Extremsport High Diving Wasserspringen für Wahnsinnige

Ins Wasser, aus über 50 Meter Höhe - aber der Sprung gilt nur, wenn man das Becken ohne Hilfe verlassen kann. Dana Kunze ist der König dieses höchst riskanten Sports. Mit 55 springt er noch immer. Von Hendrik Steinkuhl mehr...

Deutschland der Ära Kohl: Eine Jugend im schwarzen Loch

Deutschland der Ära Kohl Eine Jugend im schwarzen Loch

16 lähmende Jahre: Helmut Kohl war Kanzler des "Weiter so", Schutzheiliger des Bestehenden, Zielscheibe der Satiriker. Arno Frank wuchs in der Pfalz auf - eine Erinnerung an jugendliche Rebellion im Schatten des Dicken. Von Arno Frank mehr...


DDR am Ende Ich wollte Freiheit und bekam Kohl

Die Mauer war weg. Ostdeutschland erlebte ungeahnte Momente der Freiheit, alles schien möglich. Und dann kam ausgerechnet Helmut Kohl - wie der Leipziger Holger Dambeck die Wendezeit erlebte. Von Holger Dambeck mehr...

Aerosmith-Sänger Steven Tyler: "Die giftigen Jahre hatten es in sich"

Aerosmith-Sänger Steven Tyler "Die giftigen Jahre hatten es in sich"

Seit einem halben Jahrhundert steht Steven Tyler auf der Bühne - "und ich werde mein Leben lang jünger sein als Mick Jagger". Der Aerosmith-Frontmann, 69, über giftige Zwillinge, lästige Vergleiche und Castingshows. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...


Seenotretter in Seenot Die Nacht des Wunders

Eine Monsterwelle riss Dieter Steffens über Bord. Mitten im Orkan trieb er 1990 in der Nordsee, allein im Dunkeln. Um seine geringe Überlebenschance wusste er - Steffens selbst ist Seenotretter. mehr...

Kohl-Karikaturen Die Rache der Birne

Kein anderer Kanzler wurde so gern, so oft und so hämisch karikiert wie Helmut Kohl. Den Dauerspott ertrug er mit stoischer Gelassenheit - und schlug daraus geschickt Kapital. Von Christoph Gunkel mehr...


SPIEGEL-Gespräch mit Helmut Kohl 1976 "Mit einer Stimme Mehrheit oder weniger"

Helmut Kohl spricht nie mit dem SPIEGEL? Das galt 1976 noch nicht. Kohl wollte Kanzler werden und trat als Unionskandidat gegen Helmut Schmidt an - ein Treffen mit zwei SPIEGEL-Redakteuren am Wolfgangsee. Von Klaus Wirtgen und Erich Böhme mehr...

Helmut Kohl: Die pfälzische Saumagen-Diplomatie

Helmut Kohl Die pfälzische Saumagen-Diplomatie

Für wichtige Treffen bevorzugte Helmut Kohl privates Ambiente, lotste führende Politiker nach Deidesheim und umgarnte sie in seinem Stammrestaurant, oft erfolgreich. Ein Staatsgast jedoch zeigte ihm die kalte Schulter. Von Ariane Stürmer mehr...


Betty Bausch-Polak "Wenn man den Holocaust überlebt hat, muss man das Leben umarmen"

Im niederländischen Untergrund entkam die Jüdin Betty Bausch-Polak den Nazis - durch Courage, Schauspielerei und dank ihrer blauen Augen. Ihre Eltern und ihr Mann wurden ermordet. Mit 98 schenkt sie Schülern eine Ahnung von Wahrheit. Von Anna Sophia Hofmeister mehr...

DER SPIEGEL

Helmut Kohl und der SPIEGEL Von der Wende bis zur Kanzlerdämmerung

Mit 16 Jahren Regierungszeit hält Helmut Kohl den deutschen Kanzlerrekord - und er prägte Dutzende SPIEGEL-Titel: die Cover und die Geschichten dahinter. Von Jochen Leffers mehr...

TV-Piraten Ich begrüße Sie zur Zombie-Apokalypse!

Sie sendeten Nachrichten aus dem All, Zombiewarnungen oder Sexszenen in Disney-Filmen: Seit 1977 kapern Tüftler das Programm von Fernsehsendern und mogeln eigene Beiträge hinein - oft verstörend. Von Danny Kringiel mehr...

DDR-Zwangsumsiedlungen Gedemütigt, enteignet, verjagt

Stasi und Volkspolizei vertrieben vor 65 Jahren Tausende Menschen von der innerdeutschen Grenze. Zynischer Tarnname: "Aktion Ungeziefer". Ein Dorf in Thüringen wehrte sich - bis Wasserwerfer anrollten. Von Katja Iken mehr...

Karl Drais und Carl Benz Was das Auto vom Fahrrad lernte

Pfftt, lächerlich, ein "Kinderspielzeug": So wurde vor 200 Jahren das Laufrad bespöttelt. Dann inspirierte die Erfindung von Karl Drais den jungen Ingenieur Carl Benz - und damit den ersten Motorwagen. Von Johannes Schweikle mehr...

Musikerin Tracy Chapman "Mandela hat mein Leben verändert"

Auf der Riesenbühne nur diese junge Frau mit Gitarre: Tracy Chapman wurde am 11. Juni 1988 aus dem Nichts zum Weltstar. Hier erzählt sie vom Londoner Soli-Konzert für Nelson Mandela - und was dann geschah. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Muhammad Ali und der Krieg "Kein Vietcong hat mich jemals Nigger genannt"

"Ich gehe nicht nach Vietnam", beschloss Muhammad Ali 1967 und opferte die besten Jahre seiner Boxkarriere. Beim "Ali-Gipfel" wollten manche ihn umstimmen. Das Charisma des Champions war stärker. Von Jannik Deters mehr...

Israelische Hippies nach dem Sechs-Tage-Krieg Sinai, ein Sommermärchen

Im Sechs-Tage-Krieg eroberte Israel den Sinai. Die Halbinsel wurde zum Sehnsuchtsort: Dort liebten Hippies sich und das Leben, Naturschützer die endlosen Weiten und Urlauber den Nonstop-Sonnenschein. Von Dominik Peters mehr...

Als dunkelhäutiges Mädchen im Rheinland Gesucht: Rastavati

Die kleine Jutta - dunkle Haut, krause Locken - wuchs bei sehr blonden Eltern auf. Ihr leiblicher Vater hieß Oin, kam aus Jamaika, spielte Saxofon. Mehr wusste Jutta nicht, als sie ihn Jahrzehnte später aufspüren wollte. Von Ella Carina Werner mehr...

Kirk's Rock: Hollywoods berühmtester Stein

Kirk's Rock Hollywoods berühmtester Stein

Dieser Fels spielte in mehr Filmen mit als Robert De Niro: Hunderte Drehs machten eine kalifornische Gesteinsformation zur Geheimfestung, zur biblischen Stadt, zum fernen Planeten. Auch dank Captain Kirk. Von Danny Kringiel mehr...

Israels Sechstagekrieg 1967 Die Schlacht, die alles veränderte

Per Überraschungsangriff besiegte das bedrohte Israel vor 50 Jahren drei arabische Armeen und wurde zur Besatzungsmacht. Es war ein Triumph mit fatalen Folgen - sie bestimmen die Gegenwart und entscheiden über Israels Zukunft. Von Annette Großbongardt mehr...

Naturfilmer Heinz Sielmann "Er konnte sich über jede Kohlmeise freuen"

Er führte Deutschland auf "Expeditionen ins Tierreich" - in die geheimnisvolle Welt der Siebenschläfer, Pinguine, Berggorillas. Die Filme von Heinz Sielmann, vor 100 Jahren geboren, wollte niemand verpassen. Von Susanne Wedlich mehr...

AP

Tod von Benno Ohnesorg "Bitte nicht schießen!"

1968, das Jahr der Studentenrevolte, begann schon am 2. Juni 1967: am Tag, als Benno Ohnesorg starb. Der tödliche Schuss eines Polizisten veränderte Deutschland. Was im Berliner Hinterhof geschah - eine Rekonstruktion. Von Uwe Soukup mehr...

Mord an Kinderschönheitskönigin Stille Nacht, tödliche Nacht

Wer ermordete JonBenét Ramsey? An Weihnachten 1996 wurde die sechsjährige Schönheitskönigin im Keller ihres Elternhauses tot gefunden - das Verbrechen ist bis heute ungeklärt. Eine TV-Doku rollt den Fall wieder auf. Von Hendrik Behrendt mehr...

Playlist des Grauens Wie Rick Astley Panamas Diktator Noriega stürzte

Manuel Noriega floh 1989 in den Schutz des Vatikans. US-Soldaten versuchten, Panamas Diktator herauszutreiben: mit Pop und Rock der Achtziger. Tagelang, rund um die Uhr, laut. SEHR laut. Von Danny Kringiel mehr...

Biafra-Krieg 1967 "Das Todesurteil für unser Volk"

"Biafra-Babys" mit aufgeblähten Bäuchen, zwei Millionen Tote: Der Krieg um die ölreiche Biafra-Region spaltete vor 50 Jahren Nigeria, das als Afrikas Musterland galt. Die Kämpfe und die Hungersnot berührten die Welt. Von Hans Hielscher mehr...

Beach-Boys-Sänger Mike Love "Die Drogen wurden immer härter"

Mit den Beach Boys lieferte er einer ganzen Generation den Soundtrack zum Strandurlaub. Mike Love über geklaute Songs, kreischende Mädchen - und die Verbindung seiner Band zu Charles Manson. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Kreml-Flieger Mathias Rust Das Husarenstück

Teenager blamiert Supermacht: Vor 30 Jahren landete der 18-jährige Mathias Rust mit seiner Cessna in Moskau. Und lieferte Michail Gorbatschow die Möglichkeit, seine politischen Feinde kaltzustellen. Von Nina Adler, SPIEGEL TV mehr...

Attentat auf Reinhard Heydrich: Der Todeskampf des Reichsprotektors

Attentat auf Reinhard Heydrich Der Todeskampf des Reichsprotektors

Das Attentat auf Reinhard Heydrich am 27. Mai 1942 war das einzige erfolgreiche Mordkomplott gegen einen führenden NS-Funktionär. Goebbels trauerte um den Holocaust-Organisator wie um einen Bruder - Hitler tobte vor Wut. Von René Schlott mehr...

Volkszählung 1987 Wenn der Zensus drei Mal klingelt

Als die Volkszählung 1987 stattfand, war Autorin Anne Weiss zwölf Jahre alt. Zu jung, um selbst einen Fragebogen auszufüllen. Alt genug, um die Diskussionen mitzubekommen. Der Graben der Gegner und Befürworter verlief mitten durchs Wohnzimmer. Von Anne Weiss mehr...

50 Jahre Windsurfing "Den Wind mit den Händen halten"

Im Mai 1967 glitt in den USA der erste Windsurfer übers Wasser. Der Surf-Virus infizierte die Jugend weltweit - und machte zwei Freunde zu Feinden, die den Sport einst erfunden hatten. Von Christoph Gunkel mehr...

Mythos Orientexpress Abgefahren!

Agentenbräute und Prinzen, Millionäre und Schmuggler: Alle tummelten sich einst im Orientexpress, Inbegriff von Schampus, Sex and Crime. Im Mai 1977 landete der Nachfahr des Luxuszugs auf dem Abstellgleis. Und ist doch unsterblich. Von Katja Iken mehr...

Transsexuellen-Ikone Romy Haag "Ich wollte nie ein Freak sein, ich wollte Respekt"

Sie war Showbiz-Göttin, Bowie-Muse, Neinsagerin. Als schrille Diseuse mischte Romy Haag West-Berlins Nachtleben auf. Heute ist sie eine Diva von 69 Jahren - und hasst das Modewort "Transgender". Von Katja Iken mehr...

Bunker im Sand Warum die Holländer Hitlers Atlantikwall renovieren

Gut tausend Bunker und Tunnel entstanden an der Nordseeküste bei Den Haag - als Weltkriegsbollwerk der deutschen Wehrmacht. Stück für Stück buddeln Niederländer es wieder aus. Ein Besuch im Labyrinth. Von Solveig Grothe mehr...

25 Jahre "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten": Jo Gerner, für immer Fiesling

25 Jahre "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten" Jo Gerner, für immer Fiesling

Deutschlands erste Daily Soap fand er "furchtbar" und "dilettantisch". Und doch gibt Schauspieler und Kabarettist Wolfgang Bahro den GZSZ-Fiesling Jo Gerner. Seit 6067 Folgen. Wie konnte das passieren? Von Christoph Gunkel mehr...

Geheimer Fotodeal zwischen Nazis und Amerikanern "Hitler war regelrecht bildersüchtig"

Mitten im Zweiten Weltkrieg kooperierte die US-Nachrichtenagentur AP heimlich mit den Nazis. Man tauschte Tausende von Fotos aus - ein schmutziger Deal, sagt der Stuttgarter Historiker Norman Domeier. Ein Interview von Christoph Gunkel mehr...

Berliner Teufelsberg Der letzte Horchposten des Kalten Krieges

Trümmerhaufen der Geschichte, perfekte Kulisse für Spionagefilme: Der Teufelsberg hat viel erlebt. Nun wächst neues, künstlerisches Leben aus den Ruinen des Weltkriegs und einer riesigen Radarstation der Amerikaner. mehr...

Tod eines Schlangenforschers: "Das ist ein verfluchter Krait!"

Tod eines Schlangenforschers "Das ist ein verfluchter Krait!"

Als die Schlange zubiss, kannte Joe Slowinski ihr tödliches Gift. Eine Kette höchst unglücklicher Umstände verhinderte die Rettung des hemdsärmeligen Biologen - es lag auch am 11. September 2001. Von Susanne Wedlich mehr...

Verschwörungstheorien im Sport: "Ronaldo stirbt!"

Verschwörungstheorien im Sport "Ronaldo stirbt!"

Zur Fußball-WM 1998 kam Ronaldo als Top-Star und irrte durchs Finale wie ein Gespenst. Was passierte mit Brasiliens Stürmer? Darum ranken sich bis heute wilde Theorien - und auch um andere Fälle der Sportgeschichte. Von Frieder Pfeiffer mehr...