Patente von Prominenten: Was Michael Jackson, Charlie Sheen und Albert Einstein erfanden

Patente von Prominenten Was Michael Jackson, Charlie Sheen und Albert Einstein erfanden

Prominente Zeitgenossen, die ganz amtlich als Erfinder geführt werden, sind gar nicht so selten. Einestages zeigt kreative und kuriose, verwegene und vergessene Ideen. Von Solveig Grothe mehr...

70 SPIEGEL-Jahre: Willkommen in der Welt der schlauen Dinge

70 SPIEGEL-Jahre Willkommen in der Welt der schlauen Dinge

In den Nullerjahren platzte die erste Phase des Internets als Blase. Nun verwandelt sich die Wirklichkeit in eine datenbasierte Hightech-Welt. Ist der Mensch dem digitalen Leben gewachsen? Von Thomas Schulz mehr...


Karneval in der Nazizeit Kölns mutigster Jeck

"Alaaf" statt "Heil Hitler": Karl Küpper war Kölns einziger Karnevalist, der sich unter den Nazis ein Redeverbot einhandelte. 1952 wurde "Dä Verdötschte" erneut geächtet - seine Geschichte ist fast vergessen. Von Armin Himmelrath mehr...

Hit "Der Nippel": Als Mike Krüger Deutschland flachlegte

Hit "Der Nippel" Als Mike Krüger Deutschland flachlegte

Er zog für die Nation den Nippel durch die Lasche: Mike Krügers Blödel-Hit läutete 1980 eine Dekade voller pubertärer Witze ein. Ohne ihn wäre der Humor der Deutschen wohl nie erwachsen geworden. Von Anne Weiss mehr...


Polaroid-Erfinder Edwin Land "Der Mann ist ein Nationalheiligtum"

Steve Jobs verehrte ihn, Andy Warhol war vernarrt in seine Technik: Vor 70 Jahren präsentierte Edwin Land das Sofortbild. Polaroid revolutionierte die Fotografie - einestages zeigt längst vergessene erste Testaufnahmen. Von Christoph Gunkel mehr...

Zeitzeugen des Hungerwinters 1946/47 "Die Moral geht zum Teufel"

Abfall essen, betteln, "fringsen" - im Extremwinter vor 70 Jahren starben viele tausend Menschen in Deutschland an den Folgen von Hunger und Frost. Fünf Zeitzeugen erzählen von arktischer Kälte, Diebestouren und Madensuppe. Von Katja Iken, Caroline Schiemann und Benjamin Braden (Video) mehr...


Irrfahrt eines Schiffs Wie die Vereinigten Staaten 937 jüdische Flüchtlinge abwiesen

Verzweifelt suchten sie Zuflucht und fanden keine. Auf dem Dampfer "St. Louis" wollten Juden 1939 den Nazis entkommen, doch Kuba und die USA schlossen ihre Grenzen. Für viele der Flüchtlinge endete die Odyssee im KZ. Von Christoph Gunkel mehr...

Quiz "7 mal 10": Eine Zeitreise mit dem SPIEGEL

Quiz "7 mal 10" Eine Zeitreise mit dem SPIEGEL

In der Post eine Knarre und im Gepäck die Brechstange, auf dem Cover ein Vermummter und eine Nackerte - reisen Sie mit dem SPIEGEL durch die Jahrzehnte. Im Quiz gibt es über 100 Preise zu gewinnen. mehr...


Hässlicher Koloss in Puerto Rico Die Freiheitsstatue, die keiner wollte (außer Trump)

Ein neues Wahrzeichen Amerikas sollte sie 1992 werden - und endete als bizarre Lachnummer. Nach langer Odyssee wurde die größte Statue der USA inzwischen errichtet. Und kaum einer hat's gemerkt. Von Danny Kringiel mehr...

Iran 1971 Als der Schah zur größten Party auf Erden lud

So viel Prunksucht war nie: 1971 veranstaltete Mohammad Reza Pahlavi ein gigantisches Fest in Persepolis. Dieser Größenwahn trug am Ende zum Schah-Sturz bei und ebnete der Islamischen Revolution den Weg. Von Nina Adler, SPIEGEL TV mehr...

70 SPIEGEL-Jahre: Die bunte Republik - ersehnt und verhasst

70 SPIEGEL-Jahre Die bunte Republik - ersehnt und verhasst

Die Neunzigerjahre gaben sich als das Jahrzehnt der Chancen - die Mauer war weg, fast alles möglich. Aber dann: Balkan-Krieg und in Deutschland der Hass derer, die sie nicht wollen, die bunte Republik. Von Alexander Smoltczyk mehr...

Mysteriöse Mata Hari Die Spionin, die aus dem Schlafzimmer kam

Sie war Striptänzerin, Edelhure, Doppelagentin. Vor 100 Jahren wurde Mata Hari verhaftet, dann hingerichtet. Die wahre Rolle der friesischen Schönheit, angeblich Inderin, ist bis heute ein Rätsel. Wird es bald gelöst? Von Katja Iken mehr...

Dresden-Bombardement 1945: "Die Luftangriffe waren schrecklich, aber nicht einzigartig"

Dresden-Bombardement 1945 "Die Luftangriffe waren schrecklich, aber nicht einzigartig"

Im Dresdner Feuersturm starben Menschen zu Tausenden. Die Luftangriffe im Februar 1945 sind ein bis heute umstrittenes Kapitel des Zweiten Weltkriegs - Historiker Moritz Hoffmann über die Instrumentalisierung einer Tragödie. Ein Interview von Danny Kringiel mehr...

50.000 Bundesliga-Treffer Die kuriosesten Tor-Momente der Bundesliga-Geschichte

Die Liga schunkelt sich warm, am Wochenende soll das 50.000 Tor fallen. Ungefähr jedenfalls. Denn etliche Treffer wurden aus der Zählung getilgt. Aus Gründen. Von Broder-Jürgen Trede und Jochen Leffers mehr...

Cover aus 70 Jahren SPIEGEL: Mann mal ganz klein
DER SPIEGEL/ Frank Krems

Cover aus 70 Jahren SPIEGEL Mann mal ganz klein

"Ein Unikat sein" müsse jedes SPIEGEL-Titelbild, so Rudolf Augstein. Hier Unikate aus den Jahren 2007 bis 2016: die letzten Holocaust-Zeugen und eine verstummte Blechtrommel, Obamas bester Mann und der Meteorit Trump. Von Anke Dürr mehr...

"Unternehmen Alberich" im Ersten Weltkrieg "Alles fliegt in die Luft"

Zurück blieb nur verbrannte Erde. Häuser, Kirchen, Schulen, selbst Obstbäume - mit deutscher Gründlichkeit zerstörte das Heer vor 100 Jahren bei der Aktion "Alberich" einen ganzen Landstrich in Nordfrankreich. Von Marc von Lüpke mehr...

Operndiva Lina Cavalieri Die schöne Gefangene

Um 1900 galt Lina Cavalieri als "schönste Frau der Welt". Nach ihrem Tod entwickelte ein Designer eine schräge Obsession: Piero Fornasetti verewigte sie in Hunderten Variationen - mit Bart, zerstückelt, im Taucheranzug. Von Corina Kolbe mehr...

Jila Dejam

Kunst in Teheran Der Schatz der Schah-Gattin

Das hatte die Welt noch nicht gesehen, Iran schon gar nicht. 1977 eröffnete Kaiserin Farah Diba ein Teheraner Museum mit Kunst zwischen Tradition und Moderne. SPIEGEL ONLINE zeigt erstmals die Fotos. Von Susanne Koelbl und Jochen Leffers mehr...

Szene-Fotos Was aus frühen deutschen Punks wurde

Punk begann vor 40 Jahren als Jugendkultur. Fotograf Tim Hackemack hat 77 gealterte Punk-Pioniere porträtiert und gefragt: Was ist geblieben von ihrer früheren Haltung - mehr als Tattoos, Iros, Erinnerungen? Von Simon Michaelis mehr...

Martin Dibobe, preußischer Afro-Sozi: Black Power im Kaiserreich

Martin Dibobe, preußischer Afro-Sozi Black Power im Kaiserreich

Dem Häuptlingssohn, bestaunt im kolonialen Menschenzoo, gelang ein rasanter Aufstieg. Martin Dibobe kam 1896 aus Kamerun nach Berlin. Er wurde Schlosser, Zugführer, Beamter. Und Vorkämpfer für die Rechte der Afrikaner. Von Philipp Wurm mehr...

Erster Super Bowl Von null auf Held in drei Sekunden

Er war die Niete der Saison und noch morgens schlimm verkatert - dann erzielte Max McGee 1967 den ersten Touchdown der Super-Bowl-Geschichte. Die kuriosen Momente des größten US-Sportevents. Von Jannik Deters mehr...

Elektropop-Pioniere Yello "In den Achtzigern war Koks wie eine Nachspeise"

Mit Hits wie "The Race" und "Oh Yeah" entflammten Dieter Meier und Boris Blank die Welt für Elektropop - und wurden zum Inbegriff von Schweizer Coolness. Ein Gespräch über Drogen, Golf und gut geputzte Schuhe. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Israel-Fotograf Rudi Weissenstein Chronist des Neubeginns

Er dokumentierte das Alltagsleben in Palästina, die Geburt Israels, Hoffnung und Konflikte - Rudi Weissenstein war einer der größten Fotografen des jüdischen Staates. Ein Bildband zeigt seine besten Aufnahmen. Von Marc von Lüpke mehr...

"Das Erbe der Guldenburgs" Der letzte Straßenfeger

Alter Adel gegen neureiche Schnösel, mittendrin ein Mephisto namens Achim - die "Guldenburgs" waren vor 30 Jahren eine große, aber unterschätzte Serie mit starken Frauen. In einer Nebenrolle: Dieter Bohlens Villa. Von Hendrik Steinkuhl mehr...

KZ-Überlebende "Das war meine Rache an Hitler!"

Sie lachen, weinen, singen: Ein Jahrzehnt lang hat Stefan Hanke KZ-Überlebende in ganz Europa fotografiert. einestages zeigt am Holocaustgedenktag seine Porträts von Menschen, die längst nicht mehr Opfer sein wollen. Von Christoph Gunkel mehr...

Augen auf bei der Haustierwahl Ich bin ein Affe, ich will hier rein

John Daniel wuchs vor 100 Jahren in England auf, machte sein Bett, spielte mit Kindern - dabei war er ein Gorilla. Etliche Experimente mit Wildtieren im Haus endeten allerdings tragisch. Von Christoph Gunkel und Solveig Grothe mehr...

Käfig-Kinder: Schatz, häng mal das Baby zum Lüften raus

Käfig-Kinder Schatz, häng mal das Baby zum Lüften raus

Ein Zwerg hinter Gittern, das wirkt befremdlich. In den USA wurde ein "tragbarer Baby-Käfig" sogar zum Patent angemeldet. Und Mütter, die ihre Kinder hineinsetzten, meinten es nur gut. Wirklich. Von Solveig Grothe mehr...

Menschenraub durch die Stasi Von West nach Ost verschleppt

K.-o.-Tropfen, Lügen, rohe Gewalt: Bis zum Mauerbau 1961 ließ die Stasi rund 400 Menschen entführen, einige hinrichten. Auch Journalist Karl Wilhelm Fricke sollte mundtot gemacht werden - er ging durch die Hölle. Von Katja Iken mehr...

Skilegende und Modemann Bogner Wo ein Willy ist, ist auch ein Weg

Er war Skirennfahrer, Modedesigner, Unternehmer und machte mit Filmen wie "Feuer und Eis" Extremsport populär. Heute wird Willy Bogner 75. Hier erzählt er von Traumpisten - und wie er einen frühen Walkman erfand. Ein Interview von Florian Kinast mehr...

Holocaust: Das geplante Massensterben auf Madagaskar

Holocaust Das geplante Massensterben auf Madagaskar

Vor 75 Jahren koordinierten Hitlers Bürokraten bei der Wannsee-Konferenz den Mord an Millionen Juden. Damit endete ein anderer wahnwitziger Plan - die Deportation aller Juden in ein "Großghetto" auf Madagaskar. Von Christoph Gunkel mehr...

Punk Der Tag, als Green Day meinen Haustürschlüssel klaute

Gerade starten Green Day zur Europatour. Wie macht man Punkrocker so sauer, dass sie sogar ein Konzert unterbrechen? Stefan Moutty hat's geschafft. Per Zwischenruf, 1994. Dann war sein Schlüssel futsch. Und das kam so. mehr...

Hawaii-Held Duke Kahanamoku Der König der Surfer

Er schwamm Weltrekorde, spielte in Hollywood-Filmen und vermittelte der Welt die Faszination des Surfens. Duke Kahanamoku war so etwas wie ein hawaiianischer Superheld - halb Mensch, halb Fisch. Von Alex Raack mehr...

Denkwürdige Amtseinführungen: Glückwunsch, Mr President - die Pannenparade

Denkwürdige Amtseinführungen Glückwunsch, Mr President - die Pannenparade

Nicht immer gilt dem neuen US-Präsidenten zum Machtwechsel die volle Aufmerksamkeit. Donald Trumps Vorgänger wurden oft böse überrascht - von berittenen Suffragetten, Schneestürmen, einem lallenden Vize. Von Katja Iken mehr...

Buffalo Bill Der Mann, der den Wilden Westen erfand

Bisontöter, Prahlhans, König der Prärie - blendendes Showtalent machte Buffalo Bill in Amerika wie Europa berühmt. Noch lange nach seinem Tod vor 100 Jahren sorgte der Wildwest-Superstar für Schlagzeilen. Von Stefan Wagner mehr...

Vorher-Nachher-Fotos Mensch, hast du dich verändert

In seiner Heimatstadt fotografierte Chris Porsz einst Punks, Teenager, Obdachlose, Liebespaare. Fast 40 Jahre später suchte er nach ihnen, fand sie, porträtierte sie noch einmal. Wie die Zeit vergeht... diese Bilder sind beeindruckend. Von Katja Iken mehr...

Kultfilm "Blue Velvet" Kitschpostkarten aus der Hölle

1986 riss David Lynch das Kinopublikum in einen Strudel aus Sex, Gewalt, surrealem Schmalz. Sein Horrortrip "Blue Velvet" mit Isabella Rossellini und Dennis Hopper verstörte viele - manche wünschten dem Regisseur den Tod. Von Stefan Volk mehr...

Berühmte falsche Zitate: "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser"
Getty Images

Berühmte falsche Zitate "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser"

Wer steckt im Detail - der Teufel oder Gott? Kommen die Russen? Oder die Briten? Viele berühmte Aussprüche sind verfremdet oder werden falsch zugeordnet. Testen Sie im Quiz Ihr Zitate-Wissen: Wer hat es so nie gesagt? Von Jasmin Lörchner mehr...

Öff Öff, der Aussteiger: Der Wald ist nicht genug

Öff Öff, der Aussteiger Der Wald ist nicht genug

Seit 25 Jahren lebt Jürgen Wagner alias Öff Öff ohne Staat und Geld, dafür mit einer großen Utopie. Ihn treibt die Sehnsucht nach naturnahem Leben. Oft sucht Öffi die Öffentlichkeit - ein faustischer Pakt. Von David Krenz mehr...

Marianne Faithfull zum Geburtstag: Supergroupie, Superwoman

Marianne Faithfull zum Geburtstag Supergroupie, Superwoman

Sie war Mick Jaggers Freundin, Skandalnudel, It-Girl des Swinging London. Und ist mit 70 heute die Grande Dame des Rock'n'Roll. Marianne Faithfull gelang trotz aller Drogenexzesse ein Erfolg, mit dem niemand rechnete. Von Christoph Dallach mehr...