25 Jahre besetzte Rote Flora: "Ich frage mich, warum wir nicht geräumt wurden" FotosVideo

25 Jahre besetzte Rote Flora "Ich frage mich, warum wir nicht geräumt wurden"

Es ist eine der längsten Hausbesetzung in der Bundesrepublik: Vor 25 Jahren übernahmen Linksalternative das ehemalige Hamburger Theater Flora - und geben es bis heute nicht her. Eine Multimedia-Reportage aus dem Reich der Aufständischen. Von Christoph Twickel, Benjamin Braden und Martin Jäschke mehr...


Nazi-Fahnder Hanns Alexander: Der Mann, der Rudolf Höß jagte Fotos

Nazi-Fahnder Hanns Alexander Der Mann, der Rudolf Höß jagte

Keine Ermittler-Ausbildung, aber rücksichtslos und erfüllt von eiskalter Wut - Hanns Alexander war einer der besten Experten im Aufspüren ranghoher NS-Kriegsverbrecher. Sein größter Erfolg: Er stellte den Auschwitz-Kommandanten Rudolf Höß. Von Sonja Peteranderl mehr...

1946
Alltag im Ersten Weltkrieg: "Feuerüberfall, durch Minen Verluste, 1 Mann tot" Fotos

Alltag im Ersten Weltkrieg "Feuerüberfall, durch Minen Verluste, 1 Mann tot"

Im August 1914 zog das preußische Infanterie-Regiment 56 in den Weltkrieg. Dank eines Archivfundes kann nun ein ZDF-Film den Alltag dieser Einheit detailliert nachzeichnen - vom Rattenfangen im Schützengraben bis zum Kartenspielen mit Gasmasken. Von Marc von Lüpke mehr...

1914
Holocaust-Zeitzeugin: Überleben im Untergrund

Holocaust-Zeitzeugin Überleben im Untergrund

Hunderte Berliner Juden tauchten im Frühjahr 1943 unter, um der Deportation zu entgehen. Margot Friedlander war eine von ihnen. Nach über einem halben Jahrhundert in den USA erzählt die Berlinerin, warum sie heute wieder in ihrer Heimatstadt lebt. mehr...

1943
NS-Täter in der DDR: Wie die Stasi SS-Leute aus Auschwitz erpresste Fotos

NS-Täter in der DDR Wie die Stasi SS-Leute aus Auschwitz erpresste

Als ehemaliger Auschwitz-Wachmann im antifaschistischen Musterstaat leben? Eigentlich undenkbar. Doch tatsächlich arrangierte sich die DDR mit vielen, die im KZ Dienst getan hatten. Der Preis: ein Zwangspakt mit der Stasi. Von Benjamin Schulz mehr...

1942
Werbung für das Sowjetreich: Kaviar und rabiate Kellner Fotos

Werbung für das Sowjetreich Kaviar und rabiate Kellner

Westliche Touristen sollten der klammen Sowjetunion Devisen bringen. Deshalb beauftragte Moskau 1989 ein deutsches Filmteam, eine Werbebotschaft zu drehen. Eine echte Herausforderung. Von Uwe Gerig mehr...

1989
Hitlers Unternehmen "Seelöwe": Invasion der Amateure Fotos

Hitlers Unternehmen "Seelöwe" Invasion der Amateure

Vor der geplanten Besetzung Englands schickte der deutsche Geheimdienst 1940 reihenweise Agenten auf die Insel. Alle flogen auf. Jetzt belegt eine Studie, dass Hamburger Abwehroffiziere den Spionageeinsatz gezielt sabotierten. Von Eike Frenzel mehr...

1940

Sommerloch-Tiere: Die Bestien vom Baggersee Fotos

Sommerloch-Tiere Die Bestien vom Baggersee

Im Sommer schlägt ihre große Stunde: Sie heißen Sammy, Bruno, Eugen. Sie sind ausgebüxte Krokodile, Problembären und Killer-Schildkröten. einestages erinnert an die absurdesten Tiergeschichten der Reisezeit. Von Yvonne Schymura mehr...

1950
100. Todestag von Pius X.: "Apostel des Friedens" war gar nicht so friedlich Fotos

100. Todestag von Pius X. "Apostel des Friedens" war gar nicht so friedlich

Wenige Tage nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs starb Papst Pius X. Der Vatikan kolportierte, der Krieg habe ihm das Herz gebrochen. Was den Pontifex aber wirklich bewegte, wussten enge Vertraute. Von René Schlott mehr...

1914
Schlachtfelder des 20. Jahrhunderts: Schrecklich schöne Landschaften Fotos

Schlachtfelder des 20. Jahrhunderts Schrecklich schöne Landschaften

Es sind melancholisch-schöne Landschaften, die Peter Hebeisen fotografiert hat. Das Ungewöhnliche an seiner Auswahl: Es sind Orte, an denen Zigtausende starben - Schlachtfelder. Im Interview erklärt er, was er sich dabei gedacht hat. mehr...

2000
100 Jahre Panamakanal: Teddys Traum Fotos

100 Jahre Panamakanal Teddys Traum

Die Franzosen waren am Bau des Panamakanals gescheitert, doch US-Präsident Roosevelt ließ Berge versetzen, Moskitos bekämpfen - und zettelte sogar eine Revolution an, um das Mammutprojekt im August 1914 zu vollenden. Von Stefanie Maeck mehr...

1914
Mysteriöse Geheimdienst-Affäre 1954: Tarnvater John Fotos

Mysteriöse Geheimdienst-Affäre 1954 Tarnvater John

Es war der größte Geheimdienstskandal der deutschen Geschichte: Im Sommer 1954 tauchte Verfassungsschutzchef Otto John plötzlich in der DDR auf und beschimpfte Bundeskanzler Adenauer. Es blieb nicht sein letzter Seitenwechsel. Von Peter Maxwill mehr...

1954
Sex-Talk-Ikone Erika Berger zum 75.: "Worüber soll man denn sonst reden?" Fotos

Sex-Talk-Ikone Erika Berger zum 75. "Worüber soll man denn sonst reden?"

In den Achtzigern redete sie live im Fernsehen über vorzeitige Samenergüsse und Fetische. Jetzt wird Erika Berger 75. Kann man mit ihr noch immer unverblümt über Sex sprechen? Fünf Versuche, die TV-Aufklärerin der Nation zu erreichen. Von Christoph Gunkel mehr...

1939

Deutschland in den Achtzigern: Meine erste Reise zum Klassenfeind Fotos

Deutschland in den Achtzigern Meine erste Reise zum Klassenfeind

Einmal von der DDR in die BRD reisen! Eigentlich hätte Siegfried Wittenburg noch bis Dezember 2017 auf einen Pass warten müssen. Doch im April 1988 öffnete sich für ihn einen Spalt breit der Eiserne Vorhang. Das ist seine Geschichte. mehr...

1988
Mikrofonpannen von Prominenten: Verbale Erstschläge Fotos

Mikrofonpannen von Prominenten Verbale Erstschläge

Auf den Tag genau vor 30 Jahren, am 11. August 1984, verkündete US-Präsident Reagan die Bombardierung der Sowjetunion. Ein Scherz, doch das Mikrofon war eingeschaltet. einestages zeigt, wie eindrucksvoll Prominente verbal entgleisen können. Von Marc von Lüpke mehr...

1984
Jugend in der DDR: Mein großes Vorbild Fotos

Jugend in der DDR Mein großes Vorbild

Als Oberkellner in Leipzig kam Onkel Wolfgang zu DDR-Zeiten an reichlich Trinkgelder in D-Mark. Seinem Neffen Marko Schubert kaufte er davon Matchbox-Autos. Doch eines Tages verließ er Sachsen, und die ganze Familie hatte ein Problem. mehr...

1979
Schlacht am Waterberg: "Aufräumen, aufhängen, niederknallen" Fotos

Schlacht am Waterberg "Aufräumen, aufhängen, niederknallen"

Im August 1904 sammelten sich deutsche Truppen zur Entscheidungsschlacht gegen die aufständischen Herero. Die Wucht der Rebellion in Deutsch-Südwestafrika hatte die Kolonialisten überrascht - sie rächten sich mit dem ersten Völkermord des 20. Jahrhunderts. Von Swantje Unterberg mehr...

1904
Kino-Skandal in den Sechzigern: Die schwedischen Sex-Schocker Fotos

Kino-Skandal in den Sechzigern Die schwedischen Sex-Schocker

Schwedenfilme standen in eindeutigem Ruf. In den Sechzigern formierte sich bundesweiter Widerstand gegen "Saufilme", wie sie die Regisseure Ingmar Bergman und Vilgot Sjöman nach Deutschland gebracht hatten. Sogar eine Grundgesetzänderung wurde verlangt. Von Stefan Volk mehr...

1964
Fotografie-Schätze von Sven Fennema: Die Schönheit der vergessenen Orte Fotos

Fotografie-Schätze von Sven Fennema Die Schönheit der vergessenen Orte

Stillgelegte Krematorien, verfallene Theater, vermoderte Psychiatrien: Auf seiner Suche nach vergessenen Orten entdeckte Fotograf Sven Fennema architektonische Juwelen - einestages zeigt die schönsten und erzählt ihre Geschichte. Von Katja Iken mehr...

2008

Eintritt der USA in den Vietnamkrieg 1964: Der gewollte Krieg Fotos

Eintritt der USA in den Vietnamkrieg 1964 Der gewollte Krieg

Sie feuerten auf einen Feind, der gar nicht da war: Vor 50 Jahren lieferten übernervöse Marines den USA den perfekten Vorwand, in den Vietnamkrieg zu ziehen. Die Lüge von der Attacke im Golf von Tonkin wirkte, bis einen Mann das Gewissen packte. Von Stefanie Maeck mehr...

1964
DDR-Urlaub auf Hiddensee: Zu Gast im Viehstall mit Gardinen Fotos

DDR-Urlaub auf Hiddensee Zu Gast im Viehstall mit Gardinen

Die Verteilung von Ferienplätzen gehörte zu den geheimnisvollsten Vorgängen in der DDR. Hiddensee-Urlauber landeten oft in seltsamen Ausweichquartieren - und bekamen skurrile Geschichten zu hören. Von Uwe Gerig mehr...

1982
Fotografie: Ein Schatz löst sich auf Fotos

Fotografie Ein Schatz löst sich auf

Auf Glasplatten porträtierte Fotograf Costica Acsinte Anfang des 20. Jahrhunderts Menschen seiner rumänischen Heimat. Doch die empfindlichen Bilder zersetzten sich - jetzt werden sie behutsam gerettet. Von Kurt Tutschek mehr...

1900
US-Kadettendrill in den Fünfzigern: Salutieren vor dem Wasserspender Fotos

US-Kadettendrill in den Fünfzigern Salutieren vor dem Wasserspender

Gehorsam und Ehre waren die Werte, die dem deutschen Soldaten Erwin Willing ab 1956 während seiner Luftwaffenausbildung beim US-Militär eingetrichtert wurden - und die unbedingte Bereitschaft zur Bespitzelung. Wer nicht spurte, wurde hart bestraft. Von Erwin Willing mehr...

1956
100 Jahre Louis de Funès: Geliebter Giftzwerg Fotos

100 Jahre Louis de Funès Geliebter Giftzwerg

Lügner, Spießer und Choleriker waren sein Spezialgebiet - denn niemand spielte sie so hinreißend komisch und überdreht wie Louis de Funès. einestages erinnert an die größten Erfolge des quirligen Slapstick-Genies. Von Yvonne Schymura mehr...

1914
Bilder vom DDR-Alltag: Der Panzer aus der Kiste Fotos

Bilder vom DDR-Alltag Der Panzer aus der Kiste

Als Fotograf musste er sich der Bildästhetik der DDR anpassen. Auf den Auslöser aber drückte Jürgen Graetz, wann es ihm passte. 25 Jahre nach dem Mauerfall veröffentlicht der heute 70-Jährige jene Bilder, für die er im SED-Staat keine Abnehmer fand. Von Swantje Unterberg mehr...

1974

Absturz ins Empire State Building: Zickzack-Flug durch Manhattans Häuserschluchten Fotos

Absturz ins Empire State Building Zickzack-Flug durch Manhattans Häuserschluchten

Augenzeugen vermuteten einen japanischen Kamikaze-Angriff: Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs krachte ein zweimotoriges Kriegsflugzeug in das höchste Gebäude der Welt - und löste den tiefsten Fahrstuhlabsturz aus, den je ein Mensch überlebte. Von Marc Pitzke, New York mehr...

1945
Propaganda im Ersten Weltkrieg: Der Kaiser, die Bestie von Berlin Fotos

Propaganda im Ersten Weltkrieg Der Kaiser, die Bestie von Berlin

Menschenfresser mit Pickelhaube und bluttrinkende Soldaten: Ab 1914 setzten alle Kriegsparteien auf Hassrhetorik und Falschmeldungen. Besonders das neue Medium Film war bei den Propagandisten beliebt. In Hollywood wurde ein Schwabe zum Meister der antideutschen Hetze. Von Christoph Gunkel mehr...

1914
Udo Lindenberg über seine Kindheit: "Vater saß in der Kneipe und besoff sich" Fotos

Udo Lindenberg über seine Kindheit "Vater saß in der Kneipe und besoff sich"

Die Kumpels? Kleinkriminell. Die Heimat? Ein biederes Provinznest. Der engste Vertraute? Eine Trommel. Udo Lindenberg erzählt von seiner Kindheit: über Friedhofsfeste, geklaute Autos und die erste große Liebe. mehr...

1946
Erster Weltkrieg in Bildern: Retusche auf dem Schlachtfeld Fotos

Erster Weltkrieg in Bildern Retusche auf dem Schlachtfeld

Das große Sterben im Krieg von 1914 bis 1918 wurde so umfassend fotografiert wie kein militärischer Konflikt zuvor - doch viele der dramatischen Bilder sind nicht echt. Von Annette Großbongardt mehr...

1914
US-Werbung der Vierzigerjahre: Micky Maus gegen Hitler Fotos

US-Werbung der Vierzigerjahre Micky Maus gegen Hitler

Grapefruit-Saft als Geheimwaffe, Süßwaren als "Treibstoff für den Krieg": Nach Amerikas Kriegseintritt 1941 setzte die US-Werbebranche auf Patriotismus. einestages zeigt die schrägsten Anzeigen aus einer Zeit zwischen Angst und Aufbruch. Von Christoph Gunkel mehr...

1940
Kriegskredite 1914: Der Sündenfall der SPD Fotos

Kriegskredite 1914 Der Sündenfall der SPD

Im Juli 1914 organisierte die SPD noch Massendemos gegen den drohenden Waffengang - wenige Tage später stimmte die Partei den Krediten für den Ersten Weltkrieg zu. Wie kam es zu dem fatalen Meinungswechsel? Von Rainer Traub mehr...

1914

Waffentechnik im Ersten Weltkrieg: Maschinelles Töten Fotos

Waffentechnik im Ersten Weltkrieg Maschinelles Töten

450 Gewehrkugeln pro Minute. Tonnenschwere Granaten. Kanonen, die 130 Kilometer weit schossen: Der Erste Weltkrieg produzierte immer wahnwitzigere Waffen - und ließ eine anfangs technikbegeisterte Generation traumatisiert zurück. Von Frank Patalong mehr...

1914
Entstehung des Film noir: Ungeschminkt und brutal Fotos

Entstehung des Film noir Ungeschminkt und brutal

Mit den Filmen der "Schwarzen Serie" drängten Mitte der Vierzigerjahre zwielichtige und niederträchtige Charaktere auf die Leinwand. Hollywood porträtierte plötzlich sogar die Mittelschicht in den düstersten Farben - und veränderte damit das Kino für immer. Von Andreas Borcholte mehr...

1941
Geburtsstunde des Motorsports: Pechvogel auf dem Dampf-Ungetüm Fotos

Geburtsstunde des Motorsports Pechvogel auf dem Dampf-Ungetüm

Ein ausgedehnter Lunch auf halber Strecke und 20 Stundenkilometer Spitze: Beim ersten Auto-Contest der Welt 1894 ging es gemütlich zu. Heimliche Sieger des Wettbewerbs: zwei Schwaben - die gar nicht mitfuhren. Von Katja Iken mehr...

1894
Alltag in der DDR: Wettklauen im Centrum-Warenhaus Fotos

Alltag in der DDR Wettklauen im Centrum-Warenhaus

Hübsche Mädchen himmelten Marko Schubert an, als er betont cool auf dem Schulhof rauchte. Ein teures Hobby. Also ging er in den Achtzigerjahren in Ostberliner Kaufhäusern regelmäßig auf Diebestour. mehr...

1987
Todesflug der KAL007: Absturz in den Kalten Krieg Fotos

Todesflug der KAL007 Absturz in den Kalten Krieg

1983 wurde eine koreanische Passagiermaschine im sowjetischen Luftraum unter mysteriösen Umständen abgeschossen. Der Vorfall schürte in den USA den Hass auf Moskau, stürzte die Welt in eine tiefe Krise - und gibt bis heute Rätsel auf. Von Christoph Gunkel mehr...

1983
Einsamkeitsforscher: "Ich war total irre" Fotos

Einsamkeitsforscher "Ich war total irre"

Sechs Monate lebte Michel Siffre 1972 unter der Erde, um für die Nasa den menschlichen Schlafrhythmus zu studieren. Doch das Experiment geriet außer Kontrolle: Der Franzose drehte durch, verfiel in Depressionen - und tötete seinen einzigen Mitbewohner. Von Fabienne Hurst mehr...

1972

Rassenunruhen von 1964: Harlem in Flammen Fotos

Rassenunruhen von 1964 Harlem in Flammen

Es war der Sommer der Gewalt in New York. Im Juli 1964 lieferten sich Tausende Schwarze tagelang Straßenschlachten mit der Polizei. Auslöser war der Tode des Teenagers James Powell. Von Marc Pitzke, New York mehr...

1964
Pfingst-Unruhen 1987: Wetterleuchten am Brandenburger Tor Fotos

Pfingst-Unruhen 1987 Wetterleuchten am Brandenburger Tor

Tausende DDR-Bürger pilgerten Pfingsten 1987 an die Mauer. Sie wollten zuhören, als Popgrößen wie David Bowie und Genesis im Westen ein Konzert gaben. Doch während anderswo längst Perestroika ausgerufen wurde, prügelte die Volkspolizei die Fans nieder. Von Peter Wensierski mehr...

1987
WM-Qualifikation 1969: Schuss, Tor, Krieg! Fotos

WM-Qualifikation 1969 Schuss, Tor, Krieg!

Nach dem Spiel ist vor dem Einmarsch: Im Juli 1969 kämpften die Nationalteams von El Salvador und Honduras um das Ticket zur Fußball-WM. Als der Sieger feststand, wurde aus dem Duell ein blutiger Krieg zwischen den Ländern. Von Peter Maxwill mehr...

1969
Französischer Indochina-Krieg: Von der Waffen-SS in die Fremdenlegion Fotos

Französischer Indochina-Krieg Von der Waffen-SS in die Fremdenlegion

70.000 Fremdenlegionäre zogen in den Fünfzigern für Frankreich in den Indochina-Krieg, fast die Hälfte davon waren Deutsche. Viele hatten für Wehrmacht oder Waffen-SS gekämpft - und dann die Seiten gewechselt. Von Stefan Simons, Paris mehr...

1954
Prediger Johannes Leppich: Das Maschinengewehr Gottes Fotos

Prediger Johannes Leppich Das Maschinengewehr Gottes

Er wütete, er schrie, er beleidigte sein Publikum - und die Menschen liebten ihn dafür. In den Fünfzigern begeisterte Jesuitenpater Johannes Leppich mit cholerischen Predigten Tausende. Von Wolfgang Brenner mehr...

1954
Stasi-Anwerbung in der DDR: "Sind wir allein?" Fotos

Stasi-Anwerbung in der DDR "Sind wir allein?"

Mitte der Siebziger wollte die Stasi den Fotoreporter Uwe Gerig anwerben. Er sollte angeblich "Werktätige" ausspionieren, die nach der Ausbürgerung Biermanns "Hetze" gegen den Staat betrieben. mehr...

1976

Kaiser Wilhelms Nordlandreise 1914: Urlaub vorm Weltenbrand Fotos

Kaiser Wilhelms Nordlandreise 1914 Urlaub vorm Weltenbrand

Die Welt stand am Abgrund - und der Kaiser rauschte ab in die Sommerfrische! einestages erinnert an das absurde Ferientheater Wilhelms II. im Juli 1914 und zeigt seltene Fotos von Bord seiner Jacht. Von Katja Iken mehr...

1914
Partyleben auf Onassis-Jacht: Feiern, fremdgehen, volle Fahrt voraus! Fotos

Partyleben auf Onassis-Jacht Feiern, fremdgehen, volle Fahrt voraus!

In den 1950er Jahren nahm der Reeder Onassis die Kriegsfregatte "Christina" als schwimmenden Partypalast in seinen Dienst. Bislang unveröffentlichte Fotos zeigen das Leben auf der Luxusjacht. Von Katja Iken mehr...

1944
Verbotene Filme in der Bundesrepublik: Die Zensur der Kalten Krieger Fotos

Verbotene Filme in der Bundesrepublik Die Zensur der Kalten Krieger

Und eine Zensur fand doch statt: 1954 verbot ein "Interministerieller Filmausschuss" in der Bundesrepublik "Der Untertan" von Wolfgang Staudte. Jahrelang verhinderte das ominöse Gremium die Einfuhr von politisch unliebsamen Werken aus dem Ostblock. Von Stefan Volk mehr...

1954
Friede Springers Kindheit: "Ich war ängstlich und schüchtern"

Friede Springers Kindheit "Ich war ängstlich und schüchtern"

Auf einestages erzählen Promis von ihrer Kindheit. Dieses Mal: Friede Springer. Wie sie ihren Vater um den Finger wickelte und sich selbst Mutproben auferlegte. mehr...

1942
Presleys erste Single: Wie Elvis King wurde Fotos

Presleys erste Single Wie Elvis King wurde

Man kennt ihn als Sexsymbol, Rockstar, Lebemann im weißen Anzug. Aber wie begann vor 60 Jahren eigentlich die Elviswerdung der Musikikone? Dank reinem Zufall - und einer Prise Rassismus. Von Peter Maxwill mehr...

1954
Historische Bunkeranlagen: Vom Riesen-Ski zum Raketensilo Fotos

Historische Bunkeranlagen Vom Riesen-Ski zum Raketensilo

Sie sollten Abschussrampen und neue Waffentechnologien schützen, jetzt sind viele Bunker des Zweiten Weltkriegs Museen oder Trümmerhalden. Martin Kaule begab sich auf eine Suche nach den Kolossen aus Stahlbeton und ihrer Geschichte. mehr...

1944
"Starfighter"-Pilot berichtet: Mein Ritt im Witwenmacher Fotos

"Starfighter"-Pilot berichtet Mein Ritt im Witwenmacher

Der "Starfighter" lehrte Piloten in den Siebzigerjahren das Fürchten, zu oft stürzte die hochgezüchtete Maschine ab. Rolf Stünkel setzte sich als junger Marine-Flieger dennoch ins Cockpit - und war begeistert. mehr...

1972
Jüdische Soldaten im Ersten Weltkrieg: "Große deutsche Patrioten" Fotos

Jüdische Soldaten im Ersten Weltkrieg "Große deutsche Patrioten"

Als die Deutschen 1914 in den Ersten Weltkrieg zogen, waren Zehntausende begeisterte jüdische Soldaten dabei. Viele, die überlebten, wurden später im Holocaust ermordet. Israels Ex-Botschafter Avi Primor über die Spuren ihrer Geschichte. Ein Interview von Annette Großbongardt mehr...

1914
Attentat von Sarajevo 1914: Fahrt in den Tod

Attentat von Sarajevo 1914 Fahrt in den Tod

Es ist einer der bekanntesten Morde der Geschichte: Das Attentat von Sarajevo löste den Ersten Weltkrieg aus. Aber wie verliefen die letzten Minuten im Leben von Österreichs Thronfolger Franz Ferdinand? Unser interaktiver Stadtplan zeigt es. Von Katja Iken und Anna van Hove (Grafik) mehr...

1914
Fotofund aus dem Ersten Weltkrieg: Spielen und Sterben Fotos

Fotofund aus dem Ersten Weltkrieg Spielen und Sterben

Flugzeugabstürze und Wildschweinritte: Jetzt aufgetauchte Fotos dokumentieren den Ersten Weltkrieg auf besonders verstörende Art. Denn sie zeigen, wie während des Gemetzels das Leben weiterging. Von Peter Maxwill mehr...

1914
Julikrise 1914: In fünf Wochen zum Krieg

Julikrise 1914 In fünf Wochen zum Krieg

Wie kam es zum Ersten Weltkrieg? Das Attentat von Sarajevo war der Auslöser, doch entscheidend waren die Wochen danach. Unsere interaktive Chronik zeigt, wie sich die Julikrise 1914 Tag für Tag zuspitzte - bis zum ersten Schuss. Von Katja Iken mehr...

1914
Attentat von Sarajevo: "Wir werden heut' noch ein paar Kugerln bekommen" Fotos

Attentat von Sarajevo "Wir werden heut' noch ein paar Kugerln bekommen"

Der Mord an Österreichs Thronfolger Franz Ferdinand löste den Ersten Weltkrieg aus. Dabei war es das dilettantischste Attentat der Geschichte. Von Marc von Lüpke mehr...

1914
Wie die Zeit vergeht mit...: Passagierflugzeugen Fotos
Corbis

Wie die Zeit vergeht mit... Passagierflugzeugen

Wer vor 100 Jahren ein Passagierflugzeug bestieg, musste lebensmüde sein: Es war wackelig, laut, windig und gefährlich. einestages erinnert an den Siegeszug des Flugzeugs - von der Jahrmarktattraktion zum komfortablen Massentransport. mehr...

1914