Die zehn ... teuersten Motorräder aller Zeiten

Brad Pitt fährt eines, Tom Cruise ebenso - exklusive Motorräder wie die Confederate Wraith B120 oder die Ducati Desmosedici RR begeistern nicht nur Hollywood-Größen. Doch richtig teuer werden Bikes, wenn es nur noch eine Handvoll Exemplare gibt. SPIEGEL ONLINE stellt die teuersten vor.


Die handgefertigte Confederate Wraith B120 - so die Meinung vieler - ist wahrlich eine Strafe: Unbequem sei der Einsitzer aus der Manufaktur in Birmingham im US-Bundesstaat Alabama und im normalen Betrieb kaum zu fahren – und das zum Preis von 80.000 Dollar. Auch die Ducati Desmosedici für 72.500 Dollar oder die MV Agusta F4CC der italienischen Harley-Davidson-Tochter eignen sich nicht zum Brötchenholen – doch dafür ist der 120.000-Dollar-Hobel auch nicht gedacht.

Über solch kleinliche Einschränkungen und marginale Preise können Sammler von historischen Motorrädern ohnehin nur lachen – seit etwa drei, vier Jahren tobt in der Oldtimer-Szene ein Bieterkampf um besterhaltene Exemplare der Luxusmotorräder von Einst. Gefahren werden diese Schmuckstücke ohnehin nicht – haben wollen und ins Wohnzimmer stellen, heißt die Devise.

Maß aller Dinge sind bei dem inflationären Wettbieten englische Maschinen der Marken Vincent und Brough aus den dreißiger und vierziger Jahren sowie einige exotische Amerikaner – dass alte deutsche Maschinen wie die Wanderer, Ardi oder Max eher im Mittelfeld der Versteigerungen verschwinden, liegt an dem entscheidenden Faktor der Anzahl der verfügbaren Maschinen und vor allem am Auktionsort. Das Geschäft ist fest in der Hand der beiden Häuser Bonhams & Butterfields sowie MidAmerica, die fast ausschließlich in den USA und London auktionieren.

Und dort sitzt bei den fanatischen Liebhabern der Unikate das Geld trotz Finanzkrise immer noch locker – sieben von zehn Höchstpreisen wurden im Jahr 2008 erzielt. Fast eine halbe Million Euro hat das teuerste Angebot erlöst.

Hier die aktuelle Top-Liste.



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.