Berühmte Rückzieher Gewonnen - und verzichtet

Was haben ESC-Kandidat Andreas Kümmert, der französische Philosoph und Dramatiker Jean-Paul Sartre und Kinolegende Jack Nicholson gemeinsam? Sie sagten "Nein, danke" zu Titeln, Ehrungen und unwiderstehlichen Angeboten.

Getty Images

Donnernder Applaus, das Publikum erhebt sich für den kleinen Mann, der doch so eine große Bedeutung hat. Für das deutsche Fernsehen, die deutsche Literatur, und darüber hinaus. Thomas Gottschalk führt Marcel Reich-Ranicki auf die Bühne, der mit seinen Beiträgen zum Kulturbetrieb der Nation und besonders mit der Sendung "Das literarische Quartett" zur lebenden Legende geworden ist.

Die Musik schmalzt, das Publikum klatscht - und Reich-Ranicki schaut ungeduldig auf die Uhr. Heute Abend wollen sie ihn für sein Lebenswerk auszeichnen. "Ich möchte niemanden kränken", sagt Marcel Reich-Ranicki. Die Menschen im Publikum schauen angespannt. Nervöses Gelächter macht sich breit. "Ich nehme diesen Preis nicht an." Den Menschen im Publikum entgleiten die Gesichtszüge.

"Ich hätte das, werden sie denken und sagen, früher erklären sollen. Aber ich habe nicht gewusst, was hier auf mich wartet." Und: "Ich kann nur diesen Gegenstand, der hier verschiedenen Leuten überreicht wurde, von mir werfen." ZDF-Intendant Markus Schächter beißt sich auf die Lippe. Marcel Reich-Ranicki bleibt hart. Vier Stunden hat er diesen "Blödsinn" ertragen, aber einreihen will er sich nicht. Ein Skandal vor laufender Kamera.

Doch Marcel Reich-Ranicki ist mit seiner Abfuhr nicht allein. Eine Reihe von Prominenten aus Film, Sport und öffentlichem Leben hat Angeboten und Ehrungen eine Absage erteilt. einestages zeigt die schönsten Krawallschläger der letzten Jahrzehnte.

kik, mvl, cne



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Markus Pieper, 06.03.2015
1. Was für ein Vergleich
Diese Eintagsfliege mit Ranicki, Brando, Nicholson, Bowie... zu vergleichen ist ja fast Blasphemie. Er wusste, dass er nur gewonnen hat, weil er bei einer Casting Show mitgemacht hat. Sogar mit "Alle meine Entchen" hätte er gewonnen.
Anke Oberhof, 06.03.2015
2.
Ich meine auch, dass der Vergleich völlig daneben ist, auch weil der eine aus Überzeugung handelte, der andere wohl eher aufgrund einer sozialen Phobie. Es ist schade, wenn sich ein solches Talent selbst im Weg steht.
Markus Thimm, 09.03.2015
3. Sollte inzwischen bekannt sein...
... dass die Geschichte mit der angeblichen Apachen-Sqaw Littlefeather ein Fake war!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.