Reifenventil: Hut nicht vergessen

Vier Zentimeter lang, schwarz und stäbchenförmig, am Auto gibt es kaum ein unscheinbareres Teil als das Reifenventil. Seiner Bedeutung allerdings wird das nicht gerecht, denn ohne das kleine, druckdichte Detail wäre der beste Reifen nur ein schlaffer Gummi.

Ventilwechse bei jedem Reifenwechsel: Gummiventil

Ventilwechse bei jedem Reifenwechsel: Gummiventil

Otto Normalautofahrer hat nur selten mit den Reifenventilen am Fahrzeug zu tun. Im Idealfall alle paar Wochen, wenn er den Luftdruck in den Pneus kontrolliert. Falls der Druck regelmäßig zu niedrig ist, könnte das auch an einem beschädigten Ventil liegen, denn die kleinen Teile müssen einiges aushalten: Druck, Staub, Salze, Ozon, Wasser und mitunter extreme Krafteinwirkung bei hohem Tempo, beim Durchfahren von Schlaglöchern oder auf Holperstrecken.

Eleganter zu Leichtmetallfelgen: Metallventil

Eleganter zu Leichtmetallfelgen: Metallventil

Die Reifenhersteller schreiben vor, dass bei jedem Reifenwechsel auch ein neues Ventil in die Felge eingesetzt werden muss. In aller Regel geschieht das beim Reifenhändler oder in der Werkstatt und meist handelt es sich um Gummiventile, die aufgrund ihrer Befestigung mittels einer Wulst auch "Snap-in-Ventile" genannt werden. Aus optischen Gründen wählen vor allem Autofahrer, die Leichtmetallfelgen auf ihren Wagen aufgezogen haben, häufig Metallventile. Die kosten etwa das Dreifache eines Gummiventils, sehen aber zu einem schicken Rad eleganter aus als ein kleiner schwarzer Gummischlauch.

Druck, Staub, extreme Kräfte: Ein Ventil muss einiges aushalten (Innenleben)

Druck, Staub, extreme Kräfte: Ein Ventil muss einiges aushalten (Innenleben)

Platzhirsch unter den Ventilproduzenten in Europa ist die Firma Alligator aus Giengen an der Brenz. 250 Mitarbeiter fabrizieren dort pro Jahr rund 70 Millionen Pkw-Ventile. Verkaufsleiter Herbert Bass sagt, dass die im Handel etwa 2,50 Euro teuren Gummiventile nach maximal vier Jahren ausgetauscht werden sollten - wenn nicht ohnehin ein Reifen- und damit auch ein Ventilwechsel ansteht. "Derzeit sind Billigventile aus China ein Problem für uns", sagt Bass. Seiner Auskunft nach ist die Importware zwar deutlich günstiger, aber auch qualitativ schlechter. Angeblich fehlten ihnen chemische Zusätze, die den Alterungsprozess des Gummis verzögern.

Es gebe hin und wieder mal Reklamationen bei "absoluten Billigprodukten aus Fernost", bestätigt Hans-Jürgen Drechsler, stellvertretender Geschäftsführer des Bundesverbands Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk. Allerdings "regelt das der Markt ganz schnell", denn kein Reifenhändler baue seinen Kunden wider besseres Wissen mangelhafte Ventile ein, so Drechsler.

Muss DIN-Normen entsprechen: Querschnitt eines Ventils

Muss DIN-Normen entsprechen: Querschnitt eines Ventils

Auch Thomas Tallafuss vom TÜV Süddeutschland beschäftigt sich regelmäßig mit der Überprüfung von Ventilen. Die kleinen Dinger müssen mehreren Din-Normen entsprechen, so ist zum Beispiel die so genannte Einziehkraft für das Montieren des Ventils festgelegt als auch die Härte des Gummis bei verschiedenen Temperaturen, unter anderem auch nach 144 Stunden bei minus 40 Grad. Tallafuss sagt, dass die beim Tüv getesteten Ventile bislang allesamt eine "ordentliche Qualität" aufwiesen. Details der Ergebnisse oder die Hersteller der getesteten Fabrikate darf er jedoch nicht nennen.

Autofahrer müssen sich also auf ihren Reifenhändler oder ihre Werkstatt verlassen. Und sie können dafür sorgen, dass nach der Luftdruckkontrolle stets die Ventilkappe wieder aufgeschraubt wird. Denn manchmal streikt ein Ventil auch deswegen, weil der Hut fehlt und es einfach zu verdreckt ist.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Auto
Twitter | RSS

© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Aktuelles zu