Punk-Partei APPD Freibier mit dem Pogokanzler

Karl Nagel war einmal Kanzlerkandidat für die Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands. Hier erzählt er, wie fröhliche Punks die Politik persiflierten - und wie dann Spaß in blutigen Ernst umkippte.  Ein Interview von Danny Kringiel mehr...

Sowjet-Offizier Petrow ist tot Der Mann, der die Welt rettete

1983 schrammte die Welt knapp am Atomkrieg vorbei - doch ein sowjetischer Oberst meldete einen US-Raketenangriff korrekt als Fehlalarm. Wie nun bekannt wurde, ist Stanislaw Petrow im Alter von 77 Jahren gestorben. Von Jochen Leffers mehr...


St. Pauli gegen Hamburger SV: "Schieß doch, Bulle!"

St. Pauli gegen Hamburger SV "Schieß doch, Bulle!"

Manche Fußballpartien bleiben für immer. Das Spiel ihres Lebens - für St.-Pauli-Fan Ayla Mayer ist es das Derby gegen den HSV 2010: weil es das erste am Millerntor war. Und weil alles so rund lief. Bis zur 88. Minute. mehr...

Schrullige Zwergparteien: Ich will Farce, ich wähl Spaß!

Schrullige Zwergparteien Ich will Farce, ich wähl Spaß!

Montage verbieten, Schluss mit der Schwerkraft, Straußenquote im Parlament... Seit Jahrzehnten mischen Scherzparteien die Politik auf. Welche würden Sie wählen? Ein internationaler Rundflug - stimmen Sie ab. Von Danny Kringiel mehr...


Seenotretter in der DDR Die Stasi kommt an Bord

Kapitän wollte er werden und hätte in der DDR Karriere machen können. Aber Wolfgang Rätzer entschied sich gegen das Parteibuch, für die Seenotrettung. So wurde er Zeuge der Grenzschutz-Jagd auf Republikflüchtlinge. Von Stefan Krücken mehr...

Filmzwillinge Wer bin ich, und wenn ja, wie viele?

Schauspieler im Duell mit sich selbst, in der Rolle von Zwillingen - das bedeutet double trouble. Nicolas Cage und Jeremy Irons ächzten unter dieser Herausforderung. Und Adam Sandler wurde mit Schmähpreisen überhäuft. Von Simon Broll mehr...


Vergessene Judenretter Das Versteck im Zoo

Warschaus Zoodirektor Jan Zabinski und seine Frau Antonina riskierten im Zweiten Weltkrieg ihr Leben. Wo einst Löwen und Eisbären lebten, fanden viele Verfolgte Zuflucht - unter den Augen der Nazibesatzer. Von Katja Iken mehr...

Jagd auf Josef Mengele "Dus is er! Mir haben ihm gefunen, dem kleine Dreck!"

Josef Mengele war berüchtigt für barbarische Zwillingsexperimente. Jahrzehntelang suchte der Mossad den KZ-Arzt von Auschwitz - jetzt zeigen Akten, wie Israels Agenten nur knapp scheiterten. Von Nicola Abé, Veronika Kormaier und Alexander Sarovic mehr...


Steve Biko, der Mann im Song: "September 77, Port Elizabeth, weather fine"

Steve Biko, der Mann im Song "September 77, Port Elizabeth, weather fine"

Vor 40 Jahren starb der südafrikanische Studentenführer Steve Biko im Knast von Pretoria - nach tagelanger Folter. Zur Ikone des Widerstands gegen die Apartheid machten ihn Peter Gabriel und Hollywood. Von Thilo Thielke mehr...

Die erste Feuerwehrfrau New Yorks Bewährungsprobe auf Lebenszeit

Als Frau sah sich Brenda Berkman in den Siebzigerjahren bei der New Yorker Feuerwehr massiven Anfeindungen ausgesetzt. Selbst nach ihrem heldenhaften Einsatz bei 9/11 gaben ihre Kritiker keine Ruhe. Von Jannik Deters mehr...

NS-Funktionär Theodor Habicht Selbstverliebt wie der "Führer"

Die Nazis, ein Haufen selbstverliebter Gecken? Immerhin bot das System Narzissten eine perfekte Bühne - wie sich im Tagebuch des NS-Funktionärs Theodor Habicht eindrücklich nachlesen lässt. Von Felix Römer mehr...

Überraschende Film-Enden Waaas!? Ach so!!!

Die letzten Szenen bestimmen oft, wie das Publikum einen Film in Erinnerung behält. Manche Kinowerke drehen am Ende die ganze Erzählung um - und enthüllen so erst ihre wahre Gestalt. Von Stefan Volk mehr...

Augenblick mal! Der totale Blick nach hinten

Wozu braucht man fast drei Dutzend Rückspiegel, dazu noch 81 Lampen? Schlechte Augen, Angst vor Verfolgung? Die Geschichte eines Vespa-Fahrers, der eigentlich viel zu spät dran war. Von Solveig Grothe mehr...

Schleyer-Entführung 1977 "In Erfüllung seiner Pflicht"

Bei der Entführung des Arbeitgeberpräsidenten Hanns Martin Schleyer erschossen RAF-Terroristen 1977 dessen Begleiter. Das Drama ließ den Chef der Polizisten und die Angehörigen nicht los. Mit ihnen sprach SPIEGEL-Redakteur Jürgen Dahlkamp 2002. mehr...

Anti-Nazi-Gesänge Liederschlacht im Weltkrieg

Deutsche und englische Soldaten kämpften im Krieg nicht nur mit Gewehren und Bomben gegeneinander - auch mit Liedern. Lustiger texteten eindeutig die Briten, etwa mit Versen über Hitlers Hoden. Von Thilo Thielke mehr...

Seenotretter im Einsatz "Dann brach die Funkverbindung ab"

SOS auf der Ostsee: Als Steine verrutschten, bekam ein Baggerschiff Schlagseite. Der Seenotkreuzer "Theodor Heuss" fuhr in den Sturm hinaus. Johann Eberhardt Jr. erzählt von der Furcht, zu spät zu kommen. mehr...

Bunker-Fotografie in Israel Schön sicher

Hunderttausende Bunker dienen Israels Bevölkerung als Unterschlupf, sobald im Land die Sirenen heulen. US-Fotograf Adam Reynolds erhielt Einlass - und stieß auf Kneipen, Fitness- und Tanzstudios. Von Simon Michaelis mehr...

Ku-Klux-Klan Mummenschanz und Rassenwahn

Unter den Ultrarechten der USA ist der KKK die älteste und krudeste Gruppe. 1980 führte David Duke die rassistischen Kapuzenmänner an. Heute applaudiert der Klan-Veteran begeistert Donald Trump. Von Hans Hielscher mehr...

Ein Bild und seine Geschichte: Schieß doch!

Ein Bild und seine Geschichte Schieß doch!

Exekution, Mordversuch oder womöglich ein höchst einseitiges Duell - diese Szene wirkt brutal: Ein Mann schießt aus nächster Nähe auf einen anderen, ein Fotograf wird Zeuge. Was war da los? Von Solveig Grothe mehr...

Die Erfindung der Sozialen Marktwirtschaft Erfolgsmodell aus der Klosterzelle

Wirtschaftswunder, Persil und Wohlstand für alle - das verbinden viele Deutsche mit der Sozialen Marktwirtschaft. Doch nicht Ludwig Erhard hat sie erfunden, sondern der Ökonom Alfred Müller-Armack. Unter abenteuerlichen Umständen. Von Claus Hecking mehr...

"It's the End of the World..." von R.E.M. Apokalypse zum Mitgrölen

Endzeitstimmung, Terrorattacken, Trump - und seit 30 Jahren immer dabei: "It's the End of the World as We Know It (and I Feel Fine)" von R.E.M. Die Geschichte eines Songs, des perfekten Soundtracks zum Desaster. Von Philipp Wurm mehr...

Manfred Hamm Fotograf der tanzenden Bomber

Als er Industrieruinen und Flugzeugfriedhöfe fotografierte, wurde Manfred Hamm zum Pionier einer neuen Ästhetik. Hilmar Schmundt war dabei, als Hamm sein letztes Foto schoss. mehr...

Quiz der Geistesblitze: Und wer hat's erfunden?

Quiz der Geistesblitze Und wer hat's erfunden?

Es sind diese magischen Momente, die alles ändern können - wenn ein Forscher eine verblüffende Entdeckung macht, eine Idee plötzlich Gestalt annimmt. Ein Quiz zur Geschichte der Erfindungen, vom Altertum bis heute. Von Joachim Mohr und Jochen Leffers mehr...

Schlacht von Stalingrad "Menschen fielen vom Himmel"

Die Wehrmacht griff vor 75 Jahren Stalingrad an - und wurde eingekesselt. Hans-Erdmann Schönbeck überlebte die schlimmste Schlacht des Zweiten Weltkrieges. Er erzählt vom sinnlosen Sterben und von seiner Wut auf Hitler. Von Tim Pröse mehr...

Bob Geldof "Nach Live Aid musste ich heimtrampen"

Fast zwei Milliarden Menschen sahen 1985 die Live-Aid-Konzerte, angestoßen von Bob Geldof. Hier spricht der irische Musiker über Spenden für Afrika, Treffen mit Merkel und "I Don't Like Mondays", den Welthit der Boomtown Rats. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

US-Sonnenfinsternis Auf Planetenjagd im Wilden Westen

Am Montag erleben die USA eine Sonnenfinsternis, stets ein Spektakel. Schon 1878 war das so. Damals wetteiferte ein ehrgeiziger Astronom mit Erfinder Edison und forschen Forscherinnen um Ruhm und Ehre. Von Susanne Wedlich mehr...

Krawalle von Rostock-Lichtenhagen "Wenn man von unten Schreie hört"

Flammen lodern aus Flüchtlingswohnungen, Gaffer johlen und applaudieren den Neonazis - eine Schande für Deutschland. Vor 25 Jahren konnte ein rechter Mob in Rostock nahezu ungestört Ausländer attackieren. mehr...

Wie Stalin seinen Rivalen Trotzki ermorden ließ Der Prophet und der Eispickel

Aus Revolutionären wurden Todfeinde: Josef Stalin und Leo Trotzki rangen um Lenins Nachfolge und die Macht in der Sowjetunion. Sieger Stalin jagte Trotzki um die halbe Welt - bis zum Mord in Mexiko. Von Alexander Sarovic mehr...

Erste Auswechslung der Bundesliga Ötschis schlimmer Finger

Nordduell im Jahr 1967, HSV gegen Bremen: Hamburgs Torwart Özcan "Ötschi" Arkoç knallt mit dem kleinen Finger an den Pfosten. Er kann nicht weiterspielen - und bescherte der Bundesliga so eine Premiere. Von Broder-Jürgen Trede mehr...

Elvis-Industrie Der König ist tot, es lebe das Geschäft

Elvis Presley war schon zu Lebzeiten Millionen wert - niemand verstand das besser als sein Manager Colonel Tom Parker. Die Gewinne mit dem King of Rock'n'Roll sprudeln 40 Jahre nach seinem Tod noch immer. Von Jasmin Lörchner mehr...

"Der Henker vom Emsland" Kleider machen Mörder

Er fand eine Uniform am Straßenrand, übernahm als Hochstapler ein Gefangenenlager - und ermordete fast 170 Menschen. Wie der Schornsteinfeger Willi Herold im April 1945 zum Kriegsverbrecher wurde. Von Martin Pfaffenzeller mehr...

Mordfall Agnès Le Roux Nach fast 40 Jahren kommt die Wahrheit ans Licht

Sex, Millionen und eine vermisste Casino-Erbin: Der Fall Agnès Le Roux beschäftigte die französische Justiz seit 1977. Der Tatverdächtige blieb auf freiem Fuß - bis sein Sohn auspackte. Von Stefan Simons mehr...

RAF-Terrorismus Der Tag, als Jürgen Ponto starb

Sie kamen mit Rosen und Pistolen. Am 30. Juli 1977 wollte die RAF den Bankier Jürgen Ponto entführen - und erschoss ihn. Peter-Jürgen Boock plante die "Aktion Daisy" mit. Hier spricht er über das schlimmste deutsche Terrorjahr. Ein Interview von Jochen Leffers mehr...

Echte Fabelwesen Der Magier, die Tänzerin, der Mörder und ihr Einhorn

Einhorn-Kult? Gab's schon in den Achtzigern. Nur dass die Mythenwesen damals real waren - erschaffen von einem echten Zauberer. Das berühmteste wurde auf US-Tour von Polizisten abgeführt. Von Danny Kringiel mehr...

Geisterbauten auf Sizilien Alles so schön kaputt hier!

Millionengräber als Touristen-Attraktion: Hunderte öffentlicher Bauten auf Sizilien wurden nie vollendet. Jammert nicht, macht was draus, fordert eine Künstlergruppe - und will die Ruinen wiederbeleben. Von Katja Iken mehr...

Barry Gibb und die Bee Gees Die Weltstars vom Damenklo

Mit einem Song über ein Minenunglück begann vor 50 Jahren die Weltkarriere der Bee Gees. Von den drei Brüdern lebt heute nur noch Barry Gibb. Als Komponist, Gitarrist und Falsettist wurde er zur Legende. Von Hendrik Steinkuhl mehr...

Die Feen von Cottingley Wie zwei Mädchen England narrten

Ziemlich fauler Zauber: Zwei Cousinen behaupteten vor hundert Jahren, an einem Bach in Nordengland geflügelte Feen und Gnome gesehen zu haben. Ihre Fotos hielt sogar ein legendärer Krimiautor für echt. Von Corina Kolbe mehr...

Jüdische Nazi-Kollaborateurin in Rom Die schwarze Pantherin

Mit einem Kopfnicken entschied sie über Leben und Tod: Ohne Skrupel lieferte die jüdische Römerin Celeste Di Porto während des Zweiten Weltkriegs Bewohner des Ghettos in Rom an die Nazis aus. Reue zeigte sie nie. Von Corina Kolbe mehr...

Vergessene Sütterlinschrift Ururomas Liebesbriefe

Sie retten die Geheimnisse unserer Vergangenheit: Hamburger Senioren entziffern alte, für Laien unleserliche Schriften. Der weltweit angefragte Verein fördert Schockierendes zutage - aber auch Wunderschönes. Von Katja Iken mehr...

Olympische Spiele 1936 Schnappschüsse hinter den Kulissen

Frei von jeder Zensur durften Fotoamateure bei den Olympischen Sommerspielen 1936 in Berlin fast alles knipsen, was ihnen vor die Linse kam. Denn die Nazis versuchten, das beliebte Hobby für ihre Ziele auszuschlachten. Von Corina Kolbe mehr...

Holocaust Der Whistleblower gegen die Nazis

Vor 75 Jahren warnte der deutsche Industrielle Eduard Schulte als Erster vor den Vernichtungslagern der Nazis. Doch kaum jemand glaubte ihm: Die Nachricht über den Holocaust sollte zu den Akten gelegt werden. Von Christoph Gunkel mehr...

40 Jahre Rockpalast Grateful Dead bei dir im Wohnzimmer

Rockstars im Rausch auf der Bühne, Partys in den Wohnstuben. Vor MTV und Internet gab es die Rockpalast-Nächte des WDR: Fünf Stunden Livefernsehen, in denen alles passieren konnte. Von Alexander Sarovic mehr...

Attentat vom 20. Juli Wie Hitler sich an den Kindern der Verschwörer rächte

Der Rachedurst der Nazis war kaum zu stillen: Nach dem Umsturzversuch am 20. Juli 1944 wurden die Täter hingerichtet - und ihre Kinder verschleppt. In einem Heim sollte ihr altes Leben ausgelöscht werden. Von Hendrik Behrendt mehr...

Stolperstein-Erfinder Gunter Demnig Der Mann mit dem Hammer

Er lehrt die Welt das Stolpern: 61.000 Steine in 22 Ländern hat Gunter Demnig bereits verlegt, um an die NS-Opfer zu erinnern. Und er macht immer weiter, obwohl er bald 70 wird - Besuch bei einem Besessenen. Von Katja Iken mehr...