Trauerspiel Leichenwagenfahrer beißt Polizisten

Ein trauriger Anblick bot sich Krefelder Polizisten: Auf dem Weg zu einem Toten hielt sich ein betrunkener Leichenwagenfahrer nur mit Mühe aufrecht. Doch als die Beamten ihn auf die Wache transportierten, wehrte er sich mit allen Mitteln.


Krefeld - Die Polizisten, die den Leichenwagen zuvor angefordert hatten, beobachteten, wie der 42-jährige Fahrer schon bei dem Aussteigen aus dem Auto fast zu Boden stürzte. Erst im letzten Moment sei es ihm gelungen, das Gleichgewicht zu bewahren, teilte die Behörde mit. Danach taumelte der Mann zum Heck des Wagens und lud mit einem Kollegen die Bahre ab. Auf dem Wege zum Eingang des Hauses nutzte er dann jede Gelegenheit zum Festhalten, um nicht zu stolpern.

Die Beamten brachten ihn dann zur Blutprobenentnahme in die Polizeiwache. Doch der Leichenwagenfahrer gab noch nicht auf. Vor der Wache leistete er Widerstand und biss einen Beamten mehrmals in die Hand. Die Folge: Der Mann landete zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam.

abl/ddp/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.