Fernverkehr-Leserfotos Schrottlauben unterwegs

Deutschland hat abgewrackt, anderswo laufen sie noch, obwohl sie fast auseinanderzufallen drohen: Etliche der fahrbaren Untersätze, deren Fotos uns die SPIEGEL-ONLINE-Leser haben zukommen lassen, sind nur noch ein Schatten ihrer selbst. Ihren Dienst tun sie dennoch.

Florian Schmidt

Zusammengestellt von Andrea Jonischkies


Viele der im Rahmen der staatlichen Abwrack-Aktion ausgemusterten Fahrzeuge hätten statt eines unrühmlichen Abgangs in der Schrottpresse ein deutlich längeres Autoleben verdient. Es gibt viele Menschen in anderen Ländern, die einen der zahlreichen verschrotteten Wagen zu schätzen gewusst hätten. Sicher - auch dort wünschen sich die Menschen hin und wieder einen neuen Pkw. Weil der meist absolut unerschwinglich ist, müssen sie sich mit dem zufrieden geben, was zur Verfügung steht.

Um die alten Fahrzeuge am Laufen zu halten, ist Kreativität gefragt. Die bewundern wir ja auch bei den Lademeistern jedes Mal aufs Neue.

Besonders deutlich wird das angesichts all jener skurrilen fahrbaren Untersätze, deren Fotos uns die SPIEGEL-ONLINE-Leser haben zukommen lassen. Bei manchen von ihnen kann man sich kaum vorstellen, dass es sich einmal um verkehrssichere Gefährte gehandelt haben soll. Bei einigen Karosserien wundert man sich sogar, dass sie noch nicht auseinandergefallen sind, so viele Löcher enthalten die Autos. Und manchmal sucht man etwas für uns so selbstverständliches wie eine Motorabdeckung oder Fahrgastzelle vergebens.

Sehen Sie selbst.



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.