Ford ruft zurück Supersportler GT zeigt Risse

Als "hungriges, geiles, gieriges Viech" wurde er bei seiner Vorstellung vor zwei Jahren auf der Detroit Motor Show bezeichnet, nun muss sich der Supersportwagen GT wieder in die Werkstatt trollen. Ford ruft alle bisher gebauten Exemplare zur Überprüfung zurück.


Ford GT: Rot-weißer Renner

Ford GT: Rot-weißer Renner

Hamburg - Im August hatte die Serienproduktion des Remakes des legendären Ford-Sportwagens G 40 im Werk Wixom im US-Staat Michigan begonnen. Die 448 bislang gebauten Ford GT müssen jetzt außerplanmäßig überprüft werden, der Grund: mögliche Risse an den Querlenkern der Radaufhängung, wie das Internetportal "autobild.de" berichtet. Das Problem sei bei Routineprüfungen festgestellt worden. Unfälle seien in den USA bislang allerdings nicht bekannt geworden. Der Pressesprecher von Ford Deutschland, Wolfgang Sander, bestätigte gegenüber SPIEGEL ONLINE den Rückruf.

In einer Kleinserie werden drei Jahre lang 1500 Exemplare des 550 PS starken Supersportwagens pro Jahr gebaut, von März 2005 an sollen 101 von ihnen nach Europa ausgeliefert werden.

Fotostrecke

9  Bilder
Ford GT: Power rot-weiß

Ford hatte vor seinem 100. Geburtstag im vergangenen Jahr auf diversen Messen Remakes seiner großen Autos präsentiert, dazu gehörte auch der Ford GT. Im Vergleich zu seinem historischen Vorbild, dem GT 40, ist er in fast alle Dimensionen gewachsen. Verkauft wird er für rund 170.000 Euro.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.