Verkehrsregeln im Winter Hilfe, das Schild ist zugeschneit - und jetzt?

In Deutschland ist es vielerorts frostig kalt, Glätte und Schnee behindern den Verkehr. Für Autofahrer wird es jetzt auch aus anderen Gründen mühsamer: Im Winter gelten einige spezielle Regeln.

Vorsicht, Dachlawine: Wer unter einem Schneebrett parkt, ist selbst schuld
DPA

Vorsicht, Dachlawine: Wer unter einem Schneebrett parkt, ist selbst schuld

Von Christian Frahm


Bei Schnee und Eis gelten im Straßenverkehr Regeln, die viele Verkehrsteilnehmer nicht beherrschen. Oder wussten Sie, dass es verboten ist, den Motor warm laufen zu lassen?

Hier sind zehn Winterregeln für Autofahrer:

Wer zugeschneite Autos interessanter findet als zugeschneite Verkehrsschilder, klickt hier. In unserem Quiz zeigen wir weiße Wagen und fragen Sie: Welches Auto steckt unter der Schneedecke? Viel Spaß beim Raten!



insgesamt 58 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
spaas11 05.01.2016
1. Das
ist wahrlich ein alter Hut und wird jedes Jahr erneut als Aufmacher überall, auch in ADAC Zeitschriften, veröffentlicht. Es sollte langsam bekannt sein.
garry4500 05.01.2016
2. Winterjacken
Meiner Meinung nach sollte man die Winterjacke, wenigstens in der Nacht, anbehalten. So vermeidet man ein Erfrieren nach einem Unfall, wenn das verunfallte Auto nicht gesehen wird.
rgw_ch 05.01.2016
3. Andere Länder, andere Sitten
Mit Interesse las ich, dass ein Bussgeld von 10 Euro droht, wenn man von vereisten Scheiben nur ein Guckloch frei kratzt. Passen Sie auf, wenn Sie in die Schweiz in Winterurlaub fahren. Hier kostet dieselbe Nachlässigkeit mehrere hundert Franken Busse und je nach Größe des Gucklochs auch den Führerschein für drei Monate.
vollzeitpoltiker 05.01.2016
4. Mehr als ein Guckloch freikratzen und nicht warm laufen lassen
Wenn wir bei uns heute Morgen Eisregen herrscht, so dass weder mit Kratzer noch Eispray irgendetwas auszurichten ist hat man leider keine Wahl
michpama 05.01.2016
5. Warmlaufen lassen...
...wir haben für einen unserer Wagen eine Garage, der andere parkt draußen. Lassen wir im Winter das Auto während des Freikratzens nicht mit eingeschalteter Heizung laufen, so beschlagen kurz nach Fahrtantritt die Scheiben von innen, so dass wiederum angehalten werden müsste, um zu warten, bis die Scheiben frei "geblasen" worden sind. Zumindest diese Regel ist doch eher praxisfern.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.