Schräge Schilder: Achtung, herrenlose Konservendosen!

Möchten Sie gern einmal auf Khmer-Art übernachten oder sich den Eierstockmeridian warten lassen? Das und vieles mehr ist möglich - im asiatischen Raum. Meiden sollten Sie hingegen die Steppenpisten der Mongolei. Warum, verrät die aktuelle Galerie skurriler Schilder.

Leserfotos: Taschendiebe, Hosenbeinflattern und wirre Töne Fotos
Siegfried Ehrmann

Wer die Mongolei mit dem Auto erkundet, fühlt sich eher wie ein Rallye-Teilnehmer. Die regionalen Highways entpuppen sich nämlich als fulminante Buckelpisten. Auch wenn man im robusten Jeep mit Chauffeur an den Start geht, ist die Strecke recht strapaziös - und gefährlich, denn hin und wieder begegnet man frei umherrollenden offenen Konservendosen, die Reifen attackieren.

Weitere skurrile Hinweise und Übersetzungen entdeckten die Schildersammler in verschiedenen Landstrichen Chinas, in kambodschanischen Tempelruinen, malayischen Metropolen und in der U-Bahn von Taiwan.

Haben Sie auch ein Foto von einem schrägen Schild auf der Festplatte? Dann schicken Sie es uns in höchstmöglicher Auflösung (mindestens 300 dpi oder 850 Pixel breit) an die E-Mail-Adresse schraegeschilder@spiegel.de. Mit der Einsendung bestätigen Sie, dass Sie die Rechte an dem fraglichen Bild besitzen, und stimmen einer Veröffentlichung bei SPIEGEL ONLINE zu. Sie können Ihr Foto alternativ auch auf unserer Facebook-Seiteposten.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Fahrkultur
RSS
alles zum Thema Schräge Schilder
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Mitmachen
Haben Sie auch ein Foto von einem schrägen Schild auf der Festplatte? Dann schicken Sie uns Ihr Foto mit Namensangabe in größtmöglicher Auflösung an die E-Mail-Adresse schraegeschilder@spiegel.de. Mit der Einsendung bestätigen Sie, dass Sie die Rechte an dem eingesandten Material besitzen, und stimmen einer honorarfreien Veröffentlichung auf SPIEGEL ONLINE sowie auf unseren Flickr- und Facebook-Seiten zu.

Facebook


Aktuelles zu