25 29.06.2016
5. Airbag und Dieselprobleme...
Jetzt auch noch die Airbags an Fahrzeugen in DE von verschiedenen Herstellern. Wer jetzt einen Unfall mit einem Dieselfahrzeug hat, in dem diese Cheater Software eingebaut wurde, sollte gut aufpassen. Schnell ist eine Anzeige gegen den Halter dieses Dieselfahrzeuges erstellt, weil er wissentlich ein Fahrzeug im öffentlichen Verkehr einsetzt, welches nicht mehr den Zulassungskriterien entspricht. Die Polizei ist in diesem Fall zur Beweissicherung verpflichtet. Da lauert eine ziemlich kostenintensive, nicht kalkulierbare Gefahrenquelle für den Halter.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.