Auktion Ferrari 250 LM Das 14-Millionen-Dollar-Baby

Jetzt aber ab in die sichere Luxus-Garage! Bei einer Auktion in New York ging ein Ferrari 250 LM für die Rekordsumme von 14,3 Millionen Dollar weg. Nicht auszudenken, was passiert, wenn das gute Stück irgendwo aneckt.

Michael Furman / RM Auctions

New York - Ein knapp 50 Jahre alter Ferrari ist in New York für 14,3 Millionen Dollar (10,6 Millionen Euro) versteigert worden. Der Preis war den Auktionshäusern Sotheby's und RM Auctions zufolge der Weltrekord für einen Ferrari 250 LM. Der knallrote Rennwagen mit der großen "34" auf der Tür war vor einem halben Jahrhundert mehrere Rennen mitgefahren - eines gewann er sogar.

Das Model von 1964 war das Prunkstück einer Auktion, bei der 31 Autos und sieben Motorräder verkauft wurden. Ein Talbot-Lago T150-C SS Teardrop Cabriolet von 1938 ging für gut 7,1 Millionen Dollar weg. Das älteste Modell war ein 101 Jahre alter Stutz A mit feuerroter Karosserie und dazu passenden Felgen. Insgesamt wurden innerhalb von zwei Stunden 62,8 Millionen Dollar umgesetzt.

mhu/dpa

insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wakaba 23.11.2013
1. optional
Toller Wagen. Elegant, einfach, so komplex wie nötig und sehr viel Spass. Schade dass das Auto nie mehr richtig bewegt werden wird und überrestauriert ist. Exklusivität misst sich an den Stückzahlen. 10 000 Ferraris oder 150 000 Porsche. Massenware.
shredderbert 23.11.2013
2. freiliegende Zylinder???
Zitat zu Bild 8 der Fotogalerie: "Kunstwerk Motor: Das, was wie eine Luxus-Pfeifenorgel aussieht, sind zwölf Zylinder." Na, hoffentlich nicht! Was im Bild zu sehen ist, sind die Ansaugstutzen des bzw. der Vergaser(s). Dem Motor wäre es nun wirklich nicht zuträglich, wenn die Laufbuchsen des Zylinders derartig offen zu sehen wären! Obwohl - bei 14 Mio. wäre das ein verdammt "kapitaler" Motorschaden ...
totalmayhem 24.11.2013
3.
Zitat von sysopMichael Furman / RM AuctionsJetzt aber ab in die sichere Luxus-Garage! Bei einer Auktion in New York ein Ferrari 250 LM für die Rekordsumme von 14,3 Millionen Dollar weg. Nicht auszudenken, was passiert, wenn das gute Stück irgendwo aneckt. http://www.spiegel.de/auto/aktuell/versteigerung-rennwagen-ferrari-250-lm-von-1964-erzielt-rekordpreis-a-935186.html
Der LM fuhr da nicht bloss mit. Ferrari LM belegten 1965 die Plaetze 1 (Jochen Rindt / Gregory Marsten) und 2, uebrigens der letzte Ferrari Gesamtsieg beim legendaeren Langstreckenklassiker.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.