Franz Beckenbauers frühe Karriere Der Kaiser, der König der Löwen, die Watschn

Statt zum FC Bayern wollte Franz Beckenbauer unbedingt zu 1860 München. Bis er 1958 auf einen zornigen Löwen-Spieler traf - Gerhard König verpasste ihm die folgenreichste Ohrfeige der deutschen Fußballgeschichte. Und das kam so. Von Alex Raack mehr...

"Sehr gut aussehend": BND bespitzelte Willy Brandts Freundin

"Sehr gut aussehend" BND bespitzelte Willy Brandts Freundin

Auf Willy Brandt setzten die bundesdeutschen Geheimdienste schon früh Spitzel an. 1958 sammelte der BND auch Informationen über seine Freundin - und Besuche in ihrer Wohnung. Von Klaus Wiegrefe mehr...


Zirkus-Altmeister Gerd Siemoneit-Barum Aus den Trümmern in die Manege

Eine Zeitungsanzeige veränderte sein Leben: Mit 15 büxte Gerd Siemoneit-Barum von daheim aus und heuerte beim Zirkus an. Für den Flüchtling aus Ostpreußen ging ein Traum in Erfüllung. Von Katja Iken mehr...

70 Jahre Uno-Friedensmissionen Blauhelmsoldaten in der Krise

Friede auf Erden, das ist ihre Mission seit 1948. Doch bei Truppeneinsätzen erlebte die Uno etliche Fehlschläge: Ohnmacht in komplexen Konflikten, unklare Aufträge, oft werden Blauhelmsoldaten sogar selbst zur Zielscheibe. Von Dyfed Loesche mehr...


Schurken-Show beim Wrestling Hans Schmidt, die deutsche Bestie

In den Fünfzigerjahren gab er das Scheusal, den finsteren Nazi. Die US-Medien schäumten, deutsche Diplomaten wurden nervös. Doch an Hans Schmidt, dem Wrestling-Brutalo, war wenig echt. Von Solveig Grothe mehr...

Ost-Berliner Widerstandsnest "Der Biermann ist doch unser schlimmstes Gift"

In der DDR durfte Wolf Biermann weder Platten veröffentlichen noch auftreten. In seiner Ost-Berliner Wohnung in der Chausseestraße 131 netzwerkte die Opposition - bis zu Biermanns Ausbürgerung 1976. Von Peter Wensierski und Michael Sontheimer mehr...


Roger Daltrey von The Who "Ich bin Sänger einer Band. Und ein alter Sack"

Seit 54 Jahren singt Roger Daltrey bei The Who, einer der größten britischen Bands. Hier spricht er über zerstörte Gitarren, Radau, Rebellion und Rentner-Rock. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Welterbe in Peru Wie eine Deutsche die Nazca-Linien rettete

Die 1500 rätselhaften Scharrbilder im Süden Perus sind weltberühmt. Maria Reiche, Forscherin aus Leidenschaft, bewahrte die Nazca-Linien vor der Auslöschung. In Deutschland kennt die gebürtige Dresdnerin fast niemand. Von Matthias Lauerer mehr...


Cyborg-Katze der CIA Zur Sache, Kätzchen

Kitty war eine Katze. Und zugleich ein mit Abhörtechnik vollgestopftes, lebendiges Hightech-Instrument im Kalten Krieg. Das ging nicht gut aus, vor allem für die "akustische Mieze". Von Rüdiger Strempel mehr...

Jagd auf Plattencover-Motive "Ich könnte jederzeit als Detektiv anfangen"

Er radelt durch London, klettert auf Dächer, klopft an Türen: Alex Bartsch sucht Orte, wo einst Reggae-Stars für ihre Alben posierten - und fotografiert die Cover erneut. Eine Auswahl seiner schönsten Bilder. Von Katja Iken mehr...

Pomp und Propaganda Die Amazonen-Partys der Nazis

Halbnackte Varieté-Girls auf Pferden, SS-Reiter, großes Feuerwerk: Im Nymphenburger Schlosspark feierte Münchens braune Elite bombastische Feste. Die "Nacht der Amazonen" organisierte ein Duzfreund Hitlers. Von Dominik Peters mehr...

US-Autorin Helen Keller "Ich bin blind, aber ich sehe - ich bin taub, aber ich höre"

Helen Keller war noch nicht einmal zwei Jahre alt, als sie schwer erkrankte. Sie verlor die Fähigkeit, zu sehen und zu hören. Der Zorn darüber trieb die Amerikanerin zu einer beispiellosen Karriere. Von Armin Himmelrath und Sarah Wiedenhöft mehr...

Wie die Zeit vergeht mit... Eiscreme, cooler Welterfolg

Diese Hitze! Jetzt hilft nur ein Eis. Die Italiener haben's nicht erfunden. Wo früher Eiscreme entstand, wie eine Reifenpanne das Softeis brachte, welche Eisdiele 860 Sorten anbietet: Schauen Sie einmal hier. Von Corina Kolbe mehr...

Vorgetäuschte Morde Die Scheintoten

1982 simulierte ein rumänischer Schriftsteller und Dissident seine Entführung und Ermordung. Monate später tauchte er wieder auf. Die Geschichte eines abenteuerlichen Agententhrillers - die plötzlich wieder aktuell ist. Von Christoph Gunkel und Danny Kringiel mehr...

Entertainer Bill Ramsey Der Spaßmacher des Wirtschaftswunders

Er besang die "Zuckerpuppe aus der Bauchtanzgruppe" und die Mimi, die ohne Krimi nie ins Bett geht: Vor 60 Jahren hatte Bill Ramsey seine ersten Hits. Ein Besuch bei der Import-Stimmungskanone - im Herzen ein Jazzer. Von Katja Iken mehr...

Status-Quo-Gründer Francis Rossi "Meinen ersten Hit schrieb ich auf dem Klo"

Mit Hits wie "Rockin' All Over the World" rocken sie seit 1962 rund um die Welt: Status-Quo-Sänger Francis Rossi über Egos, Drogen - und die heilende Kraft des Schuheputzens. Ein Interview von Alex Gernandt mehr...

Bundesligafans in der DDR Wolles verbotene Liebe

Wolfgang Großmann wuchs nahe Dresden auf, entflammte aber früh für Borussia Mönchengladbach. Deshalb galt er als Staatsfeind, die Stasi jagte ihn, Freunde wurden zu Verrätern - ein Fan zwischen Ost und West. Von Alex Raack mehr...

Deutschlands erster Bankomat Geld aus der Wand holen - wie alles begann

Als Maschinen das Geldgeben lernten: Vor 50 Jahren ging es in Tübingen los. Der Bankomat war eine grandiose Idee, die Bedienung allerdings vertrackt. Lange mieden Kunden den stummen Diener. Von Norbert F. Pötzl mehr...

Irrwitzige DDR-Karriere Der real existierende Millionär

Siegfried Kath lebte den amerikanischen Traum - in der DDR. Vom Kellner stieg er auf zum Handelsmillionär, residierte prunkvoll, fuhr teure West-Autos. Das Regime profitierte von seinem Geschäftssinn. Dann schlug es zu. Von Christopher Nehring mehr...

Grace Jones zum 70. Happy Birthday, Queen of Coolness!

Sie sang, modelte, sprang als Bond-Girl vom Eiffelturm: Jetzt wird Multitalent Grace Jones 70 - was der Provokateurin mit der Brikettfrisur ziemlich schnuppe ist. Sehen Sie selbst! Von Katja Iken mehr...

Gestohlener WM-Pokal 1966 "Was zur Hölle sollen wir mit dem Ding machen?"

Gestohlen am helllichten Tag - 1966 war plötzlich die berühmteste Trophäe der Welt weg. Die Diebe des WM-Pokals blieben unbekannt. Jetzt will eine britische Zeitung das Rätsel des dreisten Raubs gelöst haben. Von Christoph Gunkel mehr...

USA-Fotos von Mario Carnicelli "So frei, so einsam"

Als Gewinner eines Fotowettbewerbs wollte der Italiener Mario Carnicelli 1966 den amerikanischen Traum dokumentieren. Seine Bilder moderten lange im Keller - erst jetzt wurde der Fotoschatz gehoben. Von Katja Iken mehr...

Colma in Kalifornien Die Stadt der Toten

Nichts für Angsthasen: Anfang des 20. Jahrhunderts entstand bei San Francisco ein Ort, der fast nur aus Friedhöfen besteht. Eine "Nekropole". Die Gründung verdankt Colma dem Goldrausch - und der Cholera. Von Danny Kringiel mehr...

Novemberpogrome 1938 "Nie mehr zurück in dieses Land"

Emigranten schilderten Ende der Dreißigerjahre die von den Nazis organisierten Gewaltausbrüche gegen deutsche Juden und politische Gegner. Anlass war ein von der Harvard University veranstaltetes Preisausschreiben. Von Norbert F. Pötzl mehr...

Polnischer Geheimagent Karski "Als würde ich mich durch eine Masse aus Tod und Verwesung kämpfen"

1942 schleuste sich der polnische Agent Jan Karski in ein Transitgetto für die NS-Todesfabriken ein. Verstört kehrte er zurück - und zerbrach daran, dass sein Bericht das Morden nicht stoppte. Von Madeleine Janssen mehr...

Briten in Palästina "Ein Mühlstein um unseren Hals"

Vor der Gründung Israels 1948 regierten die Briten Palästina und waren verhasst bei Arabern wie Juden. Überfordert vom täglichen Terror warfen sie bald die eigene Moral über Bord - ein Lehrstück des Scheiterns. Von Christoph Gunkel mehr...

Erste Aktion der RAF "Natürlich kann geschossen werden"

Mit der Befreiung Andreas Baaders in Berlin begann die Rote Armee Fraktion 1970 ihren "bewaffneten Kampf". Eine chaotische Aktion, bei der alles anders lief als geplant. Von Michael Sontheimer mehr...

Zweiter Weltkrieg in Farbe Großbritanniens Schönwetterschlachten

Jagdbomber vor tiefblauem Himmel, Soldaten mit freiem Oberkörper: Rare Farbaufnahmen aus einem britischen Archiv lassen den Zweiten Weltkrieg schockierend nah erscheinen - und zugleich surreal. Von Corina Kolbe mehr...

Gründung Israels Wie Holocaust-Überlebende in Bayern für den Krieg trainierten

Wurde Israel auch in Süddeutschland gegründet? Heimlich trainierten Holocaust-Überlebende ab 1946 dort für den kommenden Krieg in Palästina. Ben-Gurion fuhr von Lager zu Lager - gefeiert wie ein Feldherr. Von Hans-Peter Föhrding mehr...

Weltumseglung vor 50 Jahren "Kreuzseen. Ekelhaft. Ein weißes Tohuwabohu"

Als erster Deutscher segelte Wilfried Erdmann allein um die Welt. Glücklich erreichte er mit seinem kleinen Holzboot "Kathena" vor 50 Jahren schließlich Helgoland. Nur: Niemand glaubte ihm. mehr...

Kriegsende 1945 "Von Ungeziefer und Nazis befreit"

1942 begann für Josef Königsberg eine Odyssee durch mehrere Konzentrationslager. Erinnerungen an mutige Helfer und brutale Peiniger, an Momente des Glücks, des Zorns, der Abscheu - und den Tag, der das alles beendete. mehr...

FC Barcelona gegen Real Madrid El Clásico - das Duell der ewigen Rivalen

Wenn Barça gegen Real kickt, geht es nie allein um Fußball. Die große Fehde wurzelt in einem 11:1-Spektakel zur Zeit der Franco-Diktatur. Heute sehen viele Fans FC Barcelona als Symbol für Kataloniens Unabhängigkeitsdrang. Von Andreas Meyhoff mehr...

"Unabomber" Theodore Kaczynski Der Briefbomben-Eremit

17 Jahre lang versetzte er die USA in Schrecken: Als "Unabomber" verletzte und tötete das Mathematikgenie Theodore Kaczynski mit Bomben Menschen. Sein Ziel: eine neue Gesellschaft. Von Jasmin Lörchner mehr...

40 Jahre Spam Die Erfindung, die die Welt nicht brauchte

Zwölf Millionen Dollar Umsatz, sagt Gary Thuerk, brachte seine erste Werbemail 1978. Diese Heimsuchung war der Urknall des E-Commerce - und für nervige, oft kriminelle Geschäfte. Eine kleine Kulturgeschichte des Spam. Von Frank Patalong mehr...

Käfer-Klagen Kleinsparer gegen VW - ein Prozessmarathon

337.000 Deutsche sparten einst auf einen "KdF-Wagen" und bekamen das erträumte Auto nie, nach dem Krieg war ihr Geld futsch. Als sie Volkswagen verklagten, wehrte der Konzern sich mit allen Schikanen. Von Rüdiger Strempel mehr...

Radelnder Judenretter Gino Bartali Waden aus Stahl, Herz aus Gold

Der Sieger des Giro d'Italia 2018 steht schon fest: Radsportlegende Gino Bartali. Ihm zu Ehren wird das Rennen am 4. Mai in Jerusalem starten. Im Krieg rettete Bartali Hunderte Juden - als Fahrradkurier des Widerstands. Von Katja Iken mehr...

Strandfotos aus Dänemark Das Bilderbuch der NVA-Spione

Sand, Steine, Steilküste - Agenten der DDR sammelten in Dänemark Fotos und Infos, sogar nach dem Mauerfall noch. Wozu nur? Ein Aktenfund gibt Kopenhagener Geheimdienstlern Rätsel auf. Von Solveig Grothe mehr...

Filmstar Claudia Cardinale wird 80 Glückwunsch, Tigerin!

Complimenti - Claudia Cardinale hat es geschafft, als skandalfreies Sexsymbol in Würde zu altern. Gratulation an eine Traumfrau, die uns grandiose Filme bescherte. Und sich ihre Freiheit hart erkämpfte. Ein Geburtstagsbrief von Katja Iken mehr...

Per Muskelkraft über die Ägäis Der fliegende Grieche

Vor 30 Jahren radelte Kanellos Kanellopoulos los - durch die Luft. 115 Kilometer, von Kreta nach Santorin, allein per Muskelkraft in einem wunderlichen Fluggerät. Treffen mit einem vergessenen Weltrekordler. Von Giorgos Christides, Athen mehr...

Frankfurter Bierkrawall "Mir wolle Batzebier!"

Randale, Schüsse, Tote: Weil das Bier einen halben Kreuzer mehr kosten sollte, entlud sich in Frankfurt 1873 der Zorn der Zecher. Die Polizei kapitulierte, umso härter schlug das preußische Militär zu. Von Armin Himmelrath mehr...

Promi-Ärzte Kennedy und der geheimnisvolle Dr. Feelgood

Mediziner oder Drogendealer? Dr. Max Jacobson spritzte John F. Kennedy mit Aufputschmitteln fit. Andere Ärzte fütterten Stars mit Pillen bis zur tödlichen Überdosis oder übernahmen die Kontrolle über ihr Leben. Von Jasmin Lörchner mehr...