Tragischer Motorradunfall Designerlegende Pininfarina ist tot

Er war einer der einflussreichsten Autodesigner der Welt: Andrea Pininfarina hat Dutzende Fahrzeugsilhouetten mitgestaltet oder entworfen. Bei einem Motorradunfall kam der Chef der gleichnamigen italienischen Karosserieschmiede am Donnerstag ums Leben.


Turin - Wie die Behörden mitteilten, wurde der 51-jährige Unternehmer auf seiner Vespa zwei Kilometer vom Pininfarina-Firmensitz entfernt von dem Auto eines 78-jährigen Rentners gerammt. Das namhafte Designunternehmen, 1930 von Andrea Pininfarinas Großvater gegründet, ist vor allem für vielgelobte Entwürfe im Auftrag von Ferrari und Alfa Romeo bekannt.

Die einflussreiche Designschmiede hat aber auch häufig für Fiat und andere Autokonzerne gearbeitet. Pininfarina lebte für das Familienunternehmen. Er schloss sein Ingenieurstudium 1981 mit 24 Jahren ab, jobbte ein Jahr in den USA und kehrte dann zurück. Der Vorstandschef war führend im Arbeitgeberverband Confindustria aktiv.

Aus seiner Zeit stammen unter anderem die viel beachteten Designs beziehungsweise die Fertigung von Maserati Gran Turismo, Enzo Ferrari oder Volvo C70.

hil/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.