Winterreifen: Worauf Sie beim Kauf achten müssen

Winterreifen: Was ist was? Fotos
dapd

Die Temperaturen sinken - höchste Zeit für Winterreifen. Wer sich neue Pneus zulegt, bekommt die wichtigsten Informationen zu den Reifen inzwischen auf einen Blick: Ab dem 1. November ist das Reifenlabel Pflicht. Bei ihm sollen Verbraucher ablesen, wie laut, spritsparend und sicher die Reifen sind.

Was ist das Reifenlabel?

Die Kennzeichnung muss ab 1. November an allen angebotenen Modellen kleben, die ab dem 1. Juli 2012 hergestellt wurden. Abzulesen sind dort Informationen zum für den Spritverbrauch bedeutenden Rollwiderstand, zur Nasshaftung des Reifens und zum Rollgeräusch. Bei den ersten beiden Punkten verrät eine Skala von A bis G die Qualität des Reifens - ähnlich wie etwa bei Kühlschränken: A ist dabei die beste, G die schlechteste Note.

Das Rollgeräusch wird als Zahl in Dezibel angegeben und graphisch in Form von schwarzen Wellen. Je weniger schwarze Wellen gezeichnet sind, umso leiser ist der Reifen.

Worauf ist beim Kauf von Winterreifen zu achten?

Bei neuen Modellen kann sich der Verbraucher künftig am Label orientieren. Gebrauchte Reifen sollten nicht älter als zwei Jahre sein. Das Produktionsjahr ist an den letzten Ziffern der sogenannten DOT-Nummer auf der Seite abzulesen. Von Billig-Angeboten und den meisten Ganzjahresreifen raten Experten ab.

Wann muss ich Winterreifen aufziehen?

In der Straßenverkehrsordnung (StVo) ist kein spezieller Zeitraum vorgeschrieben. Pflicht sind Winterreifen demnach nur bei schlechten Straßenverhältnissen, etwa Schnee, Eis und Reifglätte. Der ADAC empfiehlt Autofahrern, Winterreifen nach der sogenannten O-bis-O-Regel zu montieren: Demnach sollen von Oktober bis zum Wochenende nach Ostern Winterreifen auf dem Auto bleiben. Ab einer Profiltiefe von nur noch drei Millimetern sollten sie auf jeden Fall ausgemustert werden.

Warum sind Winterreifen so wichtig?

Schon bei Temperaturen von unter sieben Grad kann der Fahrer mit Winterreifen besser bremsen und sicherer fahren, weil sie mehr Haftung auf der Straßen haben. Winterpneus werden aus einer weicheren Gummimischung mit zusätzlichen Rillen gefertigt, in denen sich bei niedrigeren Temperaturen Schnee und Matsch gar nicht erst festsetzen. Sie heißen daher Matsch- und Schnee-Reifen (M+S-Reifen).

Auch die weniger empfehlenswerten Ganzjahresreifen tragen dieses Symbol auf den Seitenflächen. Grundsätzlich sollten die Pneus eine Profiltiefe von mindestens vier Millimetern haben, rät der ADAC.

Mit welchen Geldbußen müssen Autofahrer im Winter mit Sommerreifen rechnen?

Erwischt die Polizei einen Autofahrer mit Sommerreifen, werden 40 Euro fällig. Mit 80 Euro und einem Punkt in der Verkehrssünderdatei in Flensburg müssen Autofahrer rechnen, die mit Sommerreifen unterwegs sind und dadurch andere behindern.

Wie werden Sommerreifen am besten gelagert?

Sommerreifen sollten im Winter trocken, dunkel und nicht zu warm gelagert werden - also nicht im Heizungskeller. Optimal ist es, die Sommerreifen auf den Felgen auf einer Palette liegend übereinander zu stapeln und abzudecken. Auch lassen sich die Reifen am Felgenloch aufhängen, um Druckstellen zu vermeiden. Reifen ohne Felge stehen dagegen besser und sollten etwa alle vier Wochen etwas gedreht werden, um Dellen zu vermeiden. Auf jeden Fall sollten Autobesitzer vorm Abmontieren die Position am Auto mit Kreide auf den Reifen schreiben, das erleichtert die Montage im Frühjahr.

rom/AFP

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 49 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Märchen von den 7°
phermanns 29.10.2012
Wann wird in den Medien endlich die schon mehrfach bewiesene Mär von der besseren Haftung von Winterreifen bei Temperaturen unter 7° C fallen gelassen? Lesen die Herren Redakteure keine Testberichte z.B. vom ADAC oder andere Reifentests?
2.
phermanns 29.10.2012
Zitat von phermannsWann wird in den Medien endlich die schon mehrfach bewiesene Mär von der besseren Haftung von Winterreifen bei Temperaturen unter 7° C fallen gelassen? Lesen die Herren Redakteure keine Testberichte z.B. vom ADAC oder andere Reifentests?
Oder lesen die Herren Redakteure noch nichtmal die Artikel des eigenen Arbeitgebers? Klick (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42736577.html)
3. Alle Jahre wieder: Das 7° Märchen
2Cents 29.10.2012
So beständig wie "Last Christmas" begegnet einem jetzt überall, die offensichtlich falsche Marketingaussage der reifenhersteller. Ich ärgere mich deshalb so darüber, weil ich ihr auch lange Zeit aufgesessen bin und es auch noch besserwisserisch ausposaunt habe. War mir eine Lehre. Fragen Sie doch mal Ihren Kollegen, Herr redakteur: http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42736577.html
4.
meinmein 29.10.2012
40 Jahre ging es gut ausschließlich mit Sommerreifen, weil wir hier an der Küste nur 3 Tage Schnee im Jahr hatten. Und nun soll ich schon von Oktober bist Ostern Winterreifen aufziehen? Wenn ich das Auto bei Schnee stehenlasse und mit dem Bus fahre, gibt es auch kein Bußgeld.
5. Muß man jeden Stuss veröffentlichen?
mythreecents 29.10.2012
Den Quatsch mit den 7 Grad kann man so oft wiederholen, wie man will ohne daß er wahrer wird. Nur auf Matsch, Schnee und Eis ist ein Winterreifen besser als ein Sommerreifen. Der englische Begriff "snow tire" ist wesentlich zutreffender. Ein Ganzjahresreifen ist per se nicht "weniger empfehlenswert". Er hat nur einen weiteren Anwendungsbereich. In diesem Oktober hatten wir trockene Straßen über 20 Grad Celsius und unter 0 Grad mit Schnee und Regen. Ein reiner Sommer- oder Winterreifen ist besonders in der Überganszeit einem Ganzjahresreifen in dieser Betrachtung unterlegen. Dieser mag nirgendwo wirklich top sein. Man kann ihn aber ohne Bedenken von St. Tropez bis St. Moritz fahren.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Autoreifen
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 49 Kommentare
  • Zur Startseite
Facebook

Fotostrecke
Gymkhana-Star Ken Block: Ausfahrt mit dem Drift-König


Aktuelles zu