Winfried Kretschmann Ein Ministerpräsident redet übers Blech

"Wie eine Sardine in der Büchse": Baden-Württembergs Regierungschef überrascht immer wieder mit launigen Bekenntnissen zur Pkw-Industrie. Kretschmanns beste Sprüche.

Kretschmann mit Dieselmotor
DPA

Kretschmann mit Dieselmotor




insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Vasili. W. 17.01.2018
1. Bild
Ob der Kretschmann jemals in der Lage war, so ein Wunderwerk wie es dieser Motor darstellt, zu bauen? Dieser KBW-Funktionär, der als Lehrer an einer Kosmetikschule fungierte. Da haben hunderte von Menschen dran gearbeitet, die alle mehr im Kopf hatten als der. Und welcher Motor ist es? Der vom Cheyenne oder der OM 656? Solche Details vergessen Sie hier bei SPIN gerne.
mazzmazz 17.01.2018
2. Launig, ja.
Ein Gründer Salon-Marxist, dem eine S-Klasse nicht ausreicht. Toller Typ, der Kretschmann. Am Ende ist er ein arrivierter, schwäbischer Spießbürger. Als Grüner MP könnte er sich mit einem Mercedes Viano für 70.000 Eur fahren lassen und könnte dabei sogar seine Beine ausstrecken. Aber nein, es muss schon eine S-Klasse sein. Ich fahre selbst ein solches Auto. Allerdings habe ich es selbst, privat und bar bezahlt. Und alle Mitfahrer sind begeistert vom tollen Reisekomfort. Als Politiker, zumal als linker, unterhalb der Ebene eines Bundesministers verbietet es sich m.E., Autos oberhalb der oberen Mittelklasse zu fahren. Ein BMW 520i, Mercedes E 200, Audi A6 2.0 oder VW T6, Mercedes Viano oder Ford Galaxy wären angemessen. Auf Kosten des Steuerzahlers Lokalpolitiker mit gepanzerten Limos der Oberklasse auszurüsten, ist eine Frechheit. Auch wenn die Autos sehr günstig an Politiker / Staat verkauft werden. Eine Nummer kleiner wäre eben nochmal deutlich günstiger für den Souverän. Edmund Stoiber fuhr zwar auch 7er BMW, aber ungepanzert und lange. 400.000 Km gingen da.
raubritter2.0 17.01.2018
3. Der schwärzeste MP von allen
Landtagswahl in BW =Grün gewählt aber CDU bekommen. Das nächste mal Kretsche wirds nix mehr mit der Wiederwahl. Denn wer grün wählt will am Ende nicht einen erzkonservativen MP, der sich nicht die Bohne für die Bürger oder Umweltbelange kümmert sondern 100% Industriepolitik macht. Und das von eienm gewendeten Marxisten.
kbaudis 17.01.2018
4.
Zitat von Vasili. W.Ob der Kretschmann jemals in der Lage war, so ein Wunderwerk wie es dieser Motor darstellt, zu bauen? Dieser KBW-Funktionär, der als Lehrer an einer Kosmetikschule fungierte. Da haben hunderte von Menschen dran gearbeitet, die alle mehr im Kopf hatten als der. Und welcher Motor ist es? Der vom Cheyenne oder der OM 656? Solche Details vergessen Sie hier bei SPIN gerne.
Was soll denn dieser seltsame Beitrag? Was tut es denn bitte zur Sache, ob Kretschmann so einen Motor bauen könnte? (Kann er sicher nicht. Ich auch nicht, hab ja kein Fahrzeugbau studiert. Dafür kann ich andere Sachen, die Fahrzeugbauer nicht können...) Und vollkommen nutzlos ist in dem Zusammenhang ja wohl die Information, um welchen Motor es sich bei dem Bild genau handelt. Selten so einen seltsamen, am Thema vorbeigehenden Kommentar gelesen...
paula_f 17.01.2018
5. Kretschmann ist beeinflussbar den er ist keine Ingenieur
seine konservative Sicht der Dinge ist das Ergebnis von Einflüsterern oder Lobbyisten - und zwar nicht von den Autoherstellern, sondern von Aktionären dieser Konzerne. Und die wollen kurzfristig Gewinn unter Ausschöpfung der jetzigen Kapazitäten. Künftig kommen, wie jetzt schon unseren Solarpanel, bald alle Autos billiger und besser aus China und Korea geplant und Entwickelt und auch designt von deutschen Ingenieuren etwa der Mannschaft von BMW zur Entwicklung der Elektroautos. https://www.youtube.com/watch?v=RwgbeP_a36k wer sich diesen Beitrag von Arte ansieht findet eine grüne Revolution nicht mehr schlimm - auch wenn es alle aus ihren Führungspositionen hinwegfegt.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.