Lifehacks Warum Sie Ihr Auto mit Zahnpasta pflegen sollten

Verschmutzte Scheinwerfer, kleine Beulen im Lack oder Hitzestau im Auto: Dagegen sollen simple Tricks helfen - sogenannte Lifehacks. Wir haben sie getestet.

DPA

Von und (Video)


Die Scheinwerfer Ihres Wagen könnten mal wieder poliert werden und die Felgen sind auch schon ganz dreckig? Dann greifen Sie zu Lappen und - Zahnpasta. Kein Scherz: Was Ihre Beißerchen zum Strahlen bringt, hilft auch dem Auto.

In einschlägigen Internetforen finden solche sogenannten Lifehacks haufenweise; simple Tipps für Autofahrer, wie sich Alltagsprobleme rasch und günstig lösen lassen. Spiegel-Online-Redakteur Jan Göbel hat ein paar der Ratschläge befolgt - und so viel können wir schon mal verraten: Nicht alle klappen so gut wie der Zahnpasta-Lifehack. Die Tests im Video, in der Bildergalerie darunter finden Sie weitere Tipps:

Wollen Sie Ihr Glück auch versuchen? In dieser Bildergalerie finden Sie Anleitungen zu den Hacks:



insgesamt 47 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
artifex-2 21.05.2017
1. Bei Hartglasscheinwerfern
sowie Glas generell hilft Sidol ! Es braucht keine Zahnpasta ! Die darin enthaltene Schlemmkreide macht`s !
cindy2009 21.05.2017
2. heisses Wasser
Doch, mit heissem Wasser kann man Scheiben enteisen. Aber natürlich kein kochendes Wasser verwenden.
herm16 21.05.2017
3. Ergänzung
Das mit den Dellen entfernen klappt besser, wenn heisses Wasser drauf gegossen wird, dann mit Poempel Ran Fliegen entfernt man mit Geschirrspuelmittel, pur auftragen, einwirken lassen und abspülen
5b- 21.05.2017
4. Smartphone als Navi
Man kann es doch schlecht einen Life-Hack nennen das Smartphone als Navigationsgerät im Auto zu verwenden. Navi Apps und Smartphone Halterungen werden hauptsächlich dafür gemacht. Man zweckentfremdet nichts. Man verwendet Dinge gemäß ihrer Bestimmung und sehr viele machen es so. Es ist nichts worauf man erst kommen muss. Es ist auch kein Life-Hack billige Plastikeinkaufstüten mehrfach zu verwenden.
ansv 21.05.2017
5.
Was heute so supercool als "Lifehacks" verbreitet wird (muss man echt sein Leben "hacken" wie ein Computerspiel? egal... ), hieß früher schlicht "Haushaltstipps" - und in einer Zeitschrift wie dem Spiegel wäre diese Rubrik undenkbar gewesen :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.