Sicherheit im Straßenverkehr: Gute Chancen für die Blackbox im Auto

Nachgestellte Unfallsituation: Die Blackbox im Auto speichert Daten zum Hergang Zur Großansicht
Corbis

Nachgestellte Unfallsituation: Die Blackbox im Auto speichert Daten zum Hergang

Wenn Flugzeuge abstürzen, gibt der Flugdatenspeicher Auskunft über die letzten Minuten vor dem Crash. Bald könnten auch in Autos sogenannte Blackboxen eingebaut werde - dafür hat sich der Bundestag einstimmig ausgesprochen.

"Für mich ist die Blackbox im Auto ein weiterer Baustein für mehr Verkehrssicherheit", sagte der Verkehrssicherheitsexperte der Union, Gero Storjohann (CDU), der "Saarbrücker Zeitung". Mit dem Gerät sollen sich der Unfallhergang rekonstruieren lassen. Der Datenspeicher registriert - ähnlich wie der Flugschreiber aus der Luftfahrt - mittels Sensoren alle wichtigen Fahrzeugdaten. Er erfasst Quer- und Längsbeschleunigungen, Rotationen und Bremsmanöver, aber auch, ob und wann der Fahrer blinkte, das Licht einschaltete oder die Zündung abstellte.

Wie das Blatt am Montag berichtet, habe sich der Bundestag bereits Ende Mai für den Datenrekorder ausgesprochen. Gleichwohl sei eine Einbaupflicht noch nicht in Sicht. Es müssten zunächst datenschutzrechtliche Aspekte und Kostenfragen sorgfältig geklärt werden. Die Geräte würden dem Bericht zufolge mehrere hundert Euro kosten.

Vorsichtig fahren durch eine Blackbox?

Für eine verbindliche Ausrüstung aller Autos wäre laut Deutschem Verkehrssicherheitsrat, der das Verkehrsministerium berät, die EU zuständig, wie die Zeitung weiter berichtete. Demnach gibt es in Brüssel bereits derartige Pläne. Der Verkehrsausschuss des EU-Parlaments habe die Kommission schon vor geraumer Zeit aufgefordert, einen Vorschlag mit einem Zeitplan und einem detaillierten Zulassungsverfahren bis Ende 2012 vorzulegen, der die schrittweise Einführung der Blackbox zunächst in Leihfahrzeugen, später auch in gewerblich genutzten und in privaten Fahrzeugen vorsieht.

Eine von der Europäischen Kommission vor zwei Jahren in Auftrag gegebene Studie hat außerdem gezeigt, dass bei einer Blackbox-Pflicht die Unfallzahlen um zehn Prozent gesenkt werden könnten, heißt es in der Online-Version des Zeitungsberichts. Experten rechnen demnach dann mit einer weniger riskanten Fahrweise.

Die Forderung nach der Blackbox im Auto ist nicht neu. Wie der SPIEGEL Anfang der neunziger Jahre berichtete, forderten zum Beispiel der Deutsche Verkehrsgerichtstag und die Deutsche Interessengemeinschaft für Verkehrsunfallopfer den Einbau ähnlicher Geräte.

rom/afp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 97 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ich bezweifle,
noalk 27.08.2012
dass die Verkehrssicherheit dadurch nennenswert verbessert wird. Der Rechtssicherheit wird es wohl zum Vorteil gereichen.
2. Fände ich gut
Matzescd 27.08.2012
Wenn es zur Sicherheit beiträgt. Endlich wäre damit auch Dränglern und Linksschleichern das Handwerk gelegt. Zwangsbremsung vor Schulen und Kindergärten. Automatische Schrittgeschwindigkeit in Spielstraßen (und nicht das, was der Fahrer dafür hält) Bitte auch gleich noch einen Sensor, der Gefummel am Handy registriert.
3. Spielzeug für Statistiker?
theo_rie 27.08.2012
Inwiefern eine Blackbox dabei hilft Unfälle zu vermeiden ist mir jetzt nicht ganz klar. Bei Flugzeugen sieht das meines Erachtens etwas anders aus, da läßt sich, mangels Überlebender häufig der Unfallhergang durch die Blackbox rekonstruieren bzw. evtl. Defekte und Fehlbedienungen ableiten. Beim Auto sieht das schon ganz anders aus, hier ist eine Blackbox m.E. eine Spielerei bzw. der Einstieg in den Haftungsauschluss für Versicherungen. Also am besten die Blackbox mit einem Alkoholtest, einem Sehtest und einem Reaktionstest vor jedem Start koppeln, inkl. Kamera in den Fußraum, um die besoffenen, halbblinden müden Badelatschenfahrer aus dem Verkehr zu ziehen!!!
4. juhuu.....
waldhummel 27.08.2012
die blackbox fürs auto find ich schon immer klasse. keine ausreden und lügen mehr - blackbox, alles schwarz auf weiß zu rekonstruieren und darlegbar. wer fehler macht soll geradestehen, wer schuldlos ist braucht sich auch nicht mehr schuld oder teilschuld zuschieben lassen.
5. Blackbox
cor 27.08.2012
Zitat von MatzescdWenn es zur Sicherheit beiträgt. Endlich wäre damit auch Dränglern und Linksschleichern das Handwerk gelegt. Zwangsbremsung vor Schulen und Kindergärten. Automatische Schrittgeschwindigkeit in Spielstraßen (und nicht das, was der Fahrer dafür hält).
Eine Blackbox ist ein Aufzeichnungsgerät und kein Autopilot. Was reden Sie denn da?
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 97 Kommentare
Facebook

Interaktive Grafik

Aktuelles zu