Familienduell beim Schach Lasker vs. Lasker

Zum großen New Yorker Schachturnier 1924 traten gleich zwei Laskers an, entfernt verwandt. Emanuel war Schachweltmeister, Edward lachte das Glück - eine Brustmilchpumpe machte ihn zum Millionär. Von André Schulz mehr...

Musiklegende Nile Rodgers König im Land der guten Grooves

Zu den Hits von Nile Rodgers tanzt die Welt, er selbst steht als Produzent und Gitarrist oft in der zweiten Reihe. Hier spricht er über Superdiven, Dragqueens, Drogenentzug und das dekadente Studio 54. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...


Fotosammlung Wehrmachtssoldaten in Frauenkleidern

Deutsche Soldaten, jederzeit mannhaft, sittenstreng und hart wie Kruppstahl - Hunderte von Privatfotos ergeben ein ganz anderes, rätselhaftes Bild. Der Künstler Martin Dammann hat sie gesammelt: Crossdressing im Zweiten Weltkrieg. Von Solveig Grothe mehr...

Verschwörungstheorien zur Mondlandung: Alles Lüge!

Verschwörungstheorien zur Mondlandung Alles Lüge!

Für die einen war es ein großer Sprung für die Menschheit, für Bill Kaysing nur ein Riesenschwindel: Im Mondflug 1969 fand der US-Autor den perfekten Verschwörungsstoff. Er hat bis heute treue Anhänger. Von Dirk Liesemer mehr...


Udo Lindenberg So eine Nachtigall singt erst nachts

Keine Panik auf dem "Rockliner" - bei einer Ostsee-Kreuzfahrt gibt sich Udo Lindenberg offen wie selten. Er zeigt, was er unter dem Hut verbirgt, singt für Fans und Freunde, trifft seine erste Liebe wieder. Von Tim Pröse mehr...

Brandanschläge auf Berliner Mauer "Was für ein Scheißland!"

Mit Bolzenschneidern und Molotowcocktails attackierten vier frühere DDR-Bürger 1989 die Berliner Mauer. Hier berichtet Raik Adam, wie es zu den gefährlichen Aktionen kam, die er nun in einem packenden Comic erzählt. Ein Interview von Christoph Gunkel mehr...


Trauma Erster Weltkrieg "Wir jungen Männer sahen plötzlich aus wie Monster"

Am 11. November 1918 schwiegen endlich die Waffen. Vorbei war der Weltkrieg nicht: Millionen Verstümmelte kämpften ein Leben lang mit den Folgen. Sie hatten im Gemetzel ihr Ich eingebüßt. Von Katja Iken mehr...

Ein Song und seine Geschichte: Wie Miriam Makeba den Afropop erfand

Ein Song und seine Geschichte Wie Miriam Makeba den Afropop erfand

"Pata Pata" war ein echter Welthit und machte Miriam Makeba 1967 zum Star, zu "Mama Afrika", später zu "Uroma Afrika". Es war auch ihr letzter Song, als sie vor zehn Jahren auf der Bühne zusammenbrach und starb. Von Jochen Leffers mehr...


Novemberpogrome 1938 "Vati, ich hab' dich gesehen, du bist an der Spitze marschiert!"

Brennende Synagogen, splitternde Scheiben, Demütigung jüdischer Deutscher - die Novemberpogrome 1938 waren der Auftakt zum Holocaust. Claus Günther erlebte sie in Hamburg als Schuljunge, mit seinem Vater als Fahnenträger der SA. mehr...

Militärdiktatur in Brasilien "Folter ist eine Wunde, die für immer blutet"

Brasilien ist bis heute geprägt von den Jahrzehnten der Militärdiktatur und ihren Verbrechen. Für den künftigen Präsidenten Jair Bolsonaro sind die Machthaber von damals Helden - er verhöhnt ihre Opfer. Von Julia Jaroschewski und Sonja Peteranderl, Rio de Janeiro mehr...

Münchner Revolution 1918 Eisner gegen alle

Er wollte Frieden und griff zu radikalen Mitteln. Im November 1918 rief Sozialist Kurt Eisner den Freistaat Bayern aus, veröffentlichte dann Geheimakten zur deutschen Schuld am Ersten Weltkrieg - die "Eisner Leaks". Von Martin Pfaffenzeller mehr...

Erfolgsstory eines Kuscheltiers Puh, der Bär!

Plüschbären bescheren Kindern seit mehr als hundert Jahren Glücksmomente, ein Welterfolg mit Urahnen in den USA und Baden-Württemberg. Zum "Umarme einen Bären"-Feiertag ehrt einestages Teddys, die sich einen Namen machten. Von Philine Gebhardt mehr...

Stuntfrau Kitty O'Neil Die schnellste Frau der Welt ist tot

Schon als Kleinkind war sie taub, lernte trotzdem sprechen und Klavierspielen. Später sprang sie von Hochhäusern und brach in einer Rakete auf Rädern Temporekorde. Nun ist die legendäre Stuntfrau Kitty O'Neil mit 72 Jahren gestorben. Von Martin Pfaffenzeller mehr...

Deutscher Umsturz 1918: "Steh auf, es ist Revolution!"

Deutscher Umsturz 1918 "Steh auf, es ist Revolution!"

Erfolgreich, schnell, unblutig - die Novemberrevolution vor hundert Jahren sieht Robert Gerwarth als großen Aufbruch. Im Interview erklärt der Historiker, wie die Weimarer Republik zunächst stabil startete und dennoch scheiterte. Ein Interview von Katja Iken mehr...

ZZ-Top-Musiker Billy Gibbons "Wir haben überall gespielt, in jeder verdammten Scheune"

Die rauschebärtigen Blues-Brüder von ZZ Top stehen seit 50 Jahren auf den Bühnen der Welt. Hier spricht Sänger und Gitarrist Billy Gibbons über Hipster, den Segen getrennter Tourbusse und sein Auto als Videostar. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Denkmalsturm der Nazibesatzer in Frankreich Rache am Erbfeind

Afrikanische Soldaten halfen im Ersten Weltkrieg, den Vormarsch der Deutschen zu stoppen. Die Nazis demontierten ein Denkmal für die "Schwarze Armee". Es verschwand spurlos aus Reims, ein Doktorand löste das Rätsel. Von Stefan Simons, Reims mehr...

Kriegsende und Revolution 1918: Elf Tage im November

Kriegsende und Revolution 1918 Elf Tage im November

Nichts sehnten die Deutschen im Herbst 1918 mehr herbei als den Frieden. Und nichts machte ihnen mehr Angst als das Kriegsende. Einblick in das zerrissene Seelenleben eines Volkes. Von Christoph Gunkel mehr...

Schauspielstar River Phoenix: Wie ein Fisch an Land

Schauspielstar River Phoenix Wie ein Fisch an Land

Kinderstar und Sexsymbol, Saubermannimage und Drogentod: River Phoenix lebte ein kurzes Leben voller Widersprüche. Vor 25 Jahren starb der außergewöhnliche Jungschauspieler. Von Jasmin Lörchner mehr...

Meuternde Matrosen: Kaiserdämmerung am Jadebusen

Meuternde Matrosen Kaiserdämmerung am Jadebusen

Als in Kiel Matrosen rebellierten, begann die Novemberrevolution und endete das Kaiserreich. Der erste Funke aber zündete in Wilhelmshaven. Dort waren Admiräle sogar bereit, die eigenen Schlachtschiffe zu versenken. Von Martin Thaler mehr...

"Polenaktion" und Pogrome 1938 "Jetzt rast der Volkszorn. Laufen lassen"

Rund 17.000 Juden wurden vor 80 Jahren über Nacht verhaftet und brutal ins Niemandsland an der polnischen Grenze gescheucht, kurz vor den Novemberpogromen. Beide Nazi-Exzesse sind eng verknüpft. Von Hans-Peter Föhrding mehr...

Tag der schwarzen Katze Vermisst! Wo steckt der Oberste Mäusejäger?

Gladstone ist Amtskater im britischen Finanzministerium, er büchste kürzlich aus und wurde verzweifelt gesucht. Zu ihrem Feiertag zeigt einestages Supermiezen mit Promi-Status, alle schwarz wie die Nacht. Von Philine Gebhardt mehr...

Berliner Wettbetrüger Max Klante: Der Traum vom schnellen Geld

Berliner Wettbetrüger Max Klante Der Traum vom schnellen Geld

950 Prozent Dividende! Wohlhabenden und Kleinsparern zog er Millionen aus der Tasche - mit Pferdewetten. Max Klante war 1921 der wohl größte Schwindler der Welt. Bis sein Schneeballsystem zusammenbrach. Von Nathalie Boegel mehr...

Ruinen-Fotos aus den Alpen Verlassen, versunken, zerschossen

Der Fotograf Stefan Hefele wandert durch die Alpen und fängt Ruinen ein: verlassene Skischanzen, Fabriken, Villen. Jedes Bild erzählt eine Geschichte - wie die vom Granathagel auf die Bastion Varisello. Von Martin Pfaffenzeller mehr...

Orientalische Prachtbauten Deutschlands schönste Moschee-Attrappen

Minarette, Kuppeln, eingemeißelte Koransuren - alles drin, alles dran. Vom frühen Orient-Fimmel der Deutschen zeugen pompöse Moscheen, die keine sind und es nie waren: Hier kann man alles außer beten. Von Fabian Goldmann mehr...

ddp images

Wie die Zeit vergeht mit... ...Catherine Deneuve, Sphinx des französischen Kinos

Ob Halbtagshure, lesbischer Vampir oder schizophrene Mörderin: Je extremer die Rolle, desto grandioser Catherine Deneuve. An diesem Montag wird sie 75 - eine Foto-Zeitreise mit der Grande Dame der hundert Gesichter. Von Katja Iken mehr...

Afroamerikaner im Ersten Weltkrieg: Der Soundtrack von Harlems Höllentrupp

Afroamerikaner im Ersten Weltkrieg Der Soundtrack von Harlems Höllentrupp

Die schwarzen Infanteristen verloren im Krieg keine einzige Schlacht. Hinter der Front sorgte ihre Divisionskapelle für Furore: Die Harlem Hellfighters Band brachte vor 100 Jahren Vorboten des Jazz nach Europa. Von Hans Hielscher mehr...

Horst Herold, "Kommissar Computer" Der "letzte Gefangene der RAF" wird 95

Er erfand die Rasterfahndung und jagte als Chef des Bundeskriminalamts vor 40 Jahren erfolgreich Terroristen. Als Pensionär musste Horst Herold kaserniert leben - hinter Stacheldraht in einer "Lehmgrube". Von Norbert F. Pötzl mehr...

Kapitän Hans Peter Jürgens Der letzte Kap Hoornier geht von Bord

Er umrundete das "Tor zur Hölle", schuftete als Straßenbauer in Chile, überlebte als Kriegsgefangener im afrikanischen Dschungel. Nun ist der Kieler Kapitän Hans Peter Jürgens im Alter von 94 Jahren verstorben. Ein Nachruf von Stefan Krücken mehr...

Fake-Paris im Ersten Weltkrieg: Ein Bild von einer Stadt

Fake-Paris im Ersten Weltkrieg Ein Bild von einer Stadt

Um deutsche Bomber zu narren, wollte Frankreich vor 100 Jahren eine erleuchtete Paris-Kopie bauen. Die Attrappe wurde nicht rechtzeitig fertig - anders als spektakuläre Phantombauten im Zweiten Weltkrieg. Von Katja Iken mehr...

Ermordung von Thomas Sankara Afrikas Che Guevara

Vier Jahre lang versuchte Thomas Sankara das westafrikanische Armutsland Burkina Faso zu reformieren. Dann wurde der Revolutionär umgebracht - und zur Legende. Von Hans Hielscher und Christoph Gunkel mehr...

Diktatorengattin Jiang Qing: "Ich war Maos Hund"

Diktatorengattin Jiang Qing "Ich war Maos Hund"

Chinas Großer Vorsitzender Mao Zedong erlag ihren Verführungskünsten - und machte Schauspielerin Jiang Qing zur mächtigsten Frau im Land. Bei der Bevölkerung verhasst, räumte sie ihre Gegner brutal aus dem Weg. Von Corina Kolbe mehr...

Ein Affe als Revolutionär Petermann, geh du voran!

Chaos im Kölner Zoo: Im Oktober 1985 brechen zwei Affen aus ihren Käfigen aus, verletzen den Direktor schwer, werden auf der Flucht erschossen - und posthum zu Revoluzzern erklärt. Von Armin Himmelrath mehr...

70 Jahre Citroën 2CV Die Ente ist sicher

Sie war die wackligste Erfindung, seit es Autos gibt: Als der erste 2CV von Citroën 1948 erschien, sollte er vor allem billig sein - und wurde unerwartet Kult. Enten-Fahrer über ihre schönsten Erinnerungen an das Schunkelmobil. mehr...

Graciano Rocchigianis Boxkarriere ...aber Rocky verliert

Skandale, Dramen, Beschiss. Graciano "Rocky" Rocchigiani war einer der größten Antihelden des deutschen Sports, den manche Reporter "am liebsten aus der Ferne" betrachteten, voller Schaudern. Wie kam es nur dazu? Von Alex Raack mehr...

Ost-Berlin 1984 Nadja und der Fackelzug

Ein FDJ-Aufmarsch zum 35. Jahrestag der Republik - nie wäre Mark Scheppert auf die Idee gekommen, daran freiwillig teilzunehmen. Aber dann winkte ein Treffen mit dem schönsten Mädchen der Schule. Also doch. mehr...

Franz Schönhubers Republikaner Als ein Waffen-SS-Mann in Bayern 14 Prozent holte

Mit Ressentiments gegen Deutschtürken und das "Politikerkaff Bonn" punktete er bei Millionen Wählern: Vor knapp 30 Jahren gelang Franz Schönhuber ein rascher Aufstieg - bis die Republikaner sich selbst zerlegten. Von Martin Pfaffenzeller mehr...

Techno-Pionier Jürgen Laarmann Die Macht der Nacht

Als vor 30 Jahren das Technofieber ausbrach, war Jürgen Laarmann mittendrin. Hier spricht der "Mayday"- und "Frontpage"-Macher über das Rennen um den größten Rave, Technopartys im Flugzeug und verschollene Millionen. Ein Interview von Airen mehr...

Ballonflucht aus der DDR "Ein Stoffsack, heiße Luft rein, auf geht's"

Das ist die wahre Geschichte hinter dem Bully-Herbig-Kinofilm: 1979 flohen zwei Familien im Riesenballon aus der DDR. Sie vernähten 1000 Quadratmeter Stoff und schwebten gen Westen. Dann ging die Flamme aus, das Gas war alle. Von Philipp Schnee und Jochen Leffers mehr...

DDR-Kultfilme "Olsenbande": Mächtig gewaltig, Egon

DDR-Kultfilme "Olsenbande" Mächtig gewaltig, Egon

Im Westen ein Flop, im Osten Kult - vor 50 Jahren lief erstmals die "Olsenbande" im Kino. Die dänischen Krimikomödien um das Gaunertrio Egon, Kjeld und Benny haben bis heute eine verblüffend treue Fangemeinde. Von Björn Menzel mehr...

Römer-Rennen mit Motorrädern Ben Hur auf Speed

In Australien ist manches anders, aber warum rasten hier römische Streitwagen um die Wette, gezogen von Motorrädern statt Pferden? Ein Bild von 1936 und seine Geschichte - und die hat viel mit Deutschland zu tun. Von Solveig Grothe mehr...