Augenblick mal! Warum muss der Superroboter Autos schrubben?

Zur Großansicht
Getty Images


Science-Fiction mit Eimer und Schwamm: Dieser Roboter aus den siebziger Jahren sieht aus wie ein militärisches Geheimprojekt. Oder war er doch die Zukunft der automatischen Wagenwäsche? Jeden Monat präsentiert einestages ein verblüffendes Foto - und erzählt die Geschichte dahinter.

  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
  • Zur Startseite
    Artikel bewerten

Was für eine Kreatur! 1,80 Meter groß sei der Roboter, bewegt von 430 Motoren und steuerbar aus bis zu drei Kilometern Entfernung, jubelte die "Popular Mechanics" 1970. Zudem sei er ausgestattet mit einer Fernsehkamera und Sensoren, die dafür sorgen, dass er stets den idealen Weg von A nach B finde. Das Technik-Magazin staunte nicht schlecht über die menschenähnliche Maschine namens Tinker.

Doch wozu diente dieses hochentwickelte Stück Technik, das im britischen Leeds gebaut worden war? War Tinker ein militärisches Geheimprojekt? Ein Regierungsauftrag, ausgetüftelt von den genialsten Experten des Landes? Und: Warum musste der Hightech-Robo Autos schrubben?

Vermutlich, weil Tinker gar nicht in den Geheimlabors von Regierung oder Militär geboren wurde - sondern im Hobbykeller des Roboterfans Dennis Weston. Deshalb waren seine Fähigkeiten auch eher praktischer Natur. Neben der Wagenwäsche, konnte Tinker im Garten arbeiten, Kinderwagen schieben und Schreibmaschine tippen.

1995 starb sein Erfinder Weston. Wie viele Autos Tinker bis zum Ende seiner Dienstzeit geschrubbt hat, ist nicht bekannt. Aus Familienkreisen hieß es, sein Schöpfer habe sich noch in den Siebzigern von dem Roboter getrennt und ihn einem Freund überlassen. Vielleicht, weil die Zeit Tinker längst eingeholt hatte - die erste vollautomatische Waschstraße wurde schließlich schon 1964 zum Patent angemeldet.

gro

Artikel bewerten
Artikel bewerten
Mehr zum Thema
Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
Ralf Bülow 18.05.2012
Hier ist ein kleiner Film mit Tinker, Start etwa 0:55 http://www.britishpathe.com/video/film-now-land-later/query/tinker+robot und hier ist sein Nachfolger Percy von 1970 http://cyberneticzoo.com/?p=2226
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen