Werbespot für den C5 Citroëns Walkürenritt

Morgens Mensurfechten, mittags Bratwürste und danach zu Wagners Walkürenritt über die Autobahn - so stellen sich Engländer den Tagesablauf der Deutschen vor. In einem britischen Werbespot spielt der französische Autobauer Citroën charmant mit den gängigen Germanen-Klischees.


Dieser blonde Bursche, der da zur "Walküre" vor dem Kranzbacher Waldschlösschen Mensur ficht, ist ein echter germanischer Prachtkerl. Blond das gescheitelte Haupt, stahlblau der Blick - mit einem geschickten Hieb säbelt er seinem Kontrahenten die Fasanenfeder vom Tirolerhut. Und lächelt kühl.

Dann steigt der Vorzeigeteutone in seine Mittelklasse-Limousine und fährt ins Dorf, um in einer mit Hirschgeweihen verzierten Schänke sein wohlverdientes Mittagsmahl einzunehmen: drei Bratwürste ohne Senf, als Sättigungbeilage ein Humpen Helles.

Nach dem Essen geht es auf die Autobahn, wo der gut motorisierte Germane das Gaspedal durchtritt (kein Tempolimit), um schlussendlich vor dem Brandenburger Tor auszurollen und aus seinem Citroën C5 zu steigen - einem Auto, das laut Herstellerwerbung "unverkennbar deutsch" ist.

Der große Blonde mit den schwarzen Handschuhen

"Wer sich in Großbritannien eine Mittelklasse-Limousine anschaffen möchte, der denkt zuerst an deutsche Marken", sagt Citroën-Sprecher Marc Raven. "Wir wollten zeigen, dass der C5 viele germanische Tugenden besitzt."

Die von der britischen Citroën-Dependance beauftragte Werbeagentur EuroRSCG hat es geschafft, eine unfassbare Zahl an Teutonenklischees in ihren 90-sekündigen Spot zu packen - ohne dass der für deutsche Zuschauer beleidigend wirkt.

Vielmehr ist das Filmchen charmant, es endet schließlich mit einem schönen Kompliment. Ihr Deutschen seid etwas seltsam - aber eure Autos sind erste Sahne.

Der schneidige Gardemaß-Blondi wird den Briten in den nächsten Monaten wohl noch öfter begegnen. Derzeit ist der Citroën-Spot im Internet sowie im Kino zu sehen, ab dem 2. April läuft er auch im Fernsehen. Zudem plant Citroën eine groß angelegte Plakatkampagne. Auf einem der Poster steht "Magnifique!" - in Frakturschrift.



insgesamt 199 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
nukular 26.02.2008
1.
wir alle sind genau so und nicht anders. diskussion (nicht nur) deswegen total überflüssig...
delta058 26.02.2008
2.
Zitat von sysopMorgens Mensurfechten, mittags Bratwürste und danach zu Wagners Walkürenritt über die Autobahn - so stellen sich Engländer den Tagesablauf der Deutschen vor. In einem britischen Werbespot spielt der französische Autobauer Citroën charmant mit den gängigen Germanen-Klischees. Alles Spaß, aber sind wir wirklich so?
Ich mag keine Bratwürste, mag kein Bier und habe Wagnes Walkürenritt nie gehört (jedenfalls nicht bewußt). Bin aber Deutscher Staatsbürger --> Klischee widerlegt.
frank314 26.02.2008
3.
Inzwischen sind diese Klischees für den gebildeten Engländer mehr als peinlich! Sie sagen wohl mehr über die Engländer und deren Medien aus. BBC an allen voran. Hunderttausende Soldaten der Rheinarmee und die Touristen, auch die von der WM 06, schütteln nur noch den Kopf über das Bild, das bestimmte Medien verbreiten. A. Hitler scheint die Invasion (in die Gehirne) doch gewonnen zu haben.
BeckerC1972, 26.02.2008
4.
Ohne Sauerkraut antworte ich hier nicht O_O
Peter-Freimann 26.02.2008
5.
Zitat von sysopMorgens Mensurfechten, mittags Bratwürste und danach zu Wagners Walkürenritt über die Autobahn - so stellen sich Engländer den Tagesablauf der Deutschen vor. In einem britischen Werbespot spielt der französische Autobauer Citroën charmant mit den gängigen Germanen-Klischees. Alles Spaß, aber sind wir wirklich so?
Bier und Bratwurst finde ich voll klasse und Landstraße-Fahren nervt! SPIEGEL, was ist mit Dir los?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.