SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

19. März 2011, 07:53 Uhr

Mazda2 als Gebrauchtwagen

Gereifter Musterschüler

Der Kleinwagen Mazda2 ist vor allem für sparsame Menschen in der Stadt interessant. Als Gebrauchtwagen ist der Japaner der ersten Generation für rund 4500 Euro zu haben. Dafür bekommt man ein zuverlässiges und sauber verarbeitetes Auto. Die Insassen im Fond brauchen allerdings starke Nerven.

Berlin - Der Mazda2 ist der erste jemals in Europa produzierte Pkw des japanischen Herstellers. Ob dies ein gutes Omen war? Immerhin wurde der Fünftürer bei der Internationalen Auto Show in New York zum "World Car of the Year 2008" gewählt. Kurz zuvor erhielt er die Höchstwertung beim Euro-NCAP-Crashtest für den Insassenschutz. Bei der Pannenanfälligkeit sieht es ebenfalls nicht schlecht aus: Der ADAC attestierte dem Fahrzeug zunächst Plätze im vorderen Mittelfeld. Die jüngeren Baujahre machen dem Club zufolge sogar nur noch "sehr wenig Probleme".

Natürlich hat der Zwerg auch Schwächen. Vereinzelt fielen dem ADAC Benziner des Baujahres 2005 wegen Störungen im Motormanagement auf, und bei Exemplaren von 2004 machten undichte Kühlmittelpumpen Probleme. Außerdem bekamen es die Pannenhelfer häufig mit entladenen Batterien zu tun. Etwas unangenehmer sind die Schwierigkeiten bei Fahrzeugen des Baujahres 2008. Manche Besitzer wunderten sich über Federbrüche. Doch schwerwiegende Defekte wie diese gab es insgesamt nur selten.

Besonders hervorzuheben ist das für einen Kleinwagen recht große Raumangebot. Auch mit vier Insassen sind kurze und mittlere Strecken durchaus erträglich; außerdem berichten viele Besitzer über praktische Ablagemöglichkeiten in ausreichender Menge. Wer allerdings auf der Rücksitzbank Platz nimmt, sollte sich auf fummelige Gurtschlösser einstellen. Denn die rutschen oft zwischen die Sitzpolster und sind deshalb schwer zu erreichen.

Viel Platz durch variable Sitze

Der Mazda2 kam in Deutschland 2003 als Steilheck auf den Markt. Das Auto gilt als Lademeister im Kleinformat, denn sein Stauraum kann durch Umlegen der Sitzbank auf 1044 Liter erweitert werden. Auch der Beifahrersitz ist umklappbar - für langes Transportgut. Das Facelift drei Jahre später brachte dem Wagen Scheinwerfer mit klaren Gläsern. 2007 folgte die zweite, etwas kürzere und 100 Kilo leichtere Generation mit Fließ- und Stufenheck.

Motorenseitig deckt der Mazda2 keine sonderlich große Leistungsspanne ab. Dieselmotoren gibt es nur zwei, die 68 und 90 PS entwickeln. Benziner verrichten ihre Arbeit je nach Baujahr und Generation in immerhin fünf Stufen, allerdings decken sie lediglich ein Leistungsspektrum zwischen 75 und 103 PS ab.

Ein Fünftürer-Diesel der zweiten Generation in der Ausführung 1.4 CD Independance von 2008 mit 68 PS kostet laut der Schwacke-Liste gebraucht rund 9300 Euro. Ein gleich alter Benziner mit dem stärksten Aggregat, der 1.5 Impression, steht mit rund 10.100 Euro in dem Restwerteverzeichnis. Der Mazda2 1.25 von 2003 (erste Generation) mit 75 PS schlägt noch mit 4450 Euro zu Buche.

rom/dpa

URL:

Mehr auf SPIEGEL ONLINE:


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH