Wo fahren Spaß macht: Die zehn besten Cabrio-Strecken der Alpen

Beifahrer oder Fondinsassen mögen anders darüber denken, aber wer selbst am Lenkrad sitzt, wird Kurven lieben. Sie geben der Fahrt einen Rhythmus, verändern die Blickrichtung, erfordern Aufmerksamkeit. Hier sind zehn besondere Slalomrouten für Autofahrer mit Lenkgefühl.

Kurven in den Himmel: In Schlangenlinie durchs Gebirge Fotos
Archiv Großglockner Hochalpenstraße

"Wenn Du den Baum siehst, in den Du reinfährst, hast Du untersteuert. Wenn Du ihn nur hörst, hast Du übersteuert." Walter Röhrl, zweimaliger Rallye-Weltmeister und deutscher Autofahr-Guru soll diesen Satz einmal gesagt haben. Klingt drastisch, ist aber was dran. Denn das konzentrierte, saubere und dabei zügige Kurvenfahren ist die eigentliche Kunst am Steuer eines Autos - geradeaus dahinrollen kann in einem modernen Fahrzeug praktisch jeder.

Es geht hier jedoch nicht ums schnelle fahren, sondern vielmehr um das genussreiche vorwärtskommen. Auch in Zeiten, da Kraftstoff immer teuerer und Autofahren im Alltag immer unerfreulicher wird, locken zumindest in der Urlaubszeit und in besonderen Regionen nach wie vor herausragende Strecken, die eben nicht einfach nur von A nach B führen. Straßen, bei denen nicht das Ankommen, sondern das Fahren und gleichzeitige Erleben der Landschaft rundum im Vordergrund stehen. Und das gilt nun mal vor allem für kurvige Strecken - von denen die besten und interessantesten wohl in den Alpen liegen.

Jedenfalls geht es in den hier zusammengestellten Top-Ten ausschließlich um Alpenstraßen, die abseits der großen Autobahnen eher Entschleunigung als automobile Eile und großartige Landschaftserlebnisse anstelle von vorbeifliegenden Lärmschutzwälle bieten. Mae West, skandalumwitterte US-Schauspielerin der dreißiger Jahre, fiel zum Thema Kurven übrigens auch ein hübscher Satz ein: "Eine Kurve ist die lieblichste Entfernung zwischen zwei Punkten." Kein Widerspruch.

jüp

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Umweltschweine
Joe67 15.08.2011
Ob Cabrio oder Motorrad - das Vollpusten der Alpenpässe mit Abgasen sollte nicht propagiert werden. Wann kommt denn der nähste Artikel über die tollsten befahrbaren Innenstädte. So manch ein Möchtegern-Rennfahrer hätte auch daran seinen Spass. Wer auf den Alpenpässen richtig Spass haben möchte, sollte das Fahrrad nehmen - für die weniger sportlichen auch in der E-Bike Variante.
2. nett
sir.viver 15.08.2011
Zweifellos sehr schoene Landschaften, aber zum coolen Cruisen mit einem Cabrio eher nicht geeignet. Sonniges Wetter ist wohl nicht immer gegeben und die Kurven nerven dann auch nach einer Weiler. Dann lieber doch durch den Suedwesten der USA offe cruisen. Sonnencreme und Hut nicht vergessen! ;)
3. L.o.l
sir.viver 15.08.2011
Zitat von Joe67Ob Cabrio oder Motorrad - das Vollpusten der Alpenpässe mit Abgasen sollte nicht propagiert werden. Wann kommt denn der nähste Artikel über die tollsten befahrbaren Innenstädte. So manch ein Möchtegern-Rennfahrer hätte auch daran seinen Spass. Wer auf den Alpenpässen richtig Spass haben möchte, sollte das Fahrrad nehmen - für die weniger sportlichen auch in der E-Bike Variante.
und beim Ebike kommt der Strom aus der Steckdose, lol. Wie sieht es mit dem E-Auto aus, genehmigen Sie das? Solange das Cabriofahren nicht von Umweltstalinisten wie Ihnen verboten wird mache ich was ich will, also Josef, einfach mal den Ball flach halten. PS: Was bin ich froh, nicht in D leben zu muessen.
4. Missverständnis
doc_becker 15.08.2011
Zitat von Joe67Ob Cabrio oder Motorrad - das Vollpusten der Alpenpässe mit Abgasen sollte nicht propagiert werden. Wann kommt denn der nähste Artikel über die tollsten befahrbaren Innenstädte. So manch ein Möchtegern-Rennfahrer hätte auch daran seinen Spass. Wer auf den Alpenpässen richtig Spass haben möchte, sollte das Fahrrad nehmen - für die weniger sportlichen auch in der E-Bike Variante.
Sie haben da mehrere Sachen nicht ganz richtig verstanden. Es handelt sich um Passstrassen, nicht um Passfahrradwege. Das waren sie noch nie. Und auch ums Rennfahren geht es in dem Artikel gerade nicht.
5. Kleingeister
brille007 15.08.2011
Zitat von Joe67Ob Cabrio oder Motorrad - das Vollpusten der Alpenpässe mit Abgasen sollte nicht propagiert werden.
mein Gott, hört dieses besserwisserische Gutmenschentum denn nie auf? Es gibt kein "gutes" (Familienvan am Wohnort) und "böses" (Cabrio in den Alpen) CO2 - es ist immer dasselbe. Und der Natur (TM) isses wurscht, ob Sie es zum Spass verblasen oder auf dem Weg zum Bio-Laden. Wenn Sie es in unserer mobilen Gesellschaft nicht aushalten, empfiehlt sich die Umsiedelung in ein schwarzafrikanisches Land Ihrer Wahl. Da fährt kaum jemand zum Spass Auto - weil die meisten Menschen dort sich gar kein Auto leisten können. Dafür gibt es jede Menge Sonne und frische Luft... Für SPON-Foristen, die nicht nur die Mär vom schlimmen, menschengemachten Klimawandel durch böses CO2 aus bösen Autos nachplappern, sondern mal ein paar Fakten lesen wollen, empfehlen sich Artikel wie *DIESER* (http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13466483).
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles zum Thema Die Zehn
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 27 Kommentare
Quiz
dapd
Sind Sie sicher unterwegs? Testen Sie Ihre Verkehrskenntnisse im großen Fahrprüfungs-Quiz von SPIEGEL ONLINE.

Klicken Sie hier, um das Quiz zu starten.



Aktuelles zu