Bugatti 18/3 "Chiron" Piëch lässt die Muskeln spielen

VW-Chef Ferdinand Piëch will auf der IAA mal wieder allen die Schau stehlen. Für seinen 18-Zylinder-Motor hat er ein neues Bugatti-Kleid schneidern lassen.


Bugatti EB 18/3 "Chiron"
VOLKSWAGEN

Bugatti EB 18/3 "Chiron"

Die Sportwagenstudie Bugatti 18/3 "Chiron" ist bereits die dritte Studie, die der Wolfsburger Konzernlenker bei seinem Hausdesigner Giugiaro für seine italienische Nobelmarke in Auftrag gegeben hat. Im Gegensatz zum bereits vorgestellten Coupé und Limousine mit Frontmotor ist der 18-Zylinder diesmal in der Mitte der Karbonfiber-Karosserie platziert. Mit einem Hubraum von 6,3 Liter leistet der direkteinspritzende Motor 408 kW/555 PS und ein Drehmoment von 650 Newtonmeter. Fahrdaten gibt's noch nicht. Dazu müsste mal einer am Zündschlüssel drehen und einen der drei Bugatti-Brüder von den Showbühnen fahren.



© SPIEGEL ONLINE 1999
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.